Aktuelle Zeit: Mo 6. Jul 2020, 15:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Artikel
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2009, 20:55 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
Ich finde leider gerade den Thread nicht wieder, in dem die Journalistin damals ihre AB-ler Suchanzeige aufgegeben hat.
Hier ist jedenfalls das Ergebnis:
http://www.unicum.de/evo/15095_1


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 10. Feb 2009, 20:55 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2009, 21:04 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Dez 2008, 16:03
Beiträge: 113
Wohnort: Cottbus
naja, finde den sehr oberflächlich.
Eigentlich steht im jeden Artikel dasselbe oder?

'Alle Menschen haben Sex. Alle Menschen? Nein, denn mitten unter uns gibt es sie.
Die unfreiwilligen, Beziehungslosen.
Sie sagen es hat nichts mit Religion oder Enthaltsamkeit zu tun, aber ist ja auch eigentlich egal warum. Sie sind anders als wir. Das ist schon schlimm, aber was soll man machen.'

_________________
feels good to be free...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2009, 21:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
@vancy der thread stammt glaub ich noch ausm alten forum ;)

@ben stimmt der text ist wie alle anderen. aber was soll man da groß anderst machen? vorallem da er ja für die allgemeinheit gedacht ist. ich erwarte bei sowas schon garnicht mehr mehr.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2009, 21:41 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Dez 2008, 16:03
Beiträge: 113
Wohnort: Cottbus
gut, aber.. ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die Menschen wirklich noch wie was von dieser 'Randgruppe' gehört haben..
ich bin doch ein Normaler und weiss bescheid.

interessant fände ich, mal wirklich was über die Hintergründe der einzelnen Personen zu lesen. Mehr als 'es irgendwie einfach immer nie geklappt'.

_________________
feels good to be free...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2009, 21:53 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: So 11. Jan 2009, 23:51
Beiträge: 241
Mit dem Artikel kann ich mich als angehender Akademiker gut identifizieren ;). Im Prinzip ist es so wie im Artikel beschrieben, aber dass 10% aller 30jährigen Männer Jungfrau sind, kann ich mir kaum vorstellen. Ich habe mal kurz überschlagen, in meinem männlichen Bekanntenkreis komme ich auf zwei Potentielle Jungfrauen (ok, bei den beiden bin ich mir ziemlich sicher). bei den Mädels fällt mir eine ein, die noch Jungfrau seien könnte. Das wären dann mit mir insgesamt 4%, und das Altersdurchschnitt liegt bei Mitte 20.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2009, 22:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
Ben hat geschrieben:
gut, aber.. ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die Menschen wirklich noch wie was von dieser 'Randgruppe' gehört haben..
ich bin doch ein Normaler und weiss bescheid.

interessant fände ich, mal wirklich was über die Hintergründe der einzelnen Personen zu lesen. Mehr als 'es irgendwie einfach immer nie geklappt'.



das kann ich mir schon gut vorstellen, das leute nicht oder so gut wie nix darüber wissen. woher sollten sie auch?
abs reden nicht allzuhäufig drüber...

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2009, 22:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2008, 19:19
Beiträge: 33
hi,
bin auch von dem artikel enttäuscht. man merkt, daß er eher für "unterhaltungs-"zwecke geschrieben wurde. da steckt absolut keine tiefe drin. ein typischer "wohlfühl artikel", ein normalo liest ihn und fühlt sich klasse weil er dieses problem nicht hat.

_________________
"Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da." - Franz Kafka


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2009, 22:12 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Dez 2008, 16:03
Beiträge: 113
Wohnort: Cottbus
Nord hat geschrieben:
das kann ich mir schon gut vorstellen, das leute nicht oder so gut wie nix darüber wissen. woher sollten sie auch?
abs reden nicht allzuhäufig drüber...


Stimmt. Wobei ich bezweifle das solche voyeuristischen Artikel die Hemmschwelle senken..

_________________
feels good to be free...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2009, 22:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
doch das glaub ich sehr wohl. einmal per inet=unpersönlich, und zum anderen anonym.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2009, 19:54 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 24. Dez 2008, 15:30
Beiträge: 205
Zitat:
Stefan* hat sich bis er Anfang 20 war, nicht viele Gedanken über Beziehungen gemacht. „Mit 27 bekam ich Angst, mein Leben in punkto Partnerschaft endgültig vermurkst zu haben“


Das find ich immer interessant. Scheint ja oft vorzukommen, das sich Leute einfach erst spät Gedanken machen und typische "Spätzünder" sind. Ich für meinen Teil war ein extremer Frühzünder, und hab schon im Kindergarten und Grundschule mich interessiert, wo mich meine Mitkollegen nur ratlos angeschaut haben, was da sdenn soll.

Mit 9 war ich das erste mal traurig keine Freundin zu haben...und hab mich damit beruhigt, das ich ja spätestens mit 22 verheiratet und n Kind habe und dann soviel ficken kann wie ich will ...naja...Kinder! :lol:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2009, 20:34 
Nord hat geschrieben:
doch das glaub ich sehr wohl. einmal per inet=unpersönlich, und zum anderen anonym.


toll, aber was ist mit dem realen leben?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2009, 20:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
ähm was hat das damit zutun? es ist nunmal allgemein so das es den leuten im inet leichter fällt über sowas zu reden.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2009, 20:45 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
klar,grad als schüchterner mensch..im netz steht man keinem gegernüber,von dem man sich verunsichert fühlen muss und es is so herrlich anonym,denk ich mir

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2009, 20:55 
nun ja, so könnte man eine viel größere akzeptanz und ein breiteres verständnis bei der breiten masse aufbauen, als durch solche verallgemeinernden artikel.

ähnlich wie bei allen missständen ist es wichtig darüber zu reden.
und zwar nicht im internet, sondern mit den menschen mit denen man tagtäglich zu tun hat. (ja, ich weiss auch, das abler damit am allermeisten zu kämpfen haben)

das internet sollte nur ein bereich sein. ein erster schritt.
denn gerade diese anonymität in der man sich so verstanden fühlt von den anderen..
ist oft nur eine illusion.
macht man den computer aus, wartet da wieder die reale welt.
mit menschen die bisher nicht gezwungen waren sich mit dieser thematik auseinander zusetzen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2009, 21:05 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
ja bernd,du hast absolut recht..das netz is für viele deshalb ne möglichkeit der realitätsflucht und das macht es gerade für menschen,die probleme haben,so gefährlich...man muss es..wie alles im leben..dosieren lernen..

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2009, 22:29 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
Ich versteh gar nicht, wie man nicht darüber reden kann. Natürlich renne ich nicht rum und erzähle jedem, dass ich noch nie einen Freund hatte. Aber viele meiner Freunde und Bekannte kenne ich seit mind. 5, teilweise eher 10 Jahren. Klar merken die, dass ich noch nie einen Freund hatte. Um genau zu sein, muss man da gar nicht reden - die wissen das auch so.
Die letzte Reaktion von einer, die ich noch nicht so gut kannte, war nicht mal überrascht: "Och, mein Freund ist 27. Wir sind seit einem Jahr zusammen, ich bin seine erste Freundin. Und wenn ich ihn nicht angebaggert hätte, hätte der bis heute noch keine..." So in etwa.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2009, 23:03 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
ich kenne über meine hauptseite auch nich wenige,die 25,30 und älter sind und noch keine erfahrungen haben...sooo selten is des ganze also scheinbar gar nich..

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2009, 23:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 13:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
@vancy ich muss nicht jedem aufs auge drücken das ich mein gegenüber nicht als freund sehen kann bzw. er/sie für mich total austauschbar ist...

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Do 12. Feb 2009, 01:14 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 823
Das ist ja auch was anderes als auf eine ehrliche Frage (Seit wann bist du denn Single?) eine ehrliche Antwort zu geben.
Ich denke für die meisten ist dein "Gefühl für alle" bzw. "Nicht-Gefühl für alle" schwer nachvollziehbar. Ich finde Menschen irgendwie ganz automatisch mehr oder weniger sympathisch, ohne großartig drüber nachzudenken, warum ich mit Mensch X irgendwie nix anfangen kann und mit Mensch Y auf einer Wellenlänge liege. Ist ja nichmal so, dass mir Mensch X irgendwas getan hätte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Artikel
BeitragVerfasst: Do 12. Feb 2009, 09:59 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 17:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
vancy,so empfinde ich das zwar auch..allerdings muss ich sgen..nch l#ngerem nachdenken darüber,meine ich,das nords "emotionslosigkeit"..bitte verzeih nord,ich weiss nch,wie ich des sonst ausdrücken soll..ihn wohl vor viel leid bewahrt..vor gefühlschaos und enttäuschung.
nord mag alle und jeden...doch niemanden wirklich einzigartig tief.wenn ichehrlich bin glaube ich,dieser zustand bewahrt vor dein meisten der zwischenmenschlichen problemen..nur das diese emotionsarmut ihm selbst eben uch keine höhenflüge erlubt,was mir persönlich für ihn leid tut.
doch seien wir ehrlich..wie selten sind diese höhenflüge im vergleich zu den nöten und problemen,die gefühle für andere auslösen?

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz