Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 15:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 18. Jul 2014, 11:44 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 16:37
Beiträge: 368
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Bin beim webbrowsen über eine für uns interessante
website gestolpert -einen website mit tips wie frauen
ihren männer angeln sollten.

Männer wirden da fast ausnahmelos als jäger identifiziert
die zum jagen herausgefordert werden müssen - ein
frau soll dabei mit signalen den Mann verwirren damit
sie seinen aufmerksamheit kriegt und zum herausforderung
werd - was bei ihm seinen jägerinstinstinkt aktiviert.
Frauen werden dazu geraten in keinem fall eindeutigen
signale zu senden, stattdessen immer zweideutig zu
bleiben.


Etwas wahres ist bestimmt drinn - die beiden (unerreichbaren)
frauen in den in mich am schwersten verliebt habe, sind auch
die zwei frauen, die mir - gezielt oder unbewusst - am meisten
verwirrt haben, mit einen flüß ab zweideutigen signale die mich
halb in den wahnsinn getrieben haben.

Nur war ich in der zeit schon zuviel konditioniert das frauen sich
in jemanden wie mir nie verlieben könnten, und statt das mein
jägerinstinkt eingeschaltet würde, schalteten sich meinen
deflektorschutzschilde auf maximal - ein teil von mir glaubte
in einen positiven erklärung dieser zweideutigen signale, ein
anderes, feiges teil in mir, hat mir zugelüstert das ich paranoide
bin, zuviel deutung in die signale lege, und am ende habe ich,
was meinen handeln anging, immer diese zweite stimme gehorcht.
Und nicht reagiert.

Ich schätze das wir Love Shys nicht die risikofreudigen natürlichen
jäger sind.

Und befürchte das wir immer scheitern werden, so lange wir das mit
den jagen nicht hinkriegen.

Verwirrende signale machten aus mir eher einen Sherlock Holmes der
versuchte die signale zu deuten ohne darauf zu reagieren, und nicht
einen Don Juan, die aus den bauch hinaus sofort und ad rem, wie
es von mir erwartet würde, reagiert.

Hier einigen links zu diesen website:

http://christian-sander.net/index.php/f ... ch-flirten

http://christian-sander.net/index.php/m ... sich-nicht

http://christian-sander.net/index.php/m ... er-erobern


Alles schön, aber Love Shys reagieren nicht wie sie reagieren sollten, und
scheitern - ich kann selbst einen buch darüber schreiben. Frauen stufen
unseren unfähigkeit, spontan und tapfer zu reagieren, als desinteresse ein,
oder entscheiden sich das wir nicht ausreichend Mann sind, wann sie uns doch
dürchschauen und einen mangel an selbstvertrauen in uns registrieren.

Ein antwort wie aus dieser sackgasse zu kommen habe ich nicht - die strategie
zum pick up artist zu werden der nur frauen jagt in den er nicht verliebt ist
gefällt mir nicht - aber vielleicht haben anderen hier ideeen.

LG, :winke:
NK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 18. Jul 2014, 11:44 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Jul 2014, 14:39 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 04:26
Beiträge: 256
altersnachweis: ja.
Hallo Non-Konformist,

erstmal danke für die Links. Scheint eine interessante Seite zu sein.
Was mir aber auffällt, es ist wie bei PickUp üblich eine Vereinfachung der Herangehensweise.
Es wird ein Standard festgelegt und dem sollen sich nun alle anpassen.
Klappt bei denen, die das hinbekommen, bei den anderen gehts daneben und wie gehabt bleiben Leute übrig, die sich dann fragen, ob sie selbst es nicht hinbekommen, oder das vorgestellte Schema nicht passt.
Wer sich dem Schema perfekt anpassen kann, hat damit auch die besten Erfolge.
Oder es gelingt, was nützlich daraus herauszulesen und für sich anzupassen.
Dann braucht es auch nicht optimal zu passen, hauptsache es inspiriert einen dazu selbst kreativ zu werden.

Zitat:
Ich schätze das wir Love Shys nicht die risikofreudigen natürlichen
jäger sind.

Du sagst es.
Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder sich sagen, klappt ja eh nie, ich kann aufgeben.
Oder, es klappt auf die Weise nicht, also brauche ich andere Möglichkeiten.
Und da hilft dann nachdenken und diese vorgeschlagenen Regeln für sich passend zu machen.

Zitat:
Ein antwort wie aus dieser sackgasse zu kommen habe ich nicht

Laß mich die Sackgasse mal zu einem Labyrinth umbauen. Denn wenn man am Ende einer Sackgasse steht braucht man sich nur umzudrehen und genau den Weg wieder zurück zu gehen, den man gekommen ist.
Bei einem Labyrinth kennt man den Weg nicht mehr und steht an einer Stelle ohne zu wissen in welche Richtung man nun gehen soll.
Stellt man sich das mal von oben gesehen bildlich vor, hilft es die Wege die ins Nichts führen rot zu markieren. Da wo es vielleicht positiv weitergehen kann orange.
Und da wo man sicher ist richtig zu gehen grün.
Auf die Weise findet man dann mit genug Geduld den Weg durchs Labyrinth.
Und wie nutzt das nun dabei eine Frau zu bekommen?
Du weißt ja, wo du dich im grünen Bereich befindest.
Ab gewissen Stellen stehst du im orangen Bereich, wo du vorsichtiger agieren mußt um möglichst nahe deinem grünen Bereich bleiben zu können.
Und du kannst auch erkennen, wann du eindeutig im roten Bereich landest, egal ob du das willst oder nicht.
Und mit dem Wissen kannst du nun beginnen, zu erforschen, wie du rote Bereiche mindestens orange bekommen kannst.
Und wie es dir gelingt orange Bereiche grün zu bekommen.
Knapper formuliert, entwickle deine Komfortzone in die richtige Richtung weiter, dann steigen deine Chancen.

Zitat:
aber vielleicht haben anderen hier ideeen

Ein Teil habe ich gerade geschrieben.
Ein anderer Teil ist, formuliere PickUp-Strategien für dich so um, das du dich dafür nicht verbiegen mußt und was nützliches für dich damit anfangen kannst.
Auf die Weise kannst du dann voran kommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 23. Jul 2014, 19:13 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 16:37
Beiträge: 368
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Hi Tipsler,

Schön mal wieder von dich zu hören.

Der materie aus diesen website interessiert mich zuerst mal
rein theoretisch, seit ich momentan nicht auf der suche bin
nach neuen flirts.

Ich verwende was ich lese eher um alte situationen einstufen
zu können - es gab so einigen frauen in meinen vergangenheit
die offensichtlich damit beschäftigt waren mir zu verwirren - ich
habe immer falsch reagiert - und damit meine ich mein standardmuster
zuerst tagenlang analysieren, zweifeln und zögern, und am ende viel
zu spät reagieren.

Es gibt nur einen einzigen art um auf weiblichen verwirspielchen zu
reagieren, und das ist zwar direkt, sofort, spontan und in der sekunde -
leider bin ich da meist nur aus meinen gleichgewicht.

Aber in den moment das die frau spielt, hat sie eine aktive interesse,
und wann man erst tagen später reagiert, ist sie vielleicht nicht in
der stimmung, schlecht drauf, mit anderen sachen beschäftigt oder
was weiß ich.

Die Sekretärin hat über vielen jahren verwirrspielchen mit mir gespielt,
und ein ding ist klar - sie akzeptiert keine verspätete reaktionen.


Aber es ist gut zu wissen wie die weibliche psyche funktioniert - verwirren
soll bei männer das jägerinstinkt aktivieren, und ihm aktiv machen, und
spontan.


Leider wollen die meisten menschen standardlösungen für standardprobleme -
Love Shys passen in keinen schublade der bei den frauen bekannt ist, und
wann man nicht auf einen standard art und weise reagiert, meint die frau das
der mann halt keinen interesse hat.

Üben ist nicht leicht . dafür braucht man viele gelegenheiten und frauen, so
wie die PUAs es gerne haben.

Männer und frauen verwirren einander gegenseitig, spielen frech ein bisschen
mit einander rum, mit Liebe hat das alles nicht viel zu tun, aber es aktiviert
den hormonen, und so bald man denen ausgeliefert ist passiert alles ganz von
alleine - auch wann man die andere person kaum kennt und man vielleicht
null zusammen passt. (Ich weiß nicht warum, aber für vielen menschen ist
freundschaft etwas das das libido tötet. Bei mir macht freundschaft die
frau erst wirklich wertvoll und begerenswert, da ticke ich anders.)

Leider sind alle gängige eroberungstrategien für 99% auf lustaufbau basiert,
und soll der liebe erst nach den sex entstehen - ich glaube da sind frauen
sogar manchmal noch schlimmer als männer...

Aber ich glaube das die lösung gerade darin liegt NICHT zu denken, das wir
lernen müssen sofort spontan und tapfer auf unerwarteten situationen zu
reagieren. Ich habe das selten oder nie geschafft, reagierte immer zu spät,
und bin jetzt ungeküßt mit 50, trotz eine menge an weibliche interesse an
mir über die jahren.

Was das mit der Sekretärin noch schwieriger macht ist das sowohl sie
und ich die neigung haben davon zu rennen wann sich etwas unerwartetes
ergibt - reagieren in den moment das sie mich aktiv provoziert, und hofft
auf einen reaktion, scheint da der einzige möglichkeit zu sein.
Aber sie verlangt eine art von tapferheit von mir woran es auch sie fehlt.

Habe sie lange nicht mehr gesehen, aber übermorgen gibt es eine vernissage
von ehemaligen kollegen wo auch sie zugesagt hat, also wird ich sie da
wahrscheinlich treffen.

Noch mal zurück auf denken und kopflösungen - mann kan im voraus
unmöglich vorhersagen wie sachen sich entwickeln, und wie ich frauen kenne,
werden sie dich mit unerwartete situationen konfrontieren um zu schauen ob
du da spontan auf reagieren kannst - die wollen dich aus den gleichgewicht,
und bewunderen dich erst dann wann du da aufrecht bleibst und am liebsten
sofort die frau aus den gleichgewicht bringst - das ganze spielchen dreht sich
irgendwie um das einander gegenseitig verwirren - was der Kick Ass Liebesberater
das Zuckerbrot und Peitsche spiel nennt. Jedes mal das er mir mit den sekretärin
verknupfen wollte hat er uns beide aus unseren gleichgewicht gebracht, mit
seine bemerkungen, innuendo und kreuzverhöre. Wie denn auch, die schlüssel
liegt in das einander gegenseitig spielerisch verwirren, wobei die Frau am ende
'verlieren' soll, denn der Mann soll sie überlegen sein - so ungefähr soll das ganze
eroberungsspiel funktionieren. Diese spiel soll ein seksuelles begierde aufwecken.
(Was man Liebt das neckt sich.) Der theorie kenne ich, in der praxis scheitere ich
aber nur.

Wie denn auch, frauen sind weniger interessiert in wie fern wir voraus planen
können, als in wie wir reagieren auf unerwartete situationen, und sie werden
uns immer erneut mit unerwartetes konfrontieren
- ich war mein ganzes langes
liebesleben lang eigentlich dauerhaft verwirrt ohne passend darauf reagiert
zu haben.

'Vorsicht, Sekretärin, oder du verwirrst den Non-konformist noch weiter.' hat
der typ mit wem sie dauerhauft über mich flüsterte mal ausreichend laut gesagt
das ich es wohl überhören müsste - sie war anscheinend sehr damit beschäftigt
mich zu verwirren, und hat die spielchen die sie mit mir spielte sogar mit anderen
besprochen - mehreren anderen waren damit beschäftigt sie damit zu helfen
mir zu verwirren - damit sie mich mit ihr in einen vorratzimmer einsperrten,
sie mich neben mir auf einen roten teppich manuvrierten, sie in meinen
gegenwart dazu zwungen über ihren liebeskummer zu reden, etc.

Mich verwirren und testen - eine jahrenlange strategie von der sekretärin -
an ihrer stelle hätte ich die mut bereits lange aufgegeben, aber na ja. da
lag dann mal wieder einen von ihren kuscheltiere auf meinen arbeitstisch -
sie spielt einfach weiter bis das ich es endlich mal hinkriege SOFORT und
DIREKT zu reagieren...

Aber ich kenne vielen momenten wo ich gnadenlos gescheitert bin, und ohne
das ich mal eine ihrer verwirrtests bestehe, wird sie mich nicht an sich heran
lassen. Klar das sie bereits seit vielen jahren interesse an mich zeigt, aber
trotzdem wird sie mich ablehnen bis ich ihre tests bestehe. Und da gibt es
keinen hintertürchen oder schleichwegen. Sie will das ich als ein bauchmensch
reagiere, und nicht als ein kopfmensch. Und das ist offensichtlich ihre
bedingung - entweder ich reagiere so wie sie es von mir erhofft, oder da
geht gar nichts. (A bissrl doof ist sie da schon, ich finde das alles ziemlich
überzogen... :mauer: - ich glaube das ich in den moment das wir eine
beziehung aufbauen, das ich über der zeit auch wohl lockerer und
spontaner werden würde.)

Die einzige lösung die ich sehe um sie zu erobern ist jetzt viel tapferer und spontaner
werden - wie ich das hinkriegen soll weiß aber der geier. Ich kann das hier alles
wohl planen, aber so bald ich sie sehe befriere ich wieder und klappt gar nichts.

Um in deine analogien zu sprechen - es gibt keinen sackgasse, es gibt keinen
labyrinth, es gibt einen breiten und tiefen schlucht und sie verlangen von uns
das wir sofort springen, und nicht das wir über den zeit bequeme brücken bauen.
Denn sie wollen nicht testen ob wir klug sind, aber ob wir tapfer sind.


Na ja, freitagabend eine weitere möglichkeit zum üben...

LG, :winke:
NK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Jul 2014, 22:55 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Fr 5. Nov 2010, 19:55
Beiträge: 339
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Hallo,
was ihr beiden zu dem Thema schreibt, stimmt aus meiner Sicht durchaus.
Allerdings nicht unbedingt die komplette Interpretation.

Es ist eher die Frage nach der Henne und dem Ei.

Die Strategien der PUler oder der Frauen oder der entsprechenden Strategien für Frauen sind ja keine Spielregeln, die erfunden wurden und an die die Mitspieler sich möglichst gut anpassen müssen.
Es ist ja genau umgekehrt. Das Verhalten von Männern und Frauen war zuerst da und wurde dann untersucht. Die Strategien
beschreiben daher nur, was sowieso schon (unbewusst) passiert und heben das auf eine rationale Ebene damit es steuerbar wird.
Das dient dazu, besser zu reagieren, die Signaldichte zu erhöhen und die Mechanismen zu verstehen.
Aber auch ohne PU und ähnliches wäre die Beziehungsanbahnung nicht grundsätzlich anders.
Frauen testen Männern sowieso, auch ohne irgendwelche Kenntnisse über die Mechanismen zu haben. Die meisten Männer haben einen Jagdinstinkt und müssen ihn sich nicht erst antrainieren.

Der Standard wird also nicht festgelegt, sondern lediglich das bestehende Verhalten beschrieben und optimiert.

Natürlich fällt es nicht allen Männern leicht, sich daran anzupassen. Nicht jeder macht es unbewusst sowieso richtig.
Und zu wissen, wie es geht, reicht nicht aus, wenn nicht Kopf, Herz und Hand zusammenarbeiten. Es ist leicht, PU-Ratgeber auswendig zu lernen, um zu wissen, was man wann sagen muss. Aber wenn die Psyche nicht mitspielt und man nicht souverän und authentisch rüberkommt, klappt es nicht.
Es ist also mehr, als nur Faktenwissen.

Aber auch die Psyche kann man trainieren. Dazu muss man im Prinzip einfach üben, bis es funktioniert.
Also im Prinzip möglichst viele Situationen generieren, in denen man seine Schüchternheit überwinden muss. Solange, bis sie nicht mehr vorhanden ist. Das geht aber nunmal nur mit weniger interessanten Frauen, wo kein Druck dabei ist, weil es nichts gibt, was man verlieren kann.

Ich lese ganz oft zwischen den Zeilen einen bestimmten ethischen Anspruch an die Realität: So darf es nicht sein. So wie es ist,
ist es nicht richtig. Frauen dürfen sich so nicht verhalten, weil es falsch ist.
In solchen Aussagen steckt immer eine Wertung. Die Realität kann aber mit solchen Maßstäben nicht bewertet werden.
Sie ist einfach so wie sie ist. Die Psyche der Menschen reagiert so, wie es in der Realität passiert. Jede Frau kann nach eingenem Ermessen völlig frei entscheiden, welchen Mann sie interessant findet. Egal, ob sie Kriterien dafür hat oder zufällig oder aus dem Bauch heraus entscheidet. Einen Anspruch kann man da nicht stellen.
In vielen Aussagen steckt die Forderung, daß die Realität sich verändern musste. Diesen Anspruch haben wir aber alle nicht.
Wir können nicht die Realität oder die Frauen verändern, sondern uns nur an die Realität anpassen.
Gelingt uns das nicht, haben wir einfach Pech gehabt, denn die Realität ist nicht moralisch oder unmoralisch, sondern einfach nur, wie sie ist.


Meine Idee ist einfach, seinen Weg in der Realität zu finden und nicht zu versuchen, die Realität abzuändern. Also sich selber anpassen, anstatt erwarten, daß die Realität sich anpasst.

LG Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Jul 2014, 14:41 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 16:37
Beiträge: 368
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Ja, klar, die menschliche natur ist halt so wie sie ist, da soll man nichts
dran ändern.

Volkommen in ordnung wann pro Russischen rebellen fluglienien-flugzeuge
aus den luft schiessen, oder die Israelische regierung Gaza ausrottet, an
der menschlichen natur lasst sich nichts ändern. Nichts natürlicher als
einen altmodischen stammenkrieg, shau mal nach in den geschichtsbücher;
lass uns allen mitmachen.

Tut mir leit - ich habe das gewalttätige monster in mir unter kontrole
gekriegt - man kann richtig schlechte eigenschaften kontrollieren.

Die meisten liebesberater sagen nicht vielleicht auch mal unseren instinkte
sein zu lassen, aber meinen das die alle einwandfrei super sind.


Ich kann mir bis eine bestimmte ebene anpassen, ab eine bestimmte ebene
nicht mehr. Ich kann wer ich im wesen bin, meinen tiefsten überzeugungen,
kein gewalt antun. Der zweck heiligt nicht alle mittel. Ich habe hart dafür
gearbeitet um KEIN oberflächliches alfa-tier zu werden. Wird das auch nicht
rückgängig machen.

Wann das nicht ausreicht um eine frau zu bekommen, wird ich alleine
bleiben. Keine frau ist es mir werd mich um zu wandeln in jemanden
den ich nicht sein will.


John Lennon's lied:

"Imagine"

Imagine there's no heaven
It's easy if you try
No hell below us
Above us only sky
Imagine all the people
Living for today...

Imagine there's no countries
It isn't hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too
Imagine all the people
Living life in peace...

You may say I'm a dreamer
But I'm not the only one
I hope someday you'll join us
And the world will be as one

Imagine no possessions
I wonder if you can
No need for greed or hunger
A brotherhood of man
Imagine all the people
Sharing all the world...

You may say I'm a dreamer
But I'm not the only one
I hope someday you'll join us
And the world will live as one


Es stellt einen VOLKOMMEN UNNATÜRLICHEN mensch dar, der trotzdem
mein absolutes ideal ist - man muss nur dafür arbeiten.


Das hier ist anscheinend der idealen mann laut den weiblichen instinkten:

https://psychologies.co.uk/love/whats-s ... wrong.html

Einigen von den frauen die ich nicht kriegen konnte bevorzugten diesen
typ mann.

Tut mir leit, aber da mache ich nicht mit. Instinkt oder kein instinkt.

LG,
NK


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz