Aktuelle Zeit: So 16. Jun 2019, 09:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Persönlichkeitsentwicklung
BeitragVerfasst: Di 17. Jan 2012, 16:41 
Persönlichkeitsentwicklung ist wie ein Fluss.
Du kannst dich bewusst weiterziehen, dich unbewusst treiben lassen, oder dich womöglich in einer strömungsstillen Ausbuchtung widerfinden.
Hübsch eingerichtet und bequem gemacht mit allem was man braucht, incl. Erklärungsmodell und Kalkulationen warum nun die Gravitation dieses Vakuums verhindert einen Schritt zu tun.

Dabei herrscht im Raum selbst null Widerstand.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 17. Jan 2012, 16:41 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Persönlichkeitsentwicklung
BeitragVerfasst: Di 17. Jan 2012, 16:45 
p.s. ihr könnt das ruig in ein passenden Ordner verschieben - ich bin einfach nur selbst ein betroffener, der irgendwie Lösungsansätze hat, lebt, sich dann doch wieder im Wege steht/sabotiert, lernt... hach schwierig halt :)

Jedenfalls bin ich nicht im Forum angemolden, werd mich auch nicht anmelden.

Aber vlt mal nen Text hier posten, wenns mir grad Spass macht :)

liebe Grüße


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Persönlichkeitsentwicklung
BeitragVerfasst: Di 17. Jan 2012, 17:03 
Die Vergangenheit ein Pfad zurück, der nicht genommen und wahrscheinlich auch nicht zu lange Geschaut werden darf. Kurze klare Blicke statt Schwelgen im Schleier von Verwischung, Selbsttäuschung.

Lässt der Blick nach vorne zwar dem erstem Anschein nach auch nur einen Schleier erkennen - ungleich ungewisser, doch ist dieser formbar. Er ist die Matrix auf der Ursache und Wirkung, Willenskraft, Zufall aufeinanderprallen und Realität schaffen....

Wichtig ist es sich ersteinmal bewusst zu werden wie zersplittert die eigene Willenskraft oft ist. Das innere Kind liegt in Trümmern darnieder, nur auf dem Ratio hat man seinen Selbst Begriff neu auf gesetzt. Der Großteil aller Aktionen verläuft aber unbewusst. Und senden völlig Widersprüchliche oder undefinierbare Signale, erkalten gar, wenn zu lange ohne Erfolg eingesetzt.

Zu lernen und zu verstehen was das innere Kind begehrt und die Bedürfnisse zu stillen ist der erste Schritt zu lernen den Willen zu bündeln und wieder der schaffende Mensch zu sein zu dem man bestimmt ist? (schaffend in einem Philosophischem Aspekt gesehen)
Womöglich. Ich versuch mich derzeit zu therapieren ohne Therapheut.
Irgendwie weiss man doch eh im innerem was man braucht? Lernen Zuzuhören. Und auch auszusprechen.
Nachher kommt eine nette Frau, von der ich Bezehungstechnisch überhaupt nichts will, vorbei.
Hab ihr erzählt dass mich einige Sachen bedrücken. Normal red ich mit neimand drüber.
Werd aber nachher nicht von meinen Problemen reden, und mich selber sabotieren weil ich mich wieder reinsteiger in eine negative Grundstimmung, sondern sie fragen, ob ich sie einfach ne Weile freundschaftlich halten darf. Ich denke das wird mir gut tun.

Liebe Grüße


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz