Aktuelle Zeit: Di 5. Jul 2022, 02:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2009, 01:41 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 23. Apr 2009, 22:46
Beiträge: 20
Nord hat geschrieben:
ich denk ja eh nie das die frau interesse an mir haben könnte


Genau das ist schonmal ein Problem von dir! Wenn du diese Einstellung von dir selber hast, kommunizierst du das auch mit deiner Körpersprache und strahlst das aus. Warum denkst du das von dir? Findest du dich so uninteressant?

Wenn du dich selber nicht gut findest glaubst du das andere dich dann gut finden? Das musst du ändern. Löse deine Probleme die dich daran hindern dich gut zufinden oder zufrieden mit dir zu sein. Dann kannst du mit einer ganz anderen Einstellung durchs Leben gehen und das strahlst du auch aus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 28. Jul 2009, 01:41 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2009, 01:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
ich geh da anderst an die sache ran und frage mich eher warum sollte mich eine frau interessant finden...

ich wüsste nicht was ich da ändern soll, um das zu ändern.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2009, 01:59 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 23. Apr 2009, 22:46
Beiträge: 20
Nord hat geschrieben:
ich geh da anderst an die sache ran und frage mich eher warum sollte mich eine frau interessant finden...

1. Weil du ein Mann bist und hetero Frauen stehen nunmal auf Männer.
2. Weil Frauen auch einsam sind
3. Weil Frauen auch gerne nackte Haut und auch andere Dinge spüren wollen
4. Weil du der richtige für Ms. X bist !

Ich hätte es selber nie gedacht, aber wenn die richtige kommt die auf dich steht kannst du eh machen was du willst und sie will dich trotzdem. (Ok das heisst natürlich nicht das sie auf den Kiffenden WOWzockenden Stubenhocker steht der ich vor 3 Jahren war)
Ich habe meiner jetztigen Freundinn sehr schnell vieles anvertraut. Wieviel erfahrung ich mit Frauen habe etc. war ihr egal. Es hat einfach gepasst.

Du darfst nur nicht aufhören zu suchen und musst am Ball bleiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2009, 02:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
es geht ja nicht darum warum frauen generell interesse haben. sondern warum sie an mir interesse haben sollten.

Zitat:
Ich hätte es selber nie gedacht, aber wenn die richtige kommt die auf dich steht kannst du eh machen was du willst und sie will dich trotzdem.


das bestätigt aber ja jetzt eher meine gedanken gänge. denn scheinbar will mich ja keine = kein interesse.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2009, 17:33 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 23. Apr 2009, 22:46
Beiträge: 20
Nord hat geschrieben:
es geht ja nicht darum warum frauen generell interesse haben. sondern warum sie an mir interesse haben sollten.

das bestätigt aber ja jetzt eher meine gedanken gänge. denn scheinbar will mich ja keine = kein interesse.


Falsch es gab ja auch eine die auf mich steht, obwohl ich nicht daran geglaubt hatte. Also gibt es irgendwo auch eine die auf dich steht und du glaubst nur nicht daran weil du sie noch nicht getroffen hast. Du musst Sie nur treffen ;)

Aber wenn du dann mit deiner jetztigen Einstellung vor ihr stehst und ausstrahlst das du dich selber nicht gut findest, könnte das auch schief gehen. Also mach das beste aus dir so das du dich magst und mit dir zufrieden bist.

Du hast die Wahl, entweder zu resignieren oder weiter an dir zu arbeiten bis du zufrieden bist oder sich Erfolge einstellen. Ich empfehle dir mach weiter es lohnt sich. Denn irgendwann blicken wir alle auf unser Leben zurück und man fragt sich wieso habe ich damals meine Chance nicht genutzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2009, 19:04 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 18:43
Beiträge: 692
Zuerst einmal hätte ich nicht erwartet, dass du so lange gegen diese hier herrschende Einstellung hälst, ich hatte vermutet, du verschwindest nach deinem ersten Post. Weil du die Sinnlosigkeit erkennst, Respekt vor deinem Einsatz, auch wenn du nur Gegenargumente lesen wirst.

fabian hat geschrieben:
Nord hat geschrieben:
ich geh da anderst an die sache ran und frage mich eher warum sollte mich eine frau interessant finden...

4. Weil du der richtige für Ms. X bist !

Ich glaube nicht, dass Nord mir das übel nimmt, er kann es ja zensieren, wenn ich ihm doch zu nahe trete, aber ich glaube bedingt durch Nords Individualität, manche mögen es auch psychische Störung nennen, kann er nur durch massive Heuchelei eine Freundin finden, es sei denn ihre psychische Struktur weicht ebenfalls, in passender Richtung, von den als sozialverträglich eingestuften Normen ab.
Oder er unterzieht sich einer umfassenden Therapie, was keinen Erfolg garantiert.

fabian hat geschrieben:
Denn irgendwann blicken wir alle auf unser Leben zurück und man fragt sich wieso habe ich damals meine Chance nicht genutzt.

Das habe ich schon getan und auch für mich die Antwort gefunden, es liegt an mangelnder emotionaler Kompetenz in Verbindung mit Feigheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2009, 22:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
keine sorge du trittst mir damit nicht zu nahe. im übrigen hast du ja recht.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Aug 2009, 03:58 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 23. Apr 2009, 22:46
Beiträge: 20
Imago hat geschrieben:
Zuerst einmal hätte ich nicht erwartet, dass du so lange gegen diese hier herrschende Einstellung hälst, ich hatte vermutet, du verschwindest nach deinem ersten Post. Weil du die Sinnlosigkeit erkennst, Respekt vor deinem Einsatz, auch wenn du nur Gegenargumente lesen wirst.


Danke Imago aber ich denke ich habe früher genauso gedacht wieviele hier. Lieber 1000 Argumente finden warum ich sowieso nie eine Frau kriegen werde als an mir arbeiten. Jetzt da ich es geschafft habe eine Freundin zu finden, habe ich so etwas wie einen Missionarischen Eifer den Menschen hier zu zeigen das es möglich ist.

Imago hat geschrieben:
Das habe ich schon getan und auch für mich die Antwort gefunden, es liegt an mangelnder emotionaler Kompetenz in Verbindung mit Feigheit.


Herrlich wie ich mich hier wieder erkenne. Ich dachte das auch immer von mir. Aber schon aufgrund deines Beitrags spreche ich dir mehr Emotionale Intelligenz zu als viele auf dieser Welt die eine Frau an ihrer Seite haben. Du hast wie Nord auch erstmal ein Problem mit deiner Einstellung! Ihr habt nämlich die "Ich bin es nicht wert geliebt zu werden Einstellung", "ich bekomme ja sowieso keine ab" oder "bitte persönliche ausrede hier eintragen". Sucht es euch aus.
Begreift endlich das ihr für euer Leben, eure Probleme und auch euer Wohl verantwortlich seid. Ihr habt es in der Hand und Frau will auch keinen Mann der sich selbst bemitleidet.

Ja die Welt ist ungerecht. Es gibt Menschen die sind nicht Feige, können sich sofort mit anderen anfreunden und haben keine Probleme Frauen kennenzulernen. Die mussten sich nie über solche Dinge Gedanken machen. Aber wir sind anders. Wir haben ein Problem mit dem einen oder anderen Punkt.
Wisst ihr was das gute daran ist? Das kann man alles lernen! Feigheit kann man abtrainieren. Ich sage nicht das es leicht ist und merke selber das ich nur allzu oft in meine alten Muster zurückfalle.

Aber was ist besser? Die Einstellung ich kämpfe für meine Ziele und Wünsche und wenn ich dabei scheitere habe ich es wenigstens versucht! oder erst nie angefangen zu haben oder aufzugeben. Es gibt keine Fehler es gibt nur Feedback! Probiert Dinge aus tretet euch selber in den Arsch.

Ich selber habe auch manchmal gedacht ach was soll das ganze. Gib dich endlich damit zufrieden das du keine findest. Aber nach einer Zeit hat mich das Thema dann doch wieder Interessiert und ich habe mich immer wieder mit Pickup, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt. Das hat mir immer wieder neue Denkanstöße gegeben auch für andere Bereiche des Lebens (auch im Job).

Übernehmt endlich die Verantwortung für euch selbst, kein anderer wird diesen Job für euch übernehmen.

Nord hat geschrieben:
keine sorge du trittst mir damit nicht zu nahe. im übrigen hast du ja recht.


Vielleicht kennt Imago dich besser. Aber auf mich machst du jetzt nicht den Eindruck das du sozial so unverträglich wärst das du ein ebenso weibliches Gegenstück benötigen würdest.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Aug 2009, 14:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
was imago meint kannst du alles in meinem vorstell thread nachlesen ;)

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 3. Aug 2009, 18:32 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 18:43
Beiträge: 692
fabian hat geschrieben:
Imago hat geschrieben:
Das habe ich schon getan und auch für mich die Antwort gefunden, es liegt an mangelnder emotionaler Kompetenz in Verbindung mit Feigheit.

Aber schon aufgrund deines Beitrags spreche ich dir mehr Emotionale Intelligenz zu als viele auf dieser Welt die eine Frau an ihrer Seite haben.

Wie kommst du auf solche Gedanken? Ich erkenne subtile Botschaften, die in Verbindung mit Gefühlen stehen schlecht oder nicht, das betrifft sowohl Gebärden, als auch Worte.

fabian hat geschrieben:
Du hast wie Nord auch erstmal ein Problem mit deiner Einstellung! Ihr habt nämlich die "Ich bin es nicht wert geliebt zu werden Einstellung", "ich bekomme ja sowieso keine ab" oder "bitte persönliche ausrede hier eintragen". Sucht es euch aus.
Begreift endlich das ihr für euer Leben, eure Probleme und auch euer Wohl verantwortlich seid. Ihr habt es in der Hand und Frau will auch keinen Mann der sich selbst bemitleidet.

Mit der Einstellung könntest du Recht haben, aber bemitleide ich mich deshalb selbst?

fabian hat geschrieben:
Nord hat geschrieben:
keine sorge du trittst mir damit nicht zu nahe. im übrigen hast du ja recht.

Vielleicht kennt Imago dich besser. Aber auf mich machst du jetzt nicht den Eindruck das du sozial so unverträglich wärst das du ein ebenso weibliches Gegenstück benötigen würdest.

Ich kenne Nord nicht, aber glaube ich ihn ein wenig verstehen zu können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Aug 2009, 19:03 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 23. Apr 2009, 22:46
Beiträge: 20
Imago hat geschrieben:
Wie kommst du auf solche Gedanken? Ich erkenne subtile Botschaften, die in Verbindung mit Gefühlen stehen schlecht oder nicht, das betrifft sowohl Gebärden, als auch Worte.



Wie ich darauf komme, weil viel zu viele emotionale Vollpfosten trotzdem eine Frau haben, aber auf grund von anderen Dingen wie Status oder Geld. Ich unterstelle dir aber ein Mindestmass an emotionaler Intelligenz da
du mit deinem Post Empathie bewiesen hast. Und falls du meinst das du ein Defizit hast in dem Bereich kannst du es ja lernen.

siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Emotionale_Intelligenz

"Diese Fähigkeiten bauen aufeinander auf und können von jedem biologisch gesunden Menschen, in jedem Alter erlernt und/oder ausgebaut werden."

Imago hat geschrieben:
Mit der Einstellung könntest du Recht haben, aber bemitleide ich mich deshalb selbst?


Du hast recht du bemitleidest dich nicht selbst, aber es hört sich so an alsob du dich mit deiner Situation abgefunden hast. Was ich damit sagen wollte ist einfach folgendes. Bei euch kommt immer die Botschaft rüber es kann nicht funktionieren weil ........

Ihr werdet immer einen Grund finden weshalb warum ihr die Probleme habt eine Frau zu finden. Hört auf nach den Ursachen zu suchen. Beschäftigt euch lieber mit Dingen die euch der Lösung, dem Ziel näher bringen statt nach dem Warum zu fragen. Mich hat die suche nach dem "Warum" nicht weitergebracht aber das beschäftigen mit dem "Wie" (Wie spreche ich Frauen an) sehr wohl.

Ich war auch schon bei einem Pychotherapeut vor zwei Jahren, wegen meiner Schüchternheit und den Problemen mit Frauen. Ich glaube ich säße heute noch dort in Behandlung. Jeder kennt sich selber am besten. Ich wusste wo meine Probleme waren z.B. alleine in die Stadt zu fahren und in einem Straßencafe zu sitzen. Also habe ich genau das getan.

Dreht eure Denkweise lieber um statt nach dem "Warum" zu fragen, fragt lieber nach dem "Wie" ihr eure Situation ändern könnt.

Nord hat geschrieben:
was imago meint kannst du alles in meinem vorstell thread nachlesen ;)

Dein Vorstell Thread der auf ein anderes Forum verlinkt kann ich nicht öffnen. Aber ich habe in dem verlinkten Psychotherapie Forum gelesen. Kurz zusammengefasst konnte ich entnehmen das dir jeder gleich sympatisch ist.

Auch dir würde ich empfehlen probier es doch mal andersrum. Ignorier dein Problem doch einfach mal. Dann beschäftige dich damit wie spreche ich Frauen an und probiere das aus in dem du in die nächste Stadt fährst und dort wo viele Leute sind Fussgängerzone etc. einfach 10 Frauen ansprichst und nach der Uhrzeit nach dem Weg frägst. Falls das keine Herrausforderung ist frag Frauen was du an deinem Outfit verbessern könntest oder das du ein Geschenk für deine Freundin Nichte suchst. So habe ich es z.B. gemacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Aug 2009, 19:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
ich meinte auch nicht den thread im alten forum sondern diesen hier(aber da du ja den im psychoforum gelesen hast passt das auch).

dadurch das ich mein problem ignorier verschwindet es aber nicht! vondaher wüsste ich nicht was mir das bringen sollte.

vielleicht probier ich das mal auf dem nächsten festival(uhrzeit/weg fragen).

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Aug 2009, 23:11 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 23. Apr 2009, 22:46
Beiträge: 20
Nord hat geschrieben:
ich meinte auch nicht den thread im alten forum sondern diesen hier(aber da du ja den im psychoforum gelesen hast passt das auch).

dadurch das ich mein problem ignorier verschwindet es aber nicht! vondaher wüsste ich nicht was mir das bringen sollte.

vielleicht probier ich das mal auf dem nächsten festival(uhrzeit/weg fragen).


Das ist schon mal der richtige Ansatz!

Worauf ich hinaus will, würde dich dein Problem noch Interessieren wenn du ein Date, ONS, Freundin, whatever hättest?
Ich glaube weniger. Du denkst im Moment nur dein Problem hindert dich daran das zu bekommen. Aber vielleicht sind es ganz andere Dinge die dich daran hindern? Vielleicht ist es gar nicht so wie du denkst und es mangelt nur daran das du keine Frauen ansprichst? oder du sprichst sie falsch an oder .............

Das erfährst du aber nur in dem du Frauen anschreibst oder ansprichst und probierst aus was funktioniert und was nicht.

Was bestimmt nicht funktioniert ist im stillen kämmerlein vor sich hin analysieren mit anderen die das gleiche Problem haben wie du. Das hilft dir nicht weiter Erfahrungen mit Frauen zu sammeln.

Ich z.B. dachte ich habe eine Soziale Phobie. Vielleicht hatte ich auch eine. Aber das ist mir heute schnuppe, da ich für mich wichtige Schritte unternommen habe das abzustellen. Ich habe einfach Dinge getan vor denen ich schiss hatte. Schocktherapie sozusagen.
Wie zuvor genannt dachte ich es wäre für mich unmöglich alleine in ein Straßencafe zu sitzten und etwas zu trinken. Also bin ich in die Stadt gefahren, an verschiedenen Cafes vorbei gelaufen, habe es nicht geschafft mich irgendwo hinzusetzten und bin dann halt spazieren gegangen und wieder heimgefahren. Erst beim drittenmal hatte ich es geschafft mich alleine in ein Cafe zu setzen. Das gleiche war es bis ich die erste Wildfremde Frau in der Fußgängerzone angesprochen hatte.

Würde ich immer noch nach der Ursache für meine ABtum (Absolute Beginner) suchen, wäre ich heute noch auf der Suche.

Stelle dir bitte die Frage. Was willst du? Die Ursache für dein Problem bis ins kleinste Detail erforschen und bis ans Lebensende noch nicht damit fertig sein oder Erfahrungen mit Frauen sammeln?

Falls jemand Fragen hat wie er Frauen ansprechen soll, fragt oder schickt ne Nachricht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Aug 2009, 23:18 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 18:43
Beiträge: 692
fabian hat geschrieben:
Imago hat geschrieben:
Wie kommst du auf solche Gedanken? Ich erkenne subtile Botschaften, die in Verbindung mit Gefühlen stehen schlecht oder nicht, das betrifft sowohl Gebärden, als auch Worte.

Wie ich darauf komme, weil viel zu viele emotionale Vollpfosten trotzdem eine Frau haben, aber auf grund von anderen Dingen wie Status oder Geld. Ich unterstelle dir aber ein Mindestmass an emotionaler Intelligenz da
du mit deinem Post Empathie bewiesen hast. Und falls du meinst das du ein Defizit hast in dem Bereich kannst du es ja lernen.

Ja, aber das ist doch nicht alles, ich bin kein Soziopath, das weiß ich schon.
Um die Sache einfach auszudrücken: Wenn ich die Situation erkenne in der sich eine Person befindet, kann ich deren handeln nachvollziehen, aber in umgekehrter Richtung funktioniert das nicht, ich erkenne nicht am handeln, was eine Person damit bezweckt.
Ich versuche diese Dinge schon lange zu lernen, einfach durch Erfahrungen sammeln und probieren, nur ist das nicht so einfach, jeder reagiert schließlich anders oder will mit einer Reaktion unterschiedliche Dinge bezwecken.

fabian hat geschrieben:
Imago hat geschrieben:
Mit der Einstellung könntest du Recht haben, aber bemitleide ich mich deshalb selbst?

Du hast recht du bemitleidest dich nicht selbst, aber es hört sich so an alsob du dich mit deiner Situation abgefunden hast. Was ich damit sagen wollte ist einfach folgendes. Bei euch kommt immer die Botschaft rüber es kann nicht funktionieren weil ........

Ja, ich glaube nicht, dass ich jemals dramatische Erfolge in dieser Richtung erleben werde, aber das hindert mich doch nicht daran, weiterhin zu versuchen die Menschen zu verstehen und ihre Verhaltensweisen zu beobachten, was doch damit in Verbindung steht.

fabian hat geschrieben:
Ich war auch schon bei einem Pychotherapeut vor zwei Jahren, wegen meiner Schüchternheit und den Problemen mit Frauen. Ich glaube ich säße heute noch dort in Behandlung. Jeder kennt sich selber am besten.

Mir könnte eine psychologische Beratung schon helfen, einen sozialen Einstieg zu erleichtern, aber ich möchte nicht zu jedem nett sein, so reagieren, wie es der Gegenüber von einem normalen Menschen erwartet, obwohl es wohl ganz nützlich wäre, zu wissen, was der Gegenüber eigentlich provoziert hat. Vielleicht bin ja psychisch divergent oder gar gestört, aber ich betrachte dies als Teil meiner Persönlichkeit (dafür gab es einen schönen Begriff, der mir momentan entfallen ist), schließlich ist es doch letztenendes lediglich eine Diversifikation des Individuums.
Hier habe ich dir eine hervoragende Angriffsfläche geboten, dein Argument aufzufahren, dass ich mich nicht ändern will. Der Mensch ändert sich ständig durch verschiedenste Einflüsse oder auch durch das fehlen dieser, man entscheidet teilweise selbst welchen man sich aussetzt. Ich könnte fast sagen ich bin dabei mich zu resozialisieren, ich habe sogar mit Menschen, die ich, zwar nicht kenne, aber schon durch ihr Gebaren ablehne, mehr gesprochen als nötig, ich begleitete einen Menschen, auf den ich keinen sonderlichen Wert lege zu einer Veranstaltung, die mich nicht interessierte, ich werde dieses Jahr Konzerte besuchen und mit meinen Kollegen etwas unternehmen, dass mir keine sonderliche Freude bereitet. Ich frage mich, wie lange ich das tun werde, auch ich kann vorübergehend heucheln.

fabian hat geschrieben:
Dreht eure Denkweise lieber um statt nach dem "Warum" zu fragen, fragt lieber nach dem "Wie" ihr eure Situation ändern könnt.

Ich werde versuchen, zu erkennen, was von mir erwartet wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Aug 2009, 23:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
Zitat:
Worauf ich hinaus will, würde dich dein Problem noch Interessieren wenn du ein Date, ONS, Freundin, whatever hättest?
Ich glaube weniger. Du denkst im Moment nur dein Problem hindert dich daran das zu bekommen. Aber vielleicht sind es ganz andere Dinge die dich daran hindern? Vielleicht ist es gar nicht so wie du denkst und es mangelt nur daran das du keine Frauen ansprichst? oder du sprichst sie falsch an oder .............


ja es würde mich noch interessieren! mein problem hindert mich vermutlich nicht daran ein date zu bekommen oder einen ons. eine freundin schon. schon allein aus dem grund, welche frau lässt sich mit jemanden auf eine beziehung ein wenn sie weiß das sie im grunde für denjenigen austauschbar ist(und das wäre sie für mich)...

Zitat:
Was bestimmt nicht funktioniert ist im stillen kämmerlein vor sich hin analysieren mit anderen die das gleiche Problem haben wie du. Das hilft dir nicht weiter Erfahrungen mit Frauen zu sammeln.


nun das hat mir zumindest eine mögliche antwort geliefert. natürlich sammel ich damit keine erfahrungen mit frauen.
ich denke der erste schritt wäre für mich einen psychologen aufzusuchen und eine frage zu klären. unglücklicherweise schaff ich das noch nicht.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Aug 2009, 23:51 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 23. Apr 2009, 22:46
Beiträge: 20
Imago hat geschrieben:
Ich versuche diese Dinge schon lange zu lernen, einfach durch Erfahrungen sammeln und probieren, nur ist das nicht so einfach, jeder reagiert schließlich anders oder will mit einer Reaktion unterschiedliche Dinge bezwecken.

Ich weiss doch auch nicht immer was mein Gegenüber mit seinem handeln bezweckt. Im Notfall frägst du halt nach. Im schlimmstenfall ist das komisch und provoziert einen lacher. Nur Mut komisch oder anders zu sein.

Imago hat geschrieben:
Ja, ich glaube nicht, dass ich jemals dramatische Erfolge in dieser Richtung erleben werde, aber das hindert mich doch nicht daran, weiterhin zu versuchen die Menschen zu verstehen und ihre Verhaltensweisen zu beobachten, was doch damit in Verbindung steht.

Sorry falsche Einstellung. Glaube an dich und das auch du irgendwann deine Erfahrungen mit Frauen machen wirst. Ich habe auch nicht daran geglaubt. Aber wenn du daran arbeitest Erfahrungen mit Frauen zu sammeln wirds früher oder später klappen.

Imago hat geschrieben:
ich habe sogar mit Menschen, die ich, zwar nicht kenne, aber schon durch ihr Gebaren ablehne, mehr gesprochen als nötig, ich begleitete einen Menschen, auf den ich keinen sonderlichen Wert lege zu einer Veranstaltung, die mich nicht interessierte, ich werde dieses Jahr Konzerte besuchen und mit meinen Kollegen etwas unternehmen, dass mir keine sonderliche Freude bereitet. Ich frage mich, wie lange ich das tun werde, auch ich kann vorübergehend heucheln.


Wer sagt denn das du heucheln oder dich mit Menschen abgeben sollst die dir unsympatisch sind? Auf diese Gesellschaft würde ich lieber verzichten und alleine weggehen um die Möglichkeit zu haben neue andere mir sympathische Menschen kennzulernen.

Was bringt es dir dich mit Menschen zu umgeben die dir unsympathisch sind? Gehe deinen Weg mache dein Ding und umgebe dich bitte bitte nicht mit Menschen die dir unsympathisch sind. Mehr Selbstbewusstesein bitte, du wählst dir die Menschen aus mit denen zu zusammen sein willst!

Imago hat geschrieben:
Ich werde versuchen, zu erkennen, was von mir erwartet wird.

Auch hier mehr Selbstbewusstsein bitte, was erwartest du von dir selbst? Das ist der Maßstab nicht was andere von dir erwarten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 5. Aug 2009, 00:21 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 23. Apr 2009, 22:46
Beiträge: 20
Nord hat geschrieben:
ja es würde mich noch interessieren! mein problem hindert mich vermutlich nicht daran ein date zu bekommen oder einen ons. eine freundin schon. schon allein aus dem grund, welche frau lässt sich mit jemanden auf eine beziehung ein wenn sie weiß das sie im grunde für denjenigen austauschbar ist(und das wäre sie für mich)...


Du gehst davon aus dass es so ist. Aber Butter bei die Fische wieviel Dates hattest du mit wievielen Frauen und wieviele Körbe hast du bekommen? Wenn es dir ab hier zu privat wird kannst mir auch gerne eine Nachricht schicken.

Nord hat geschrieben:
ich denke der erste schritt wäre für mich einen psychologen aufzusuchen und eine frage zu klären. unglücklicherweise schaff ich das noch nicht.

Wenn du meinst das dich ein Psychologe weiterbringt. So schwer ist es nicht einen Psychologen zu finden. Ich habs damals so gemacht. Ich wollte zu einem Psychothreapeuten weil die im Gegensatz zum Psychologen versuchen die Dinge aufzuarbeiten und nicht ggf. mit Medikamenten zu behandeln. Als erstes solltest du schauen wer eine Kassenzulassung hat. Das schränkt den Kreis schon mal ein. Dann kannst du ja schauen auf was derjenige sich spezialisiert hat. Dann kannst du anrufen und einen Termin vereinbaren. Mein Psychothreapeut fragte mich damals einfach nach einem Stichwort warum ich zu ihm wollte ich sagte: "soziale phobie".
Der erste Termin lief so ab das ich ihm erzählte welche Probleme ich habe und er fragte nach und versuchte Dinge zu ergründen warum das so ist und hat sich mit mir über meine Kindheit umfeld usw. unterhalten. Das ging ca. ne Stunde, dann meinte er ich kann es mir aussuchen 1. wir erstellen einen Therapieplan 2. Wir machen einen neuen Termin für den Thrapieplan 3. oder ich überlege mir die Sache noch mal. Ich habe mir die Sache überlegt und selbst in die Hand genommen. Auch weil ich im Internet etwas recherchiert hatte und andere Menschen die sich in Therapie begeben hatten, auch nach langjähriger Therapie nicht zufrieden waren. Es kommt halt immer auf den Therapeuten an.

Ich stehe nach wie vor auf dem Standpunkt keiner kennt dich so gut wie du dich selber, deshalb denke ich auch man ist sich selbst der beste Therapeut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 5. Aug 2009, 14:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
Zitat:
Du gehst davon aus dass es so ist. Aber Butter bei die Fische wieviel Dates hattest du mit wievielen Frauen und wieviele Körbe hast du bekommen? Wenn es dir ab hier zu privat wird kannst mir auch gerne eine Nachricht schicken.


noch keins.

das problem ist wohl weniger einen psychologen zu finden(da kann man einfach beim hausarzt fragen dann bekommt man adressen), sondern eher sich zu trauen dort hin zu gehen.

nun manche fragen kann man selbst nicht beantworten. ob man autist ist oder nicht gehört dazu!

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 5. Aug 2009, 20:02 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 18:43
Beiträge: 692
fabian hat geschrieben:
Ich weiss doch auch nicht immer was mein Gegenüber mit seinem handeln bezweckt. Im Notfall frägst du halt nach. Im schlimmstenfall ist das komisch und provoziert einen lacher. Nur Mut komisch oder anders zu sein.

Ich bin ganz gern anders, aber in manchen Situationen scheint es mir doch eher unangemessen nachzufragen, schließlich verhält sich ein Mensch so, um nicht zu direkt werden zu müssen.

fabian hat geschrieben:
Imago hat geschrieben:
Ja, ich glaube nicht, dass ich jemals dramatische Erfolge in dieser Richtung erleben werde, aber das hindert mich doch nicht daran, weiterhin zu versuchen die Menschen zu verstehen und ihre Verhaltensweisen zu beobachten, was doch damit in Verbindung steht.

Sorry falsche Einstellung. Glaube an dich und das auch du irgendwann deine Erfahrungen mit Frauen machen wirst. Ich habe auch nicht daran geglaubt. Aber wenn du daran arbeitest Erfahrungen mit Frauen zu sammeln wirds früher oder später klappen.

Ich arbeite ja daran, aber ohne die Aussicht auf Erfolg, spielt das eine Rolle?

fabian hat geschrieben:
Wer sagt denn das du heucheln oder dich mit Menschen abgeben sollst die dir unsympatisch sind? Auf diese Gesellschaft würde ich lieber verzichten und alleine weggehen um die Möglichkeit zu haben neue andere mir sympathische Menschen kennzulernen.

Es gibt nur sehr wenige Menschen, die mir wichtig sind, nur habe ich zu diesen keinen Kontakt mehr und ich habe ja vor mindestens ein Konzert zu besuchen, allein natürlich.

fabian hat geschrieben:
Was bringt es dir dich mit Menschen zu umgeben die dir unsympathisch sind?

Ich lerne doch dennoch Leute kennen, lerne soziales Verhalten besser.

fabian hat geschrieben:
Gehe deinen Weg mache dein Ding und umgebe dich bitte bitte nicht mit Menschen die dir unsympathisch sind.

Das habe ich auch immer so gehandhabt, nur hatte dies zur Folge, dass ich allein bin, was nicht unbedingt negativ ist, oder besser nur selten.

fabian hat geschrieben:
Mehr Selbstbewusstesein bitte, du wählst dir die Menschen aus mit denen zu zusammen sein willst!

Nur müssen diese Menschen auch meine Anwesenheit zumindest dulden.

fabian hat geschrieben:
Imago hat geschrieben:
Ich werde versuchen, zu erkennen, was von mir erwartet wird.

Auch hier mehr Selbstbewusstsein bitte, was erwartest du von dir selbst? Das ist der Maßstab nicht was andere von dir erwarten!

Es ist gelegentlich schon sinnvoll, das zu tun, was das Gegenüber mit seiner Handlung provoziert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2009, 14:37 
Offline
Mitglied

Registriert: Do 23. Apr 2009, 22:46
Beiträge: 20
Nord hat geschrieben:
Zitat:
Du gehst davon aus dass es so ist. Aber Butter bei die Fische wieviel Dates hattest du mit wievielen Frauen und wieviele Körbe hast du bekommen? Wenn es dir ab hier zu privat wird kannst mir auch gerne eine Nachricht schicken.


noch keins.



Nord meiner Meinung nach arbeitest du an der falschen Baustelle. Du hattest noch kein Date meinst aber zu wissen das du aufgrund der von dir geschilderten Problemen keine Beziehung haben könntest.

Versuch doch erstmal ein paar Frauen zu daten bevor du an eine Beziehung denkst und die Probleme die du dann haben könntest. Oder anderst gesagt. Das Haus muß erstmal gebaut werden, bevor du einziehen kannst oder dir Gedanken über die Probleme die ein Einzug so mit sich bringt machen solltest.

Ein Date bedeutet doch gar nichts. Es ist doch nur eine Verabredung um sich besser kennenzulernen. Nicht mehr oder weniger. Bei gegenseitiger Sympathie kann mehr daraus werden. Genau deswegen trifft Mann und Frau sich doch um das abzuchecken.

Dein Ziel muß sein erstmal mit Frauen zu reden und ein Date zu bekommen. Es wenigstens mal zu versuchen. Du kannst dich ja langsam rantasten. Uhrzeit, Weg fragen um die erste Kontaktangst zu überwinden und dich langsam steigern. Beispiele habe ich ja gegeben. Für weitere Anregungen und Ideen einfach mich fragen.

Also versuche erstmal mit Frauen zu reden und sie zu daten! Das ist der richtige Weg. Nicht sich über Probleme sich den Kopf zerbrechen die noch gar nicht anstehen.

Versuch dir erreichbare Ziele zu setzen z.B. bis September willst du mindestens 10 Frauen angesprochen haben und irgendwas gefragt haben. Ran an den Speck!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Sister_S macht selten Stress ;-)
Forum: Neue Mitglieder
Autor: Sister_S
Antworten: 16
Vielleicht kann mir wer ein wenig helfen
Forum: Smalltalk
Autor: Anonymous
Antworten: 7
In einer Beziehung unglücklich,verliebt in einen anderen !
Forum: Anonymes Forum
Autor: Agge2012
Antworten: 1
Bin ich krank oder die anderen?
Forum: Alles Theoretische
Autor: simmyblimmy
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz