Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 15:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Allgemeinbildung" früher und heute
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 10:08 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 31. Aug 2009, 07:58
Beiträge: 996
Geschlecht: Weiblich
altersnachweis: ja.
Ich schreibe mit einigen per PN und da ist mir was aufgefallen, ich würde sagen, dass so mancher hier durch seine Interessen und Hobbys sehr "einseitig" ist.

Je nach Alter sollte man da doch mal überlegen was andere in diesem Alter machen und was anderen gefällt. Das was sie machen muss einem ja nicht super gefallen, aber man sollte es nicht "ausgrenzen" nur weil einem das nicht gefällt.

Ich würde sagen man stellt sich selbst sozusagen ins "Abseits" wenn man sich gar nicht damit beschäftigt.

Vielleicht sollte man sich auch mal fragen was früher Allgemeinbildung war und was es Heute ist.

Ich würde sagen heute ist es nicht mehr das was man sozusagen wissen sollte, sondern das worüber geredet wird = worüber die Leute reden können ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 11. Feb 2010, 10:08 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 11:10 
Zitat:
Ich würde sagen heute ist es nicht mehr das was man sozusagen wissen sollte, sondern das worüber geredet wird = worüber die Leute reden können

UNglaublich. Also auch hier: Funktionalisierung noch und nöcher. Willst du damit andeuten, dass es korrekt ist, dass sich ein Großteild er Gespräche nur um dümmliche Prominente dreht? Suchst du nach eienr Legitimierung, etwa das zurückgebliebene Pendant zu Wittgensteins Auflösung der Philosophie, der einfach die Philosophie abgeschlossen hat und meinte, dass das worüber man nicht sprechen kann, darüber man schweigen sollte? Versuchst du nun ähnlich, Bildung aufzulösen, indem du alles, was wissenswert ist, darauf reduzierst, wie man es in Kommunikation einbauen kann? Schlimmer geht es nicht mehr.

Und wenn es abseitig ist, dass man sich für alle möglichen Themengebiete interessiert (Philosophie, Mathematik, Sozialwissenschaften, Physik, Biologie, Medizin, Kulturgeschichte, technische Finanzanalyse.... ), dann bin ich eben abseitig und dann ist das gewiss nichts schlechtes. Aber Wissen nun auch zu funktionalisieren, um letztendlich zu sagen: Wissenswert ist das, worüber man spricht. Das ist die Krönung. Vielleicht spreche ich deshalb auch nicht mehr.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 11:29 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 31. Aug 2009, 07:58
Beiträge: 996
Geschlecht: Weiblich
altersnachweis: ja.
Bei deinem Zitat hast du etwas wichtiges vergessen: ;) , den Smiley


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 14:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 12:36
Beiträge: 2441
Wohnort: Aldingen
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
also ich hab das jetzt so verstanden das man sich soweit auch für andere dinge interessieren soll um mitreden zu können. das heißt aber ja nicht das man seine sonstigen/früheren interessen aufgibt.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 16:36 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 20:50
Beiträge: 317
Wohnort: Der wunderschöne Harz
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
NewOldLS hat geschrieben:
Zitat:

Und wenn es abseitig ist, dass man sich für alle möglichen Themengebiete interessiert (Philosophie, Mathematik, Sozialwissenschaften, Physik, Biologie, Medizin, Kulturgeschichte, technische Finanzanalyse.... ), dann bin ich eben abseitig und dann ist das gewiss nichts schlechtes. Aber Wissen nun auch zu funktionalisieren, um letztendlich zu sagen: Wissenswert ist das, worüber man spricht. Das ist die Krönung. Vielleicht spreche ich deshalb auch nicht mehr.


Ich verstehe dein Problem, ich kenne nicht eine Person in meinem Alter mit der ich Intensiv über Astronomie sprechen könnte. Zumindest in meinem direkten Umfeld. Wenn ich auch nur Ansatzweise davon erzähle, auch wenn ich nur gefragt werde, heisst es meistens "Mhhhh aha."

@Anja

Ich verstehe aber auch was du meinst. Der Unterschied ist einfach nur, dass man in unserer Gesellschaft schlechtere Karten hat, wenn man(n) nicht im "Mainstream" schwimmt.

_________________
Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen. Vincent van Gogh

☭"Wir sind eine Armee der Träumer und deshalb sind wir unbesiegbar [...]"☭ Supcommandate Marcos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 17:02 
@Sasch

kennts mich gern per PN mit Astronomie volltexten, ist willkommen. Ich bin da aber ein vollkommener Noob, hab aber Interesse dran :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 17:32 
Offline
Meister der Worte

Registriert: So 14. Dez 2008, 19:21
Beiträge: 599
Wohnort: Bonn
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Das kann er gerne auch in einem öffentlichen Thread machen ..


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 17:53 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 31. Aug 2009, 07:58
Beiträge: 996
Geschlecht: Weiblich
altersnachweis: ja.
Nord hat geschrieben:
also ich hab das jetzt so verstanden das man sich soweit auch für andere dinge interessieren soll um mitreden zu können. das heißt aber ja nicht das man seine sonstigen/früheren interessen aufgibt.


Gemeint ist es so, dass man sich anderen Dingen nicht verschliessen sollte.

Richtig, seine eigenen Interessen gibt man deshalb nicht auf und es ist auch kein im "Mainstream" schwimmen.

Das Wort Allgemeinbildung hatte ich extra so geschrieben "Allgemeinbildung" und hinter meiner Schlussbemerkung war ein Smiley, daran kann man eigentlich erkennen wie ich es gemeint habe

Wenn ich sehe d.h. höre was heutzutage zur "Allgemeinbildung" zählt, dann könnte ich so manches mal nur mit dem Kopf schütteln, dennoch verurteile ich solche Menschen nicht.

Meine Allgemeinbildung ist gut, aber eine Bildung habe ich nicht --> ich bin nicht eingebildet und mir bricht kein Zacken aus der Krone, wenn ich mal über Dinge rede die nicht zur Allgemeinbildung gehören. Für mich ist soetwas so eine Art Smalltalk, den ich nicht machen muss, aber machen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 19:46 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 17:43
Beiträge: 764
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Ich kann über solche Dinge meist sprechen, aber nicht um der Sache wegen, sondern nur um zu Kommunizieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2010, 23:33 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 10:43
Beiträge: 930
Geschlecht: Weiblich
altersnachweis: ja.
Ich versteh nicht ganz, was zu meinst. Jeder kennt sich doch auf einem Gebiet besser aus als auf einem anderen. Und wenn man mit jemandem redet, dann muss man halt schauen, das man das findet, worüber sich beide gerne unterhalten. Das können bei dem einen eben Romane sein oder Filme, bei einem anderen Reisen oder Musik und bei wieder einem anderem eben Philosphie oder Astronomie oder Politik.
Also ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nie (fällt mir zumindest gerade nicht ein) mit einem neuen Bekannten über Boris Becker, Verena Poth und wie sie alle heißen gesprochen habe ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bin ich auch loveshy oder "nur" schüchtern?
Forum: Neue Mitglieder
Autor: Audiojack
Antworten: 2
heute begegnete ich einem ab-ler..
Forum: Smalltalk
Autor: gaby
Antworten: 8
"Lob des Sexismus"
Forum: Lösungswege
Autor: Orin_I
Antworten: 13
Suchen Protagonisten für SWR-Reportage "Liebe im 21. Jahrh."
Forum: Smalltalk
Autor: Anonymous
Antworten: 9
"Jungfrauen" bei DSDS
Forum: Smalltalk
Autor: Anja
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz