Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 01:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2012, 02:05 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mo 26. Jul 2010, 02:58
Beiträge: 325
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
irgendwer hat geschrieben:
wieso destruktiv?
und wieso aufgegeben? im gegenteil, so jemand ist entschlossen auch drastische maßnahmen zu ergreifen. es ist halt bequemer zu sagen das ist böse, deshalb mach ichs nicht. überhaupt haben ganz viele ABs das problem, dass sie an ihrer persönlichkeit hängen und jede noch so kleine veränderung als verrat an sich selbst sehen.
Richtig, Stagnation kann nicht gut sein - was stagniert ist tot. Aber braucht man für Veränderung denn unbedingt o. g. Mittel? Ist es nicht ein Verlagern, ein durch Hoffnung getriebenes Verlagern der Selbstverantwortung in diese externen "Zwangsveränderer" (abgesehen von den anderen (auf Dauer) beeinflussenden Wirkungen)?
Und ja, in der Endkonsequenz, im alltäglichen Handeln und Wirken sind sie für mich destruktiv.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 6. Mär 2012, 02:05 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2012, 17:19 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Feb 2012, 17:58
Beiträge: 39
Wohnort: bayern
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Bin schon lange von Alk auf tabletten umgestiegen..
ist in vieler hinsicht besser!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2012, 00:32 
Offline
Weiser

Registriert: Do 18. Mär 2010, 23:32
Beiträge: 1476
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Trulfaer hat geschrieben:
Aber braucht man für Veränderung denn unbedingt o. g. Mittel? Ist es nicht ein Verlagern, ein durch Hoffnung getriebenes Verlagern der Selbstverantwortung in diese externen "Zwangsveränderer" (abgesehen von den anderen (auf Dauer) beeinflussenden Wirkungen)?


klar, ohne wärs schöner. aber ich denke halt wir haben da nicht gerade den luxus eine wahl zu haben. am ende des lebens kann man dann feststellen: ich war die ganze zeit allein, aber wenigstens hab ich diese eine sache nicht probiert. was hat man davon?

Trulfaer hat geschrieben:
Und ja, in der Endkonsequenz, im alltäglichen Handeln und Wirken sind sie für mich destruktiv.

magst das mal erklären?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2012, 01:43 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mo 26. Jul 2010, 02:58
Beiträge: 325
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
irgendwer hat geschrieben:
aber ich denke halt wir haben da nicht gerade den luxus eine wahl zu haben. am ende des lebens kann man dann feststellen: ich war die ganze zeit allein, aber wenigstens hab ich diese eine sache nicht probiert. was hat man davon?
Tja, ist dann wohl eine Frage der Priorisierung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2012, 01:49 
Offline
Weiser

Registriert: Do 18. Mär 2010, 23:32
Beiträge: 1476
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Trulfaer hat geschrieben:
Tja, ist dann wohl eine Frage der Priorisierung.

ja klar, aber für mich persönlich ist das sowas von eindeutig. eindeutiger wirds nimmer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2012, 15:24 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 17:43
Beiträge: 764
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Roland hat geschrieben:
Ich selber halte von diesen Substanzen nichts (von den Substanzen, die die Cortisolwerte verändern), aber man muß bedenken, daß fast 100% aller erwachsenen Menschen weltweit hoffnungslos koffeinsüchtig sind.
Deine 100% dürfte recht hoch gegriffen sein, denn so weit ich weiß existiert nur in weiten Teilen Europas und Nordamerika der Habitus des erhöhten Kaffeegenusses, oder?

Trulfaer hat geschrieben:
Imago hat geschrieben:
Ich würde auch nichts zu mir nehmen, um meinen Charakter zu verändern.
Imago hat geschrieben:
Weil ich den Charakter als Ergebnis meiner Umwelt, meiner Erfahrungen und Mitmenschen sehe, er sollte deshalb auch weiterhin nur dadurch beeinflusst werden.
Und was ist mit dem Willen? Ansonsten sehe ich das auch so.
Ich bin mir nicht sicher, worauf die Frage abzielt, aber den Willen sehe ich als Merkmal des Charakters.
Als einfacher Satz: Ich bin also bestrebt etwas zu tun oder zu lassen, weil ich so und so bin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2012, 16:23 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Feb 2012, 17:58
Beiträge: 39
Wohnort: bayern
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Die Welt um sich herum zu verändern ist sicher schwerer als sich selbst zu verändern.
Mit Medizin sich zu verändern ist mit Sicherheit einfacher als ohne.
Ohne Veränderung bleibt alles, wie es ist - und wenn es einem nicht gefällt, wie es ist, was liegt dann näher als sich zu verändern?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2012, 20:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 12:36
Beiträge: 2441
Wohnort: Aldingen
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
wenn einem die hilfe von chemischen mitteln aber nicht gefällt, muss man eben einen anderen weg finden.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2012, 21:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Feb 2012, 17:58
Beiträge: 39
Wohnort: bayern
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
jedem das seine - das ist klar
aber für mich sind die Pillen halt ne art Turbo - bzw die von jetzt Nitro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chemische Hilfe
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2012, 16:47 
Offline
Mitglied

Registriert: Fr 24. Feb 2012, 00:43
Beiträge: 15
Wohnort: Landkreis Leipzig
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
@ Imago

1. 60 pflanzliche Lebensmittel enthalten Koffein. Koffein ist nicht nur in Kaffee, sondern auch in grünem Tee, schwarzem Tee, Guarana, Kakao, Schokolade, Mate-Tee, Cola, Energy-Drinks/Energie-Drinks und vielen anderen pflanzlichen Substanzen.
2. Die meisten Kaffesüchtigen wohnen - man höre und staune - in Brasilien. Nicht nur in Europa und Nordamerika, sondern auch in Südamerika, Nord- und Mittelafrika, Arabien und Westasien wird sehr viel Kaffee getrunken. (Die meisten Asiaten sind grünteesüchtig.)
3. Wann Koffeinsucht anfängt, darüber kann man sich streiten. Fängst Koffeinsucht bei 3 Tassen Kaffe täglich oder bei 3 Kannen Kaffe täglich an (Mehr als 1 Kanne Kaffee täglich ist gesundheitsschädlich)?

Die meisten Koffeinsüchtigen sind wahrscheinlich deswegen koffeinsüchtig, weil sie nicht genug Zeit zum Schlafen haben.

Ich selber trinke zur Zeit an manchen Tagen 0,5 l Energy-Drink und an anderen Tagen 1,0 oder sogar 1,5 l Energy-Drink (Je nachdem wieviel Zeit ich zum Schlafen hatte).

Herzliche Grüße

Roland


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz