Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 03:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2009, 23:31 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 19. Nov 2009, 03:41
Beiträge: 48
Hui, was ist denn hier für eine Aufregung? Ich glaube da wurde einiges gründlich missverstanden. Schauen wir uns nochmal in Ruhe an, was in dem Video wirklich gesagt wurde.

0:00 Der Typ am Anfang ist Bill. Der hat das Video erstellt und auf Youtube hochgeladen und spricht zunächst ein paar einleitende Sätze.

0:42 Wir sehen einen Ausschnitt aus einer Fernsehsendung, die sich offenbar mit dem Thema "Bedeutung des Aussehens" befasst. Die Sprecherin erklärt sinngemäß, dass in der heutigen Kultur perfekte Schönheit einen hohen Stellenwert hat, und das Aussehen eines Menschen sein Schicksal besiegeln kann, wenn es etwa darum geht eine Partnerin zu finden, Freunde zu finden oder einen Job zu bekommen.

0:53 Ein anderer Fernsehausschnitt, in dem ein etwas aufgebrezeltes Mädchen erklärt, es sei ihrer Meinung nach gut und wichtig für die menschliche Rasse, dass Menschen mit "schlechten Genen" ausselektiert werden und sich nicht fortpflanzen dürfen/können. Denn nur die besten seien dazu bestimmt, zu überleben.

1:15 Bill kritisiert diesen Standpunkt. An dieser Stelle kommt auch der Nazi-Vergleich ins Spiel. Nun halte ich ja selbst nicht viel von Nazi-Vergleichen, sie werden inflationär verwendet und sind oft allzuweit hergeholt. Hier jedoch muss man sagen, dass er passt. Was das Mädchen da von sich gegeben hat, war fast wörtlich die Leit-Ideologie der Nazis. Es könnte 1:1 so auch in "Mein Kampf" stehen. Selbst wenn Bill den Nazi-Vergleich hier nicht gebracht hätte, er drängt sich einem förmlich auf, sofern man in Geschichte aufgepasst hat. Der Vergleich ist also sicher nicht völlig unangemessen.

Bill fährt fort mit der Behauptung fort, dass so ein kalter herzloser Standpunkt heutzutage leider kein Einzelfall sei, und zu viel Einsamkeit führe. Keinesfalls wird jedoch, wie Ganta behauptet, jeder "Normalo" als Nazi hingestellt. Von "Normalos" ist hier garnicht die Rede.

1:53 Nochmal der Fernsehausschnitt von 0:42.

2:04 Es spricht "Midnight Sun Shades", ein bekannter TFLer. Es geht um das abgeschoben werden auf die Kumpelschiene, wobei seiner Meinung nach das "Lass und Freunde bleiben" eine Lüge ist. In Wahrheit wollen die Frauen überhaupt nichts mit einem zu tun haben.

3:34 Hier kommt der wirklich interessante Teil (@Regulator: vielleicht schaust du dir das doch mal an). Ein Ausschnitt aus einer Sendung des Fernsehsenders abc. Gezeigt wird der Jugendliche "Kenyen", der unter einer Pigmentstörung leidet. Eigentlich ist er ein farbiger, was man auf den ersten Blick so nicht erkennt, da er u.a. ganz helle Haare hat. Er weicht somit rein äußerlich sehr stark von den auf dem Partnermarkt gefragten Stereotypen ab. Nach eigenem Bekunden hat er - obwohl überhaupt nicht schüchtern - bei Mädchen nicht den Hauch einer Chance auf mehr als nur "Freundschaft", weil er "nicht hübsch genug" ist.

4:15 Zurück zu Bill: Er kommentiert den Fall "Kenyen" und befürchtet, dass sein Schicksal besiegelt sein könnte. Dann kommt er auf die allgemein obferflächliche Haltung, die sich in der Gesellschaft breitgemacht hat und von den Medien geschürt wird, zu sprechen. Er nennt als Folge die erschreckende Zahl von 100 Millionen einsamer und verzweifelter Männer auf der ganzen Welt.

Er fordert, dass dieser Wahnsinn endlich aufhören müsse. Er erklärt nochmal das zentrale TFL-Prinzip der Ausgrenzung durch Stereotypisierung, welches - wie am Beispiel des kleinen Kenyen mit der Pigmentstörung zu sehen - schon Leute in einem sehr jungem Alter hart trifft. Es beginnt in der Schule mit der Pubertät und zieht sich durch das gesamte Leben. Diesen Leuten wird ein würdiges Leben verwehrt. Sie werden in die Verzweiflung getrieben.

Dann kommt er auf den Amoklauf des George Sodini zu sprechen, bei dem vier Menschen starben und weitere verletzt wurden. Sodini war einer dieser verzweifelten Männer, die keine Chance bei den Frauen hatten. Das interessante an diesem Fall ist übrigens, dass er vor seinem Tod in einem Tagebuch seine Gedanken und Motive niedergeschrieben hat. Wer das noch nicht kennt, unbedingt lesen, man findet es im Internet. Es gibt einen guten Einblick in die Psyche eines Menschen, der mit dem Rücken zur Wand stand.

Keinesfalls jedoch wird hier diese Wahnsinnstat in irgendeiner Weise gerechtfertigt oder gar gutgeheißen. Ganta, was soll der Sch*? Hast du das Video überhaupt gesehen und verstanden? Bill bedauert die Morde ausdrücklich, und in diversen seiner Videos hat er immer wieder betont, dass er die Tat verurteilt. Ganta, nachsitzen. Informier dich bitte erstmal, bevor du so einen Stuss schreibst.

Es gibt unbestreitbar einen Zusammenhang zwischen Mobbing und Amokläufen. Je mehr man Meschnen in die Verzweiflung treibt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie irgendwann ausflippen. Das ist bei Schulamokläufen nicht anders als bei Sodini. Aber zu behaupten, dass jeder, der auf diesen Zusammenhang hinweist, Amokläufe rechtfertigen oder gar befürworten würde, ist schlicht absurd, um nicht zu sagen eine Frechheit!

Nord, an diesem Video ist wirklich überhaupt nichts böse oder problematisch, weder in rechtlicher noch in moralischer Hinsicht. Ich hab es verlinkt, weil ich denke, dass es ein paar ganz interessante Aspekte zum Thema "Bedeutung des Aussehens" in die Diskussion einbringt und wundere mich ehrlich gesagt ziemlich über die ganze Aufregung und Gantas Luftnummer. Glaub mir, wenn ein Video längere Zeit auf Youtube übersteht, ist es harmlos. Die sind im Ernstfall überhaupt nicht zimperlich. Also keine Angst.

Gruß
F


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 25. Nov 2009, 23:31 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2009, 23:57 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: So 11. Jan 2009, 23:51
Beiträge: 241
Ich sags mal so: Das Video macht auf mich nicht gerade einen vertrauenserweckenden Eindruck. Der Typ mit der Cap spricht zudem sehr undeutlich, so dass es für mich anstrengend ist ihm zu folgen. Ich lasse jedem seine Meinung, aber ich finde es nicht gut sofort die Nazikeule rauszuholen um seinen Standpunkt zu unterstreichen. Noch ein paar Worte zu Mobbing und Amokläufen: Ein Amoklauf, oder allgemeiner das töten Unschuldiger ist durch nichts zu gerechtfertigten. Es besteht mit Sicherheit ein kausaler Zusammenhang zwischen Mobbing und solchen schrecklichen Taten, 99,99% der gemobbten laufen nicht Amok.
Zitat:
Keinesfalls jedoch wird hier diese Wahnsinnstat in irgendeiner Weise gerechtfertigt oder gar gutgeheißen. Ganta, was soll der Sch*? Hast du das Video überhaupt gesehen und verstanden? Bill bedauert die Morde ausdrücklich, und in diversen seiner Videos hat er immer wieder betont, dass er die Tat verurteilt. Ganta, nachsitzen. Informier dich bitte erstmal, bevor du so einen Stuss schreibst.

Woher soll Ganta denn wissen was dieser Bill in anderen Videos von sich gibt. Er kann sich ja nicht samtliches Zeug von ihm reinziehen, nur um mal ein qualifiziertes Posting abzugeben.

Mit dem Aussehen stimme ich mit F__ insofern überein, dass es eine gewisse Stereotypisierung gibt. Die Menschen, die im allgemeinen als "schön" gelten haben es schlicht einfacher. Allerdings glaube ich nicht, dass daran die Gesellschaft, die Medien, die Großkonzerne, Illuminaten oder CIA schuld sind, sondern dass es ein menschlicher Instinkt ist wen wir für schön erachten. Ich habe mal gelesen dass die Nofretete , obwohl sie vor 5000 Jahren lebte immer noch dem heutige Schönheitsideal entspricht. Es ist in uns also genetisch veranlagt wen wir für schön befinden und zu den Menschen suchen wir auch eher Kontakt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 00:15 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 19. Nov 2009, 03:41
Beiträge: 48
Regulator hat geschrieben:
Noch ein paar Worte zu Mobbing und Amokläufen: Ein Amoklauf, oder allgemeiner das töten Unschuldiger ist durch nichts zu gerechtfertigten. Es besteht mit Sicherheit ein kausaler Zusammenhang zwischen Mobbing und solchen schrecklichen Taten, 99,99% der gemobbten laufen nicht Amok.

Klar. Das ist selbstverständlich, jeder der sowas rechtfertigt, sollte sich auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen. Allerdings muss man darauf hinweisen, dass in fast allen diesen Fällen die Gewaltspirale wo anders angefangen hat, nämlich mit struktureller Gewalt. Das wird bei der Verteufelung der Täter gerne übersehen.

Zitat:
Woher soll Ganta denn wissen was dieser Bill in anderen Videos von sich gibt. Er kann sich ja nicht samtliches Zeug von ihm reinziehen, nur um mal ein qualifiziertes Posting abzugeben.

Ganta hat aber unterstellt, Bill würde Morde gutheißen. Und das ist einfach eine Nonsens-Behauptung, die so nie und nimmer aus diesem Video herausgelesen werden kann.

Zitat:
Mit dem Aussehen stimme ich mit F__ insofern überein, dass es eine gewisse Stereotypisierung gibt. Die Menschen, die im allgemeinen als "schön" gelten haben es schlicht einfacher. Allerdings glaube ich nicht, dass daran die Gesellschaft, die Medien, die Großkonzerne, Illuminaten oder CIA schuld sind, sondern dass es ein menschlicher Instinkt ist wen wir für schön erachten. Ich habe mal gelesen dass die Nofretete , obwohl sie vor 5000 Jahren lebte immer noch dem heutige Schönheitsideal entspricht. Es ist in uns also genetisch veranlagt wen wir für schön befinden und zu den Menschen suchen wir auch eher Kontakt.

Ich denke wir sind alle irgendwo an der Situation schuld, so wie sie ist. Da nehm ich mich auch garnicht aus. TFL ist durchaus auch sehr selbstkritisch. Es geht also nicht darum, anderen die Schuld an irgendwas in die Schuhe zu schieben. Vielmehr können wir, wenn wir uns ändern, viel zum Positiven bewegen.

Gruß
F


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2009, 00:17 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 18:43
Beiträge: 692
Zu Beginn möchte ich zugeben, dass ich das Video nicht gesehen habe und vermutlich werde ich der Sprache auch nicht folgen können.
F__ hat geschrieben:
0:53 Ein anderer Fernsehausschnitt, in dem ein etwas aufgebrezeltes Mädchen erklärt, es sei ihrer Meinung nach gut und wichtig für die menschliche Rasse, dass Menschen mit "schlechten Genen" ausselektiert werden und sich nicht fortpflanzen dürfen/können. Denn nur die besten seien dazu bestimmt, zu überleben....
Was das Mädchen da von sich gegeben hat, war fast wörtlich die Leit-Ideologie der Nazis. Es könnte 1:1 so auch in "Mein Kampf" stehen. Selbst wenn Bill den Nazi-Vergleich hier nicht gebracht hätte, er drängt sich einem förmlich auf, sofern man in Geschichte aufgepasst hat. Der Vergleich ist also sicher nicht völlig unangemessen.

Das hat nur bedingt etwas nationalsozialistisches an sich, aber man kann das so interpretieren. Es geht lediglich um Darwinismus und Eugenik, auch wenn beides heute in der Umgangssprache eine braune Färbung trägt.

Regulator hat geschrieben:
Allerdings glaube ich nicht, dass daran die Gesellschaft, die Medien, die Großkonzerne, Illuminaten oder CIA schuld sind, sondern dass es ein menschlicher Instinkt ist wen wir für schön erachten.

Objektive Schönheit ist eine Äußerung "guter Gene", womit wir wieder bei Darwin wären oder bei den Nazis?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Do 27. Mai 2010, 10:24 
Offline
Mitglied

Registriert: Mi 26. Mai 2010, 08:39
Beiträge: 16
Ich hab mir das Video auch nicht angesehen und will es mir auch nicht ansehen.
Natürlich haben es die Leute einfacher, weil heutzutage ein großteil der Männer/Jugendlichen auf schöne Partner stehen, die sie auch in der Öffentlichkeit präsentieren wollen.
Deswegen haben übergewichtige Personen auch einen Partner der übergewichtig ist, weil heutzutage echt aufs Aussehen geachtet wird.

Von wegen innere Werte zählen.
Obwohl die Leute die sich ein Beispiel an früher nehmen, für die zählen auch nur die inneren Werte und nur zu einem kleinen Prozentsatz das Aussehen in einer Partnerschaft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Do 27. Mai 2010, 13:00 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
Früher zählten weder die inneren noch die äußeren Werte. Da zählte, welches Land die Leute zusammenbringen konnten - sei es bei Bauern oder bei Königen, etc. Bis vor vielleicht 100 Jahren hat sich doch wahrscheinlich kaum jemand einen Partner ausgesucht, weil der tatsächlich verliebt war - egal nach welchen Kriterien.
Da hat sich das halt so ergeben, damit Frau versorgt ist und Mann ne gute Hausfrau zu Hause hatte oder so.
Den Zustand kann man mit heute (glücklicher Weise) wohl kaum noch vergleichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Do 27. Mai 2010, 15:47 
Offline
Weiser

Registriert: Fr 19. Mär 2010, 00:32
Beiträge: 1285
vancy hat geschrieben:
(glücklicher Weise)

sicher? gerade wir sind doch die verlierer dieses neuen systems. heute müssen irgendwelche obskuren äußerlichkeiten passen, auf die es in einer längeren beziehung eh nicht ankommen würde. das früher hat schon seine vorteile, wenn man ne lange stabile beziehung haben will. so wies heute ist, ist das eher günstig wenn man öfter mal wechseln will und so auf seine kosten kommen will...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Do 27. Mai 2010, 16:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
jaein. es gibt uch genügend abs die keine solche bezihung wollen. und ob man das dann stabile beziehnung nennen will ist auch fraglich...

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Do 27. Mai 2010, 20:15 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
Ich sag mal so. Meine einen Großeltern sahen beide gut aus und es war eine Liebeshochzeit. Meine anderen Großeltern sahen nicht so gut aus und es war mehr so eine "Ich muss halt langsam mal heiraten"-Hochzeit. Zumal die Frauen nach dem 2WK ja eh nicht mehr so viele Männer zur Auswahl hatten...
Das hat man den Ehen schon angemerkt! Ob das jetzt was mit dem Aussehen zu hat, lasse ich mal dahingestellt...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Fr 28. Mai 2010, 10:41 
Offline
Mitglied

Registriert: Mi 26. Mai 2010, 08:39
Beiträge: 16
@vancy, wer sagt das ich DIE zeit mit den Königen meinte da ist mir klar dass da nur der titel den die personen nach der geburt haben gezählt hat -.-'

Ich meinte alles war letztes Jahrhundert war, eigentlich nach dem 1 WK bis zum Ende des 2 WK

Ganz genau, endlich mal jemand der mir Recht gibt.
Es ist doch wirklich so, damals begannen Beziehungen erst später, heute sprechen kleine dumme Kinder die gerade mal 12 sind von der großen Liebe -.-
Es geht heutzutage alles bergab, die ganze Kriminalität, die Sache mit den Beziehungen. Ich glaube damals hätte fast jeder von uns eine Beziehung gehabt aber leider ist die Zeit ja auch schon vorbei..


Wie sagt man immer so schön, früher war es viel viel schöner. ich hab da zwar noch nicht gelebt aber es ist wahr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Fr 28. Mai 2010, 11:05 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
[quote="Kissme"

Wie sagt man immer so schön, früher war es viel viel schöner. ich hab da zwar noch nicht gelebt aber es ist wahr.[/quote]

Das ist hoffentlich ironisch gemeint.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: Fr 28. Mai 2010, 21:08 
Offline
Weiser

Registriert: Fr 19. Mär 2010, 00:32
Beiträge: 1285
evtl sollte man die heutige situation auch mehr als übergangsphase sehen. früher war alles "steif" und fest vorgegeben. das hat seine vor- und nachteile. in zukunft wird evtl alles wild und zügellos, was wieder seine vor-und nachteile hat. wir sind im moment irgendwie zwischen drin. einerseits will man sexuelle erfahrungen, aber dann doch irgendwie heiraten... nur dass es dann wieder geschieden wird... evtl bekommen wir gerade die negativen seiten von beiden polen ab...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: So 30. Mai 2010, 11:10 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 31. Aug 2009, 08:58
Beiträge: 829
vancy hat geschrieben:
Früher zählten weder die inneren noch die äußeren Werte. Da zählte, welches Land die Leute zusammenbringen konnten - sei es bei Bauern oder bei Königen, etc.


Es gibt noch genug Frauen denen so etwas wichtig ist.

Die Ansprüche der Frauen sind gestiegen (Mode, Reisen, etc.), der Unterschied zu früher liegt meiner Meinung nach darin, dass es nicht mehr auf das ankommt was Mann hat, sondern darauf was er Frau bieten kann und das kann er eher wenn er mehr hat ;)

Aber so sind nicht alle! So wie früher gibt es welche denen das wichtig ist und welche denen es nicht wichtig ist.

vancy hat geschrieben:
Bis vor vielleicht 100 Jahren hat sich doch wahrscheinlich kaum jemand einen Partner ausgesucht, weil der tatsächlich verliebt war - egal nach welchen Kriterien.


Früher konnten sie in der Beziehung dann entdecken ob sie sich lieben (können) oder nicht.

Heute denken viele, dass sie sich lieben und entdecken in der Beziehung das es doch nicht so ist. Ist das besser?

vancy hat geschrieben:
Da hat sich das halt so ergeben, damit Frau versorgt ist und Mann ne gute Hausfrau zu Hause hatte oder so.


Ich bin der Meinung, dass Frau auch heutzutage noch versorgt sein möchte.

Für Männer besteht eine Verschlechterung zu früher ;) , sie sollen Frau versorgen und müssen im Haushalt noch mithelfen ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: So 30. Mai 2010, 13:06 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
1. Mag sein, dass es immer noch Frauen gibt, denen so was wichtig ist, aber das ist dann DEREN Kriterium. Nicht das der Eltern oder sonstwem.
Außerdem bedeutet die Wahlfreiheit ja nicht nur die Wahlfreiheit für Frauen, sondern auch für Männer. Abgesehen davon, dass sich Männer heute auch entscheiden können, ob sie überhaupt ne Frau haben wollen. So viele wollen auch lieber einen Mann. Die mussten ihre Sexualität komplett verläugnen.
2. Das mit dem Lieben-Lernen in der (Zwangs)ehe halte ich für einen absoluten Mythos.
Also und deine Frage zu beantworten: Ja, das ist besser.
3. Ich kenne aus meiner Generation und unter meiner - ich weiß nicht, wie ich das anders ausdrücken soll - Bildungsschicht, keine Frau, die "versorgt" werden will. Die stehen alle auf eigenen Beinen bzw. streben das an. Ich würde mich nie von einem Mann finzaniell abhängig machen wollen. Wenn er mehr verdient und Sachen für mich mitbezahlt, dann ist das halt so,aber abgesehen von einer eventuellen Babypause würde ich immer mein eigenes Einkommen haben wollen.
Wenn eine Frau sich dafür entscheidet, Hausfrau zu sein, dann ist das ihr Job. Dann soll sie den auch machen. Aber wenn Frau auch arbeitet, dann sollte man sich auch zu Hause die Arbeit teilen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: So 30. Mai 2010, 13:35 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 31. Aug 2009, 08:58
Beiträge: 829
vancy hat geschrieben:
.....,aber abgesehen von einer eventuellen Babypause würde ich immer mein eigenes Einkommen haben wollen.


Wer versorgt dann nach der Babypause dein Kind?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: So 30. Mai 2010, 13:42 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 31. Aug 2009, 08:58
Beiträge: 829
Zurück zum eigentlichen Thema:

Wie wichtig ist das Aussehen?

Manchen ist es wichtig und manchen nicht so sehr. Es ist ja auch alles eine "Geschmackssache", denn was dem einen gefällt, gefällt dem anderen noch lange nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: So 30. Mai 2010, 14:16 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
Anja hat geschrieben:
vancy hat geschrieben:
.....,aber abgesehen von einer eventuellen Babypause würde ich immer mein eigenes Einkommen haben wollen.


Wer versorgt dann nach der Babypause dein Kind?


Na ja, so was lässt sich doch regeln. Meine Mutter war immer voll berufstätig. Entweder hat man das Glück Omas und Opas in greifbarer Nähe zu haben oder man muss halt andere Lösungen finden. Die meisten Kitas und Schulen betreuen ja mittlerweile eh bis nachmittags.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: So 30. Mai 2010, 19:04 
Offline
Weiser

Registriert: Fr 19. Mär 2010, 00:32
Beiträge: 1285
es ist auch garnicht schlecht, wenn die eltern nicht immer so auf dem kind draufhängen. überbehütete kinder haben ein höheres risiko, AB oder LS zu werden... spreche aus erfahrung :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: So 30. Mai 2010, 19:32 
Anja hat geschrieben:
Zurück zum eigentlichen Thema:

Wie wichtig ist das Aussehen?

Manchen ist es wichtig und manchen nicht so sehr. Es ist ja auch alles eine "Geschmackssache", denn was dem einen gefällt, gefällt dem anderen noch lange nicht.

Die Evolutionsbiologie sagt da was ganz Anderes. Geschmack besteht nur dort, wo es keinen Einfluss auf die Überlebensfähigkeit des Individuums hat. Z.B. Haarfarben oder Augenfarbe.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie wichtig ist das Aussehen?
BeitragVerfasst: So 30. Mai 2010, 20:20 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
Na ja, in der Steinzeit waren ja wahrscheinlich auch alle Menschen in etwa gleich. Da gabs zu "kräftig, schnell = guter Jäger" oder so ähnlich nicht so viele "Zusatzkriterien" wie heute. Heute hat man einen "Look" (und damit meine ich nicht das Aussehen, sondern den Stil), einen bestimmten Bildungsgrad, einen bestimmten Humor, bestimmte Interessen und Vorlieben, einen bestimmten Job....zig Sachen über die man sich eben AUCH defniniert.
Ich behaupte nicht, dass die Optik keine Rolle spielt, aber es gibt zig andere Kriterien, durch die man eine gewisse Wirkung erzielt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz