Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 03:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2011, 08:08 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
Wie sich "Loveshyness" anfangs darstellt und auswirkt,wissen wir nun alle.
Man ist gehemmt,ein Mädel anzusprechen,weil man sich im Voraus bereits ausmalt,wie sie reagieren könnte und zu der Befürchtung gelangt,es hätte keinen Sinn.
Aber..zumindest der "Loveshyness Anfänger" hat ja doch noch Hoffnungen.
Ich denke mal..er schwankt zwischen Hoffen und Bangen..

Nun gibt es aber auch unter Euch Männer,die das nicht erst seit ein zwei Jahren erleben,sondern bereits seit längerer Zeit.

Mich würde interessieren,inwiefern die Loveshyness im Laufe der Jahre Eure Gedanken und Gefühlswelt verändert hat.

Haben sich die Ängste,Zweifel,Komplexe vielleicht auch auf andere,anfangs davon unberührte Gebiete übertragen..so das diese..ich nenne es mal Handlungsunfähigkeit..auch im Berufsleben z.B. zum tragen kommt oder haben Frust und Hoffnungslosigkeit sich vertieft,so das man sich nun bewusst eher auf andere Dinge konzentriert..z.B. Karriere oder ausbaufähige Hobbies?

Ist es zu einer Art Frauenhass gekommen,bzw. Verächtlichkeit gegenüber Frauen oder eher zur Neigung zu Depressionen,weil die Traurigkeit,sich seine Sehnsucht nach Liebe noch nicht erfüllt zu haben,überstark wurde?

Wie seht ihr das?Inwiefern hat die Loveshyness über die Jahre Euer Leben verändert bzw.sich selbst im Laufe der Jahre gewandelt?

Mir ist klar,das hier überwiegend junge Leute sind...aber ein 25 jähriger hat dazu denk ich auch schon einiges zu sagen,im Vergleich zu einem 18 jährigen,lächel..

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 17. Okt 2011, 08:08 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Okt 2011, 20:04 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 378
Wohnort: nähe Regensburg
Ich bin grad in dieser Phase :
-Frust und Hoffnungslosigkeit haben sich vertieft, so dass die Freude am Leben geringer ist - vor allem nach der letzten Enttäuschung.

Mit Übergang hierzu:
Ist es zu einer Art Frauenhass gekommen,bzw. Verächtlichkeit gegenüber Frauen oder eher zur Neigung zu Depressionen,weil die Traurigkeit,sich seine Sehnsucht nach Liebe noch nicht erfüllt zu haben,überstark wurde?


Wenn ich ne Frau sehe, schaue ich absichtlich weg. (Selbstschutz)

Nur noch manchmal - wenn ich gut gelaunt bin, lächle ich sie an...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 13:45 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
Geändert hat sich eigentlich nix, aber ich werde deswegen sicher trotzdem nicht in Frust, Hoffnungslosigkeit oder gar Männerhass zerfließen ;)
Spreche immer noch keine Fremden Männer, das nervt ein bißchen, weil ich mir mal vorgenommen hatte, es zumindest zu versuchten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 22:09 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 378
Wohnort: nähe Regensburg
Doppelposting.


Zuletzt geändert von Rainbow am Sa 22. Okt 2011, 22:11, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 22:10 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 378
Wohnort: nähe Regensburg
Solange du es nicht versuchst ist es ja noch erträglich...

Aber wenn man sich mal traut und scheitert... und sich seiner aussichtslosen Lage bewusst wird... dann wird's erst schlimm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 22:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
geändert hat sich im prinzip nichts. aber erstaunlicherweise bin ich zur zeit recht zufrieden.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 22:48 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
Rainbow hat geschrieben:
Ich bin grad in dieser Phase :
-Frust und Hoffnungslosigkeit haben sich vertieft, so dass die Freude am Leben geringer ist - vor allem nach der letzten Enttäuschung.


ICH ANTWORTE JETZT EINFACH MAL IN GROSSSCHRIFT;DAMITS SICH VOM ZITIERTEN TEXT BESSER ABHEBT;JA?
WAS DU DA ERZÄHLST;IST NACHVOLLZIEHBAR UND ABSOLUT NORMAL NACH EINER ENTTÄUSCHUNG;DA NEHMEN SICH AB-LER UND NICHT-AB-LER NIX

Mit Übergang hierzu:
Ist es zu einer Art Frauenhass gekommen,bzw. Verächtlichkeit gegenüber Frauen oder eher zur Neigung zu Depressionen,weil die Traurigkeit,sich seine Sehnsucht nach Liebe noch nicht erfüllt zu haben,überstark wurde?

WAS GLAUBST DU;WESHALB ES ZU FRAUENHASS UND VERÄCHTLICHKEIT GEGENÜBER FRAUEN KAM?DAS WÜRDE ICH GERN VERSTEHEN:::
MACHST DU SIE VIELLEICHT UNBEWUSST DAFÜR VERANTWORTLICH;DAS DAS ALLESNICHT SO HINHAUT;WEIL DU DIR SAGST;SIE MÜSSTEN DICH JA NUR ANSPRECHEN ODER IST DAS SELBTSCHUTZ DER SEELE;SO NACH DEM MOTTO:WENN ICH SIE NICHT LIEBEN DARF;HASS ICH SIE HALT;DAS MACHTS MIR EINFACHER!



_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 22:50 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
vancy hat geschrieben:
Geändert hat sich eigentlich nix, aber ich werde deswegen sicher trotzdem nicht in Frust, Hoffnungslosigkeit oder gar Männerhass zerfließen ;)
Spreche immer noch keine Fremden Männer, das nervt ein bißchen, weil ich mir mal vorgenommen hatte, es zumindest zu versuchten.



UND ÜBER DIE JAHRE::WÜRDEST DU SAGEN;DAS SICH::WENN SICH MAL EIN KLEINES GESPRÄCH ENTWICKELT::NACHBARN;KOLLEGEN USW:WÜRDEST DU SAGEN;DAS DU DURCH DIE VERGANGENEN JAHRE EIN BISSL VERKRAMPFTER GEWORDEN BIST ODER HAT SICH DA NIX VERÄNDERT?

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 22:52 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
Nord hat geschrieben:
geändert hat sich im prinzip nichts. aber erstaunlicherweise bin ich zur zeit recht zufrieden.


EIN MENSCH;DER ZUFRIEDEN IST;STRAHLT DIESE ZUFRIEDENHEIT JA AUCH AUF SEINE MITMENSCHEN AUS UND DAS MACHT IHN ATTRAKTIVER FÜR ANDERE;ALS JEMANDEN;DER FRUSTRIERT UND VERKRAMPFT IST:
HAST DU DAHINGEHEND SCHON EINE POSITIVE VERÄNDERUNG HINSICHTLICH DESSEN;WIE MÄDELS DIR BEGEGNEN;FESTGESTELLT?

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 22:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
nö hab noch keine veränderung festgestellt.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 22:56 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
Kommt sicher noch,lächel..es sei denn,Du hast es Dir mit den Jahren abgewöhnt,Signale von Mädels zu registrieren..das ist natürlich auch eine Gefahr..einfach,weil ein Ab-ler ja meist gar nimmer davon ausgeht,als Mann registriert zu werden.

Gott,klingt das doof..weiss nicht,wie ichs ausdrücken soll..

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 22:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
ja wenn man bedenkt das ich sowieso noch nie signale registriert hab kann das gut sein :lol:

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 23:00 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
Hm...aber..also wie ist das denn umgekehrt..Du als Mann..verhälst Dich ja gewiss einem Mädel,das Dir gefällt gegenüber auch anders..als jetzt beispielsweise der 65 jährigen Nachbarin gegenüber,schmunzel..

Also..insofern..das man immer mal wieder hinschaut..den Kopf leicht schräg legt...mehr als sonst lach..sowas..und nichts anderes machen auch wir Weiben,wenne uns ein Mann gefällt..

Wenn Du nun schaust,was Du selbst machst,wenn Dir ein Mädel gefällt,weisst Du zumindest so in die Richtung auch,was eine Frau macht,der Du gefällst und daran KÖNNTEST Du es dann erkennen..

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 23:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
klar schau ich dann häufig zu ihr hin z.b., nach möglichkeit so das sies nicht merkt :mrgreen:

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2011, 23:07 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
Ja na siehste und nicht anders machens die Mädels!
Und ich meinte halt,das wird gewiss jetzt,wo Du eigentlich ganz zufrieden mit Deinem Leben,öfter vorkommen..das Du einer positiv auffällst und sie Dich mal länger anguckt..

Klar,dadurch bist Du zwar immer noch nicht mit ihr ins Gespräch gekommen,aber das würde Dir selbt ja nen Kick in die richtige Richtung geben,wenn Du siehst "Hey,ist ja wirklich so,das das eigene Lebensgefühl..Frust,aber auch Zufriedenheit..nach aussen abstrahlt und Wirkung zeigt auf andere!"

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Okt 2011, 00:38 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
gaby hat geschrieben:
vancy hat geschrieben:
Geändert hat sich eigentlich nix, aber ich werde deswegen sicher trotzdem nicht in Frust, Hoffnungslosigkeit oder gar Männerhass zerfließen ;)
Spreche immer noch keine Fremden Männer, das nervt ein bißchen, weil ich mir mal vorgenommen hatte, es zumindest zu versuchten.



UND ÜBER DIE JAHRE::WÜRDEST DU SAGEN;DAS SICH::WENN SICH MAL EIN KLEINES GESPRÄCH ENTWICKELT::NACHBARN;KOLLEGEN USW:WÜRDEST DU SAGEN;DAS DU DURCH DIE VERGANGENEN JAHRE EIN BISSL VERKRAMPFTER GEWORDEN BIST ODER HAT SICH DA NIX VERÄNDERT?


Da war ich nie verkrampft. Das werd ich immer erst, wenn ich merke, dass da was laufen könnte (zumindest von meiner Seite aus), bzw. dass es körperlich wird - mit mehr als ner Abschiedsumarmung.
Mit Smalltalk hab ich keine Probleme. Bin eher eine Quasselstrippe, fürchte ich ;) Ich meine Nord und Irgendwer kennen mich ja. Glaube nicht, dass ich im Alltag schüchtern wirke. Ich rede auch mit allem und jedem - wenn es sich z.B. im Bekanntenkreis auf einer privaten Party abspielt, aber eben nicht in Kneipe, Disco etc. Da hab ich keine Ahnung, wie man den Einstieg finden soll.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Okt 2011, 10:47 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
Das ist interessant,Vancy..also..das Du nicht generell schüchtern bist,sondern eigentlich erst,wenns "ans Eingemachte" geht..egal ob emotional oder physisch..
Aber hat man da nicht bessere Karten,überhaupt erstmal in Kontakt zu kommen?Würde ich schon meinen...

Also..der Einstieg..der verbale..kommt ja meist doch immer noch von Seiten des Mannes..wobei..meine Kleine meinte mal..wenn ihr ein Mann gefallen würde und tatsächlich keine Anstalten macht,mit ihr zu flirten..,dann würde sie einfach hingehen,nach der Uhrzeit fragen oder ich an die Theke neben ihn setzen und ihm einen Schwupps aus ihrem Glas "aus Versehen"überschütten und über das nachfolgende Gespräch wäre ja dann der Redeflus schon gestartet.

Ok also..zweiteres würde ich ja lieber bleiben lassen,lach..könnte ins Auge gehen..zumindest umgekehrt wäre ich nicht begeistert,wenn mich jemand auf DIESE Weise nass macht,schmunzel..!

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Okt 2011, 23:46 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 378
Wohnort: nähe Regensburg
@Gaby:

Also einen Frauenhass habe ich nicht... ich versuche halt in schlechten Phasen die Frauen zu ignorieren... aus dem Weg zu gehen....

Möglich dass es Selbstschutz ist, sich nicht zu verlieben..


Früher als ich 100% Überzeugt war das ich keine Chance bei Frauen habe, ging es mir besser.

Jetzt hab ich das Gefühl wenn ich nix unternehme bin ich selber Schuld wenn ich alleine bleibe.
Früher hab ich das als mein Schicksal angesehen und akzeptiert.

Dann hatte ich einige kleine Erfolge und damit kam die Hoffnung und das Gefeühl selber für sich verantwortlich zu sein.




PS: Schüchtern werd' ich auch erst wenn's was Ernstes werden könnte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2011, 19:49 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 378
Wohnort: nähe Regensburg
@Gaby, nun würde mich deine Meinung aber auch mal wieder interessieren...

erst fragst du uns was... und dann will ich zumindest auch wissen wie du mit dieser Info von uns umgehst ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2011, 23:30 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
Sorry Rainbow,hatte ziemlichen Stress zuhause und kam deshalb nicht gross zum Schreiben..

Das Du Frauen eher ignorierst,wenn es Dir nicht gut geht..zum Selbstschutz..versteh ich sehr gut und ist letztendlich wirklich das weiseste..
Denn..wenn Du schon unten bist,wirst Du nicht absichtlich zusätzlich noch etwas tun,was in Deinen Augen wenig Aussicht auf Erfolg hat.

Doch Du meintest,das es vielleicht Selbstschutz ist,sich nicht zu verlieben..Aber verlieben..erlebst Du das denn schon,wenn Dir ein Mädel erstmal einfach nur optisch gefällt?
Sorry,das ich einfach mal munter drauf los frage,denn so erlebte ich das noch nie..das ich mich in jemanden verliebte,nur weil er mir vom Äusseren her gefiel.
Dieser äussere Eindruck liess ihn mir vielleicht zumindest schon mal sympathisch erscheinen,aber Sympathie allein genügt bei mir nicht,um mich zu verlieben..dazu braucht es dann schon Zeit..
Zeit,in der man sich miteinander unterhält..etwas unternimmt gemeinsam..erlebt,wie der andere so tickt in seinem Denken,Fühlen,Handeln..

Du schriebst,als Du zu 100 Prozent davon überzeugt warst,bei Frauen keine Chance zu haben,ging es Dir besser.
Das verstehe ich..weil du nicht mehr Träumen und Sehnsüchten hinterherhinktest,sondern das Thema..erstmal zumindest..vom Tisch war.

Ich glaube,das ist so,wie mit allen Sehnsüchten.Solange man sich aktiv mit ihnen auseinandersetzt,ist man anfällig für Schmerz..der einem begegnet,wenn einem durch was auch immer..bewusst wird,das man sich einer unerfüllbaren Illusion gewidmet hat.
Hat man sich mit der vermeintlichen Unerfüllbarkeit dieser Sehnsucht auseinandergesetzt und dies als unabänderliche Tatsache akzeptiert,gewöhnt man sich nach und nach daran und es tut nimmer weh.

Du hast ferner geschrieben,das es jetzt so sei,das Du meinst,Du wärest selber schuld,alleine zu bleiben,wenn Du nichts dazu tust,jemanden kennenzulernen.

Na also..das sehe ich genauso..denn..niemandem fallen Bekanntschaften..egal ob Freundschaftliche Kontakte oder Liebe..wie Fallobst in den Schoss ohne eigenes Zutun!
In irgendeinerweise MUSS man aktiv werden im zwischenmenschlichen Bereich und sich "unters Volk" mischen,denn es wird kaum eine Süsse plötzlich vor Deiner Tür stehen,um Einlass bitten und hauchen "Komm,nimm mich!"...lächel..

Das Du und Vancy erst schüchtern werdet,wenns ernst wird..find ich interessant.
Ich war ja auch bis vor wenigen Jahren extremst schüchtern,aber..in der Hinsicht tickte ich anders..ich war IMMER sauschüchtern,egal wie nett oder unsympathisch ich jemanden fand,egal ob Frauen oder Männern gegenüber..

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

um die loveshyness abzulegen...
Forum: Alles Theoretische
Autor: gaby
Antworten: 12
loveshyness das kernproblem vom abtum?
Forum: Alles Theoretische
Autor: Dolph
Antworten: 23

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz