Aktuelle Zeit: Mi 20. Mär 2019, 00:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: das frauenbild
BeitragVerfasst: Di 14. Dez 2010, 11:41 
Offline
Weiser

Registriert: Do 18. Mär 2010, 23:32
Beiträge: 1285
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
zur zeit mach ich mir gedanken über das bild, das wir von frauen haben. ich finde es zunehmend schwerer ein stimmiges bild zusammenzuschustern. vielleicht kommen wir hier ja der wahrheit ein wenig auf die spur.
hier einfach mal ein paar aspekte, die im meinem gedankengang relevant sind/waren:

-früher(so bis ins junge erwachsenenalter herein) war ich extremst frauenfreundlich. und zwar so weit, dass es massiv kontraproduktiv war. ein kleiner fetzen aus meiner erinnerung ist z.b. der, dass ein kumpel ein mädel gejagt hat um es zu kitzeln/ärgern oder sonst was. er hat mir gesagt ich solle ihm helfen um sie einzuzingeln. meine (unfassbar idiotische) antwort war, dass ich das nicht mache, weil ich mädels nichts an tu. dass das aber allen beteiligten spass macht hab ich nicht geblickt. und so hab ich eigentlich jeglichen kontakt zu frauen unterlassen, weil ja alles irgendwie schlecht sein könnte und männer ja grundsätzlich die bösen sind. ich glaube alice schwarzer hätte mich damals voll toll gefunden ^^
-heute hab ich zumindest das etwas abgelegt. ich hab dieses überhöhte frauen bild langsam abgebaut. und je mehr respekt ich vor den frauen verloren hab, desto eher bin ich mit ihnen in kontakt gekommen. ich denke wenn man das fortsetzen würde, kommt man zu den typischen frauenverachtenden proleten raus, die eine nach der anderen abschleppen. wieso ist das so? ich glaube die meisten wollen machos... z.b. eine freundin von mir, die gerade promoviert, fühlt nur bei holen disko-proleten etwas. ich versuche gerade sie mit dem netten komilitonen von mir zu verkuppeln. die findet ihn zwar nett, aber die fühlt halt nix. dazu brauchts dann eben den dämlichen macho.
-ich glaube frauen wissen heute oft selbst nicht, wie emanzipiert sie sein wollen. ich hab das gefühl, die picken sich oft die rosinen raus. bitte einen tollen job, nicht sich um die kinder kümmern(was ja auch ok ist), aber im zwischenmenschlichen bereich, soll mann immer noch der gentleman sein, die initiative übernehmen, zahlen, türen aufheben usw. auch frauenparkplätze finden die gut.
-siehe den thread "Frauenüberschuss in Communities": wie da schon geschrieben wirft das kein gutes licht auf die frauenwelt. klar ist das nur ein beispiel und es gibt sicher auch dämliche foren, die männerdominiert sind. aber sowas begegnet einem halt ständig. frauen sind viel seltener politisch angagiert, interessieren sich sonst oft wenig für die welt und haben ein unglaubliches interesse an banalem, sind weniger belastbar, tendenziell emotional instabil, wählen keine MINT-fächer zum studieren, spielen nicht in bands oder engagieren sich sonst irgendwie(wenn, dann hinterm tresen) usw. ich könnte die liste noch ewig fortsetzen, bis alle denken ich sei der schlimmste frauenfeind. was ich geschrieben hab war nicht so gemeint, dass alle frauen so sind. aber dentenziell ist meine beobachtung halt so. und ich habe nicht das gefühl, dass das alles so ist, weil frauen so unterdrückt sind, sondern, weil sie einfach nicht wollen. was hindert frauen daran ein instrument zu lernen und ne band aufzumachen. singen, ok, das machen sie, aber alles andere ist schon irgendwie exotisch. wieso tun sies dann nicht? und wieso darf man mit den meisten frauen keine ernsten gespräche anfangen, ohne dass sie die augen rollt. immer dieses belanglose blabla...

da gibts jetzt noch viele weitere aspekte, aber ich hör jetzt einfach mal auf. unterm strich bin ich momentan total verunsichert, was ich von frauen halten soll. einerseits will ich nicht so ein rückstädniges bild von frauen haben, aber alles was ich so erlebe sagt etwas anderes und wenn man so mehr erfolg bei frauen hat... oder ist meine wahrnehmung einfach nur kaputt? für mich scheints so, dass frauen eigentlich könnten, aber sie wollen nicht und darunter leidet mein frauenbild.

zum schluss will ich nochmal unterstreichen, dass das natürlich alles nicht für jede frau gibt. natürlich gibts politikinteressierte frauen, frauen, die in bands spielen und welche, die mathe studieren. nur bestätigt die ausnahme hier die regel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 14. Dez 2010, 11:41 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: das frauenbild
BeitragVerfasst: Di 14. Dez 2010, 13:15 
Offline
Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Aug 2010, 22:21
Beiträge: 66
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Früher waren mir Mädchen egal, also so zwischen 13-16 Jahren wenn man sich langsam für Frauen interessiert. Damals gabs sogar eine die mich fast täglich an der Bushaltestelle begrüßt hat, wusste nie was ich davon halten soll. Sonst gabs auf meiner Schule auch kaum Frauen.
In der Lehre fings langsam an, aber da ist nichts passiert bis jetzt und die Lehre ist schon 5 Jahre vorbei.

Besonders toll ist mein Frauenbild auch nicht, ich gehe immer davon aus das die mich hassen und nur auf braungebrannte Südländer stehen.
Sobald man auch nur einen Nanometer von ihren Vorstellungen abweicht wars das, gut die können es sich auch erlauben. Für Frauen ist die Welt dadraußen ja auch riesen Basar und können fast jeden haben den sie wollen.
Ich denke mal das ich meine komplette Persönlichkeit und Hobbys radikal ändern müsste um Chancen zu haben, aber zu einen rückgratlosen Schoßhund will ich nicht mutieren.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: das frauenbild
BeitragVerfasst: Di 14. Dez 2010, 20:39 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 17:43
Beiträge: 692
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Ich weiß was du meinst, irgendwer, und muss dir sogar beipflichten, was deine Beobachtungen angeht, aber eine Frau, die in das Schema passt ist sicher nichts für mich.
Respekt ist im allgemeinen Umgang mit Menschen eher hinderlich, diesen Eindruck habe ich inzwischen gewonnen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: das frauenbild
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 00:05 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 2. Nov 2010, 03:00
Beiträge: 121
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Hm, ich kann eure Einstellungen verstehen, finde sie aber bedenklich. Es mag viele Frauen da draußen geben, die so sind wie ihr/du es beschrieben habt, aber es gibt mindestens genauso viele Frauen die anders sind. Ich habe in meinem Leben viele "andere Frauen" kennengelernt, das mag auch an meinem sozialen Umfeld liegen, in einem sozialwissenschaftlichen Studiengang mag das anders sein als anderswo, aber ich habe mir auch ein einfaches optisches Entscheidungskriterium zugelegt. Frauen, die auf einen Kilometer schon nach der halben Kosmetikabteilung aussehen oder riechen können gleich wieder abziehen, die naturals sind es die mich interessieren, da darf auch ruhig mal dezent optisch unterstützt werden, der Gesamteindruck ist entscheidend. Klar bin ich damit nicht hundertprozentig bei einer Übereinstimmung mit meinem gewünschten Frauenbild, aber ich glaube die gröbsten "Probleme" halte ich mir damit vom Hals :) Den Rest behandle ich so, wie ich gerne von ihnen behandelt werden will, und dann merkt man irgendwann schon, ob man auf einer Wellenlänge liegt.

_________________
"Erklär mir die Liebe" sagt der Verstand zur Liebe
"Das verstehst Du nicht" entgegnet die Liebe

Am Ende wird immer alles gut, ist es noch nicht gut? Dann ist es noch nicht das Ende...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: das frauenbild
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 00:33 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Jun 2010, 22:17
Beiträge: 134
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
irgendwer hat geschrieben:
dass ein kumpel ein mädel gejagt hat um es zu kitzeln/ärgern oder sonst was. er hat mir gesagt ich solle ihm helfen um sie einzuzingeln. meine (unfassbar idiotische) antwort war, dass ich das nicht mache, weil ich mädels nichts an tu.

Bei mir eher so, dass ich nur blöd zuschau. ^^


irgendwer hat geschrieben:
ich glaube die meisten wollen machos..

Richtig! Ich glaube, das ist ein altes Relikt unserer affenartigen Vorafhren. :)

irgendwer hat geschrieben:
bitte einen tollen job, nicht sich um die kinder kümmern(was ja auch ok ist)

Finde ich überhaupt nicht oke. Die Emanzipation der Frauen ist Schuld an der niedrigen Geburtenrate der weißen, westlichen Bevölkerung auf der Welt. Dies führt letztlich zum Aussterben der europiden Völker Europas.

irgendwer hat geschrieben:
und wieso darf man mit den meisten frauen keine ernsten gespräche anfangen, ohne dass sie die augen rollt. immer dieses belanglose blabla..

Kenn ich auch, diese Katastrophe..

irgendwer hat geschrieben:
einerseits will ich nicht so ein rückstädniges bild von frauen haben, aber alles was ich so erlebe sagt etwas anderes

Du hast überhaupt kein rückständiges Frauenbild, sondern ein Realistisches! Und deshalb ist deine Meinung politisch nicht korrekt. Aber darauf scheißen wir. ^^ Die Wahrheit muss beim Namen genannt werden.


STBoy hat geschrieben:
Hm, ich kann eure Einstellungen verstehen, finde sie aber bedenklich. Es mag viele Frauen da draußen geben, die so sind wie ihr/du es beschrieben habt,

Bitte??!? Wenn du logisch denkst, dann weißt du selber, dass eine Statistik deine Meinung nicht bestätigen wird.

STBoy hat geschrieben:
aber es gibt mindestens genauso viele Frauen die anders sind. Ich habe in meinem Leben viele "andere Frauen" kennengelernt, das mag auch an meinem sozialen Umfeld liegen

Was soll diese politische Korrektheit? ''Irgendwer'' hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Frauen werden immer das ''schwächere'' Geschlecht sein und das ist auch gut so, denn irgendwer muss es sein. Ying&Yang-Prinzip.. das Schwache und das Starke ergänzen sich und so entsteht eine Symbiose, die die Grundlage des Lebens ist. Stellt euch Magneten mit Plus und Minus vor. Bei manchen Tierarten sind die Weibchen die ''Starken'' und bei uns sind es halt wir Männchen.

_________________
Aus den Scherben von gestern wurde die Kraft von heute.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: das frauenbild
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 12:37 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jan 2009, 10:33
Beiträge: 197
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
@ chriSZ
Das war jetzt ein ironischer bashing-Post von dir oder!?

_________________
WUFF WUFF


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: das frauenbild
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 15:15 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Jun 2010, 22:17
Beiträge: 134
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
foran hat geschrieben:
@ chriSZ
Das war jetzt ein ironischer bashing-Post von dir oder!?


Nicht wirklich, nein. Ich habe nicht vor, jemanden zu beleidigen. Wenn man logisch denkt, dann kommt man zwangsläufig zu meiner Schlussfolgerung. Wenn ein Paar heute nur 1 Kind bekommt und das Kind im Erwachsenenalter mit seinem Partner bzw. seiner Partnerin wieder nur ein Kind, dann ist das immer die Hälfte. Durchschnittlich liegen wir bei einer Geburtenrate von ungefähr 1,2. Also werden die europiden Völker ethnisch und rassisch gesehen nicht überleben.
Die Türken zum Beispiel sind da schon anders drauf und nehmen, wenn es so weitergeht unseren Platz ein. Aber das ist ein anderes Thema. Wir weichen sonst zu sehr vom Thema ab..

_________________
Aus den Scherben von gestern wurde die Kraft von heute.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: das frauenbild
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 15:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 12:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
wenn man logisch denkt kommt unweigerlich zu dem schluss das wir weniger werden müssen, nicht gleich bleibend oder gar mehr.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: das frauenbild
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 16:18 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Jun 2010, 22:17
Beiträge: 134
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Nord hat geschrieben:
wenn man logisch denkt kommt unweigerlich zu dem schluss das wir weniger werden müssen, nicht gleich bleibend oder gar mehr.


Kommt drauf an.. die Menschheit als Ganze wird sicher mehr werden, aber die europiden Rassen werden schrumpfen und letztendlich aussterben, wenn es so weiter geht.

Und bitte kommt mir jetzt bitte nicht mit ''Wissenschaftler haben bewiesen, dass es keine Rassen gibt''.

_________________
Aus den Scherben von gestern wurde die Kraft von heute.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: das frauenbild
BeitragVerfasst: Mi 15. Dez 2010, 16:36 
Offline
Mitglied

Registriert: Sa 30. Okt 2010, 19:52
Beiträge: 15
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
@ChrisZ
Du bist Sarrazin-Freund, oder? :roll:
Aber hast Recht wir weichen hier völlig vom Thema ab...

@irgendwer
Ich kann deinen 'Konflikt' gut nachvollziehen. Einerseits soll man ja politisch korrekt sein und möchte auch ein positives Frauenbild haben (Ich jedenfalls möchte keine unterwürfigen Sex-Maschinen, sondern selbstständige & intelligente Frauen). Andererseits trifft man an jeder Ecke auf Beispiele die einen an der Emanzipation der Frauen zweifeln lässt. All das was du halt beschrieben hast....

Nord hat geschrieben:
frauen sind viel seltener politisch angagiert, interessieren sich sonst oft wenig für die welt und haben ein unglaubliches interesse an banalem, sind weniger belastbar, tendenziell emotional instabil, wählen keine MINT-fächer zum studieren, spielen nicht in bands oder engagieren sich sonst irgendwie(wenn, dann hinterm tresen)[...] und ich habe nicht das gefühl, dass das alles so ist, weil frauen so unterdrückt sind, sondern, weil sie einfach nicht wollen.


Ich denke da spielt eine wichtige Rolle, dass zumindest halbwegs attraktive Frauen auch nicht MÜSSEN. Männer achten halt in erster Linie auf die optische Erscheinung der Frau. Ob die heiße Blondine dann Anwältin oder Putzfrau ist spielt eine untergeordnete Rolle ;)
Frauen achten viel mehr auf Status, Durchschlagskraft etc. Ich denke ein Langzeitsarbeitsloser der den ganzen Tag in seiner Wohnung hängt und nix gegen seine Situation tut wird es mit Frauen schwierig haben, auch wenn er durchtrainiert & braungebrannt ist und Augen wie Enrique Iglesias (oder was weiß ich wer ;) ) hat.
Daraus folgt: Männer müssen ein aufregendes Leben führen und sich selbst verwirklichen, um aufs andere Geschlecht attraktiv zu wirken.
Frauen brauchen "nur" einen annehmbaren Körperbau und ein wenig Zeit & Geschick in Sachen Make-Up, Frisur und Mode.

http://www.youtube.com/watch?v=RyuTp6qOO4o

"...und das liegt daran dass sie es ausgleichen müssen, weil sie so unattraktiv sind."
^^Das ist jetzt absolut übertrieben und ich würde das nicht so unterschreiben, aber im Kern ist da was dran. Unattraktive Frauen streben eher nach Bildung, Karriere, etc als unattraktive, weil diese es einfach weniger NÖTIG haben und auch so schon vieles bekommen was sie wollen.

Bitte denkt dran, das heißt NICHT dass es keine umwerfenden Frauen an Universitäten gibt, oder keine schönen Frauen in Chefetagen. Ich denke nur tendenziell ist das eben so wie ichs beschrieben habe, so eine Neigung ist vorhanden... nur meine laienhafte Theorie... ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

komisches frauenbild/menschsein/philisophiestunde
Forum: Alles Theoretische
Autor: komisch
Antworten: 32

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz