Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 02:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 5. Mai 2018, 17:21 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 04:26
Beiträge: 256
altersnachweis: ja.
Hallo Lycaeus,

Zitat:
Die Zeit wartet geduldig

Finde ich schön. Denn es wird noch eine Weile dauern. Mir kommen gerade noch andere Sachen dazwischen, daher lese ich weniger mit als ursprünglich geplant.

Lycaeus hat geschrieben:
Ich werde helfen falls das dir nützt

Danke. Mit Hilfe bringt das vielleicht was, mich per Übersetzer in einer mir ziemlich unbekannten Sprache zu probieren. Einiges kommt mir halbwegs einfach vor, aber ich hab bemerkt, die Übersetzung lässt mich bei einigem staunen, weil es mir nicht so leicht verständlich ist.
Vermutlich geht es dir und Klungel auch so, dabei könnt ihr beide deutsch verstehen, auch ohne auf ein Übersetzungsprogramm zuzugreifen.

Lycaeus hat geschrieben:
Danke! Es wundert mich immer noch dass es so gelaufen ist da ich es selber sehr schwer hatte daran zu glauben.

Hast du keine Probleme mit selbst Zweifel oder andere Hindernisse? Alte AB orientierte Sachen? Auf jeden Fall läuft es noch bei dir und das ist schon was!

Manchmal helfen einem Zufälle dabei, mit jemandem ins Gespräch zu kommen.
Das mit dem "schwer ... daran zu glauben" kann ich gut verstehen, denn vor einigen Jahren versuchte ich mich auch mal mit einer mir sympathischen Frau zu unterhalten.
Sie war ganz unterhaltsam, doch ich merkte, ich war viel zu langweilig in dem Moment.
Dadurch wurde es dann auch nicht mehr als ein Gesprächskontakt.
Klar zweifle ich immer wieder an mir und Hindernisse gibt es auch.
Ich versuche mich aber auf die positiven Ereignisse zu konzentrieren und freue mich beispielsweise über ein Lächeln, das mir jemand schenkt, oder über eine angenehme Unterhaltung.

Was meinst du mit AB-orientierte Sachen?
Der Begriff ist mir lange Zeit gar nicht bekannt gewesen, daher habe ich mich damit auch nicht so stark identifiziert, wie es manche in den AB-Foren tun.
Was das "es läuft noch was" betrifft, kommt es auch darauf an was damit gemeint ist.

Wenn damit gemeint ist, es ist angenehm, mich mit Frauen zu unterhalten, dann hast du damit recht.
Ich hatte vor vielen Jahren mal einen Kollegen, der bemühte sich vergeblich um Frauenkontakte und irgendwann hatte er dann genug und hat sich komplett zurückgezogen.
Ihn interessieren Frauen nicht mehr.

Lycaeus hat geschrieben:
Geo blocking

Stimmt, daran habe ich nicht gedacht.

Lycaeus hat geschrieben:
DVB-T2 Stick

Das wird wohl irgendwann für mich kommen. Aktuell nutze ich mehr Youtube, denn da gibt es auch viele interessante Sachen. Eine Youtuberin die im grenznahen Gebiet zu den Niederlanden lebt, hat mal erzählt, daß sie bei Youtube einige niederländische Videos gefunden hat, mit denen sie die Sprache lernte.
Sie ist aber auch ab und zu in den Niederlanden zum Einkaufen und Urlaub machen.
Ich selbst machte mal einen Tagesausflug und fuhr mit dem Auto nach Maastricht.
Würde ich was ähnliches planen, würde ich wohl diesmal mit dem Zug fahren und bei Möglichkeit auch länger in den Niederlanden bleiben. Denn ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Lycaeus hat geschrieben:
Beziehungssuche ist wohl das Zentrale AB Thema. Ich habe da nur die Erfahrung über Internet Kontakt Klungel getroffen zu haben obwohl wir beide nicht single sind. Das leben in meine Beziehung geht eigentlich ohne grosse mühe und ich erwarte da auch keine änderungen.

So wie es für dich in deiner Beziehung läuft, stelle ich es mir für mich auch vor. Einfach jemanden finden und es läuft angenehm, wenn feststeht, daß eine gemeinsame Beziehung aufgebaut werden kann.

Internetkontakte habe ich auch mal gefunden. Ein mir bekanntes Paar hat sich bei kwick.de kennengelernt. Beide haben dort gechattet und sich ein Profil angelegt.
Da ich derzeit kaum auf solchen Internetseiten unterwegs bin, bleibt mir die Realität, wo ich hoffe, zufällig die passende Partnerin zu treffen.

Mich interessiert derzeit weniger die Suche selbst, denn da weiß ich ungefähr, wie es für mich klappen kann. Mich interessiert mehr, wie aus einem allgemeinen Kontakt die Möglichkeit wird, eine Beziehung aufzubauen und zusammen zu sein.

In Filmen ist das oft so dargestellt:
Zwei Fremde treffen sich. Sie unterhalten sich und man sieht einen Zusammenschnitt vieler Szenen, in denen beide gemeinsam Zeit miteinander verbringen. Das Ganze ist mit Musik unterlegt und als Zuschauer bekommt man nur mit, daß beide langsam zum Paar werden.
Am Ende dieser Szene, hört man sie wieder reden und die Filmhandlung geht weiter.
Einzige Veränderung, aus zwei Fremden ist ein Paar geworden, das nun gemeinsam das Filmabenteuer erlebt.

Flirten ist nicht so meine stärkste Seite, denn ich habe es zu oft erlebt, daß gerade wenn ich mir so richtig Hoffnungen machte und am überlegen war, wie nun eine Beziehung zustande kommen könnte, ein STOP kam.
Dadurch bin ich vorsichtiger geworden, denn von Beziehungs-Hoffnung gleich in Liebeskummer hinein zu stolpern ist nicht allzu angenehm.
Zwar kam es auch vor, daß es besser lief, aber so richtig erinnern kann ich mich daran gerade nicht und würde mich gerne an erfolgreichen Beispielen anderer Leute orientieren.

Liebe Grüße
Tipsler


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 5. Mai 2018, 17:21 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Mai 2018, 09:10 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Do 18. Mai 2017, 14:25
Beiträge: 126
altersnachweis: ja.
Hallo Tipsler
Tipsler hat geschrieben:
Hallo Lycaeus,

Finde ich schön. Denn es wird noch eine Weile dauern. Mir kommen gerade noch andere Sachen dazwischen, daher lese ich weniger mit als ursprünglich geplant.

Obwohl andererer Gründe habe ich mir hier auch was Zeit genommen aber jetzt habe ich ruhe und kann hier schreiben. Also :)
Tipsler hat geschrieben:
Danke. Mit Hilfe bringt das vielleicht was, mich per Übersetzer in einer mir ziemlich unbekannten Sprache zu probieren. Einiges kommt mir halbwegs einfach vor, aber ich hab bemerkt, die Übersetzung lässt mich bei einigem staunen, weil es mir nicht so leicht verständlich ist.
Vermutlich geht es dir und Klungel auch so, dabei könnt ihr beide deutsch verstehen, auch ohne auf ein Übersetzungsprogramm zuzugreifen.

Leider fehlt das übersetzen mit Google oder ähnliches dann doch zuviel! Ich habe vor eine Woche ein Interview mit Klaus Schorn (AB Coach) auf Youtube real time mit Niederländsiche Untertitel ausprobiert. Da ging doch wirklich zuviel in die Hose, oder wie sagt mann das?
Tipsler hat geschrieben:
Manchmal helfen einem Zufälle dabei, mit jemandem ins Gespräch zu kommen.
Das mit dem "schwer ... daran zu glauben" kann ich gut verstehen, denn vor einigen Jahren versuchte ich mich auch mal mit einer mir sympathischen Frau zu unterhalten.
Sie war ganz unterhaltsam, doch ich merkte, ich war viel zu langweilig in dem Moment.
Dadurch wurde es dann auch nicht mehr als ein Gesprächskontakt.
Klar zweifle ich immer wieder an mir und Hindernisse gibt es auch.
Ich versuche mich aber auf die positiven Ereignisse zu konzentrieren und freue mich beispielsweise über ein Lächeln, das mir jemand schenkt, oder über eine angenehme Unterhaltung.

Was meinst du mit AB-orientierte Sachen?
Der Begriff ist mir lange Zeit gar nicht bekannt gewesen, daher habe ich mich damit auch nicht so stark identifiziert, wie es manche in den AB-Foren tun.
Was das "es läuft noch was" betrifft, kommt es auch darauf an was damit gemeint ist.

Wenn damit gemeint ist, es ist angenehm, mich mit Frauen zu unterhalten, dann hast du damit recht.
Ich hatte vor vielen Jahren mal einen Kollegen, der bemühte sich vergeblich um Frauenkontakte und irgendwann hatte er dann genug und hat sich komplett zurückgezogen.
Ihn interessieren Frauen nicht mehr.

Damals fehlten mir diese Zufälle massiv da mein Sozialen Kreis beschränkt war, nur Männer ohne Freundin.
Schön das es für dir auf jeden Fall Chancen ins Gespräch zu kommen gibt.

Das Begriff AB kannte ich ja gar nicht, in die Niederlanden gibt es das auch nicht. Nun haben wir uns ein wenig mit diesen Toronto Attentäter beschäftigt. Aber AB orientierte Sachen sind wohl hauptsächlich Schüchternheit ,ein Sebstwert Problem oder Probleme andere Menschen zu vertrauen denke ich.

Ja ich meinte rein Kontakt zu haben mit Frauen. Mmm, hat diese Kollege sich zu stark profiliert oder bemüht in eine Beziehung zu kommen und sich dabei eine menge Körbe gesammelt?

Rückblickend haben mir nur einige Körbe mein Sebstwert als interessanter Partner beschädigt. Eine ähnliche Geschichte war wohl der Wolfram Huke mit sein Film Love Alien. Ich habe die nicht gesehen aber eine Bemerkung war sehr Interessant. Als er in eine Gelegenheit kam mit eine Frau und es ergab richting eine Chance dann biegte er ab (selbstsabotage) in Richtung Kumpelschiene. Er hat sich dann unterbewusst nicht getraut eine Flirt auszuleben..
Tipsler hat geschrieben:
Das wird wohl irgendwann für mich kommen. Aktuell nutze ich mehr Youtube, denn da gibt es auch viele interessante Sachen. Eine Youtuberin die im grenznahen Gebiet zu den Niederlanden lebt, hat mal erzählt, daß sie bei Youtube einige niederländische Videos gefunden hat, mit denen sie die Sprache lernte.
Sie ist aber auch ab und zu in den Niederlanden zum Einkaufen und Urlaub machen.
Ich selbst machte mal einen Tagesausflug und fuhr mit dem Auto nach Maastricht.
Würde ich was ähnliches planen, würde ich wohl diesmal mit dem Zug fahren und bei Möglichkeit auch länger in den Niederlanden bleiben. Denn ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Schön das es dir gefallen hat in die Niederlanden zu reisen! Du wohnst also an unsere Limburg Grenze? Das ist ein anderes Teil Niederlande hihi. Wird manchmal gescherzt weil es so weit unten anhängt.

Ich will noch eine Ausstellung besuchen in Sittard, leider sehr weit weg von hier aber interessant:
https://www.dedomijnen.nl/tentoonstelli ... ject-love/

In Deutschland mòchte ich noch gerne der Kölner Dom, Essener Zollverein und Eisenbahnmuseum Bottrop besuchen. Das sind meine Ziele bei euch..

Tipsler hat geschrieben:
So wie es für dich in deiner Beziehung läuft, stelle ich es mir für mich auch vor. Einfach jemanden finden und es läuft angenehm, wenn feststeht, daß eine gemeinsame Beziehung aufgebaut werden kann.

Internetkontakte habe ich auch mal gefunden. Ein mir bekanntes Paar hat sich bei kwick.de kennengelernt. Beide haben dort gechattet und sich ein Profil angelegt.
Da ich derzeit kaum auf solchen Internetseiten unterwegs bin, bleibt mir die Realität, wo ich hoffe, zufällig die passende Partnerin zu treffen.

Mich interessiert derzeit weniger die Suche selbst, denn da weiß ich ungefähr, wie es für mich klappen kann. Mich interessiert mehr, wie aus einem allgemeinen Kontakt die Möglichkeit wird, eine Beziehung aufzubauen und zusammen zu sein.

In Filmen ist das oft so dargestellt:
Zwei Fremde treffen sich. Sie unterhalten sich und man sieht einen Zusammenschnitt vieler Szenen, in denen beide gemeinsam Zeit miteinander verbringen. Das Ganze ist mit Musik unterlegt und als Zuschauer bekommt man nur mit, daß beide langsam zum Paar werden.
Am Ende dieser Szene, hört man sie wieder reden und die Filmhandlung geht weiter.
Einzige Veränderung, aus zwei Fremden ist ein Paar geworden, das nun gemeinsam das Filmabenteuer erlebt.

Flirten ist nicht so meine stärkste Seite, denn ich habe es zu oft erlebt, daß gerade wenn ich mir so richtig Hoffnungen machte und am überlegen war, wie nun eine Beziehung zustande kommen könnte, ein STOP kam.
Dadurch bin ich vorsichtiger geworden, denn von Beziehungs-Hoffnung gleich in Liebeskummer hinein zu stolpern ist nicht allzu angenehm.

Zwar kam es auch vor, daß es besser lief, aber so richtig erinnern kann ich mich daran gerade nicht und würde mich gerne an erfolgreichen Beispielen anderer Leute orientieren.

Liebe Grüße
Tipsler

Also rein ins Kontakt zu kommen ist nicht das Problem sondern es richtung Intime Schiene zu lenken? Irgendwie Lustig das diese Schritte nicht gezeigt werden da angenommen wird die sind nicht Interessant zu zeigen oder einfach zu normal? Auf jeden Fall sind es wohl Schritte die gemacht werden müssen. Wenn manche sich da schwer tun dann sind es sehr wichtige Schritte. Ich habe die alles in allem 3 Mal durchlaufen wenn ich die ONS auch dazu Zähle. Und dir?

Zufällig las ich gestern das Niederländische Männer schlechte Flirter sein aber das trifft auch Deutsche Männer zu oder? Hauptsache ist denke ich wohl mann muss sich trauen Gefühle zu zeigen. Wenn da Angst zwischen kommt dann wird aus das Flirten nicht viel!
Ich kann mal diese Geschichte mit der ONS (fehlgeschagene) beschreiben da dies rückblickend wohl ein guter Flirt war, sehr viel von Ihre Seite. Ich war mir aber gar nicht bewusst und das ist wohl meine Rettung gewesen da mit viele Gedanken alles verkrampft wird!

Diese Gratwanderung zwischen Hoffnung oder nicht kann ich mir vorstellen aber die war für mich dann schon am Anfang. Stimmt gar nicht aber es kommt mir normal vor dass es viele Schritte gibt bevor eine Beziehung zustande kommt. Und wahrscheinlich mit steigenden älter langsam auch rein statistisch eine kleinere Chance das alle Ampel Grün leuchten oder..?

Liebe Grüße
Lycaeus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2018, 14:46 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 04:26
Beiträge: 256
altersnachweis: ja.
Lycaeus hat geschrieben:
Hallo Tipsler

Obwohl andererer Gründe habe ich mir hier auch was Zeit genommen aber jetzt habe ich ruhe und kann hier schreiben. Also :)

Hallo Lycaeus, freue mich von dir zu lesen.
Manchmal dauert es eben etwas länger, bis wieder Zeit zu schreiben vorhanden ist.

Lycaeus hat geschrieben:
Leider fehlt das übersetzen mit Google oder ähnliches dann doch zuviel! Ich habe vor eine Woche ein Interview mit Klaus Schorn (AB Coach) auf Youtube real time mit Niederländsiche Untertitel ausprobiert. Da ging doch wirklich zuviel in die Hose, oder wie sagt mann das?

Den Spruch kann man so sagen. Ich würde es so ausdrücken: "Es ging zuviel daneben".
Das mit dem Interview war sicher interessant.
Vermutlich konnte man da einiges lernen.

Lycaeus hat geschrieben:
Damals fehlten mir diese Zufälle massiv da mein Sozialen Kreis beschränkt war, nur Männer ohne Freundin.
Schön das es für dir auf jeden Fall Chancen ins Gespräch zu kommen gibt.

Das Begriff AB kannte ich ja gar nicht, in die Niederlanden gibt es das auch nicht. Nun haben wir uns ein wenig mit diesen Toronto Attentäter beschäftigt. Aber AB orientierte Sachen sind wohl hauptsächlich Schüchternheit ,ein Sebstwert Problem oder Probleme andere Menschen zu vertrauen denke ich.

Stimmt, ab und zu gibt es Chancen. Kommt aber selten genug vor.
Wie sagt man denn in den Niederlanden?

Das mit Schüchternheit erinnert mich an eine Unterhaltung. Da sprach ich mit einer Frau darüber, wobei sie dann meinte, sie sei gar nicht schüchtern. Da fiel mir erst auf, daß ich der Schüchterne war und vielleicht bessere Chancen gehabt hätte, wäre ich da nicht so schüchtern gewesen.

Lycaeus hat geschrieben:
Ja ich meinte rein Kontakt zu haben mit Frauen. Mmm, hat diese Kollege sich zu stark profiliert oder bemüht in eine Beziehung zu kommen und sich dabei eine menge Körbe gesammelt?

Du hast recht, er hat sich so stark bemüht, daß er für Frauen regelrecht abschreckend wirkte.
Wenn er nervös wurde, oder voll in einem Thema drin war, konnte man seine Monologe kaum stoppen.

Lycaeus hat geschrieben:
Rückblickend haben mir nur einige Körbe mein Sebstwert als interessanter Partner beschädigt. Eine ähnliche Geschichte war wohl der Wolfram Huke mit sein Film Love Alien. Ich habe die nicht gesehen aber eine Bemerkung war sehr Interessant. Als er in eine Gelegenheit kam mit eine Frau und es ergab richting eine Chance dann biegte er ab (selbstsabotage) in Richtung Kumpelschiene. Er hat sich dann unterbewusst nicht getraut eine Flirt auszuleben..

Den Film kenne ich leider auch nicht. Aber das Verhalten kommt mir sehr bekannt vor.

Lycaeus hat geschrieben:
Schön das es dir gefallen hat in die Niederlanden zu reisen! Du wohnst also an unsere Limburg Grenze? Das ist ein anderes Teil Niederlande hihi. Wird manchmal gescherzt weil es so weit unten anhängt.

Ich will noch eine Ausstellung besuchen in Sittard, leider sehr weit weg von hier aber interessant:
https://www.dedomijnen.nl/tentoonstelli ... ject-love/

In Deutschland mòchte ich noch gerne der Kölner Dom, Essener Zollverein und Eisenbahnmuseum Bottrop besuchen. Das sind meine Ziele bei euch..

Ja es hat mir gefallen. Da ich viel weiter südlich wohne, war die Fahrt rund 1000 km. Ich brauchte tatsächlich rund 24 Stunden um von Baden-Württemberg erstmal nach Köln und von dort dann bei Aachen über die Grenze zu fahren.
Ursprünglich wollte ich noch nach Belgien und Luxemburg, aber ich hab einige Stunden in Maastricht verbracht und bin dann lieber wieder nach Deutschland zurück und mit vielen Pausen zurück nach Hause.

Lycaeus hat geschrieben:
Also rein ins Kontakt zu kommen ist nicht das Problem sondern es richtung Intime Schiene zu lenken? Irgendwie Lustig das diese Schritte nicht gezeigt werden da angenommen wird die sind nicht Interessant zu zeigen oder einfach zu normal? Auf jeden Fall sind es wohl Schritte die gemacht werden müssen. Wenn manche sich da schwer tun dann sind es sehr wichtige Schritte. Ich habe die alles in allem 3 Mal durchlaufen wenn ich die ONS auch dazu Zähle. Und dir?

Du siehst das richtig. Bei mir läuft es meist auf Kumpelschiene hinaus.

Lycaeus hat geschrieben:
Zufällig las ich gestern das Niederländische Männer schlechte Flirter sein aber das trifft auch Deutsche Männer zu oder? Hauptsache ist denke ich wohl mann muss sich trauen Gefühle zu zeigen. Wenn da Angst zwischen kommt dann wird aus das Flirten nicht viel!
Ich kann mal diese Geschichte mit der ONS (fehlgeschagene) beschreiben da dies rückblickend wohl ein guter Flirt war, sehr viel von Ihre Seite. Ich war mir aber gar nicht bewusst und das ist wohl meine Rettung gewesen da mit viele Gedanken alles verkrampft wird!

Gerne, wäre sicher interessant zu lesen.
Hab mal gelesen, daß niederländische Frauen sehr selbstbewußt und aktiv sind und gerne den Schritt auf Männer zu machen. Vielleicht sind die Männer bei euch deshalb nicht ganz so aktiv?
Hier gibt es Männer, die alles ganz locker hinbekommen, aber auch Männer, bei denen es einfach nicht klappt, weil eben vieles durch Blockaden schief geht.

Lycaeus hat geschrieben:
Diese Gratwanderung zwischen Hoffnung oder nicht kann ich mir vorstellen aber die war für mich dann schon am Anfang. Stimmt gar nicht aber es kommt mir normal vor dass es viele Schritte gibt bevor eine Beziehung zustande kommt. Und wahrscheinlich mit steigenden älter langsam auch rein statistisch eine kleinere Chance das alle Ampel Grün leuchten oder..?

Liebe Grüße
Lycaeus

Welche Schritte siehst du, damit eine Beziehung zustande kommen kann? Hab in einem Buch kürzlich mal was dazu gelesen, aber ich hab das hier in der Stadtbibliothek leider nicht gefunden, daher kenne ich die Schritte nicht im Einzelnen, sondern habe nur gelesen, daß sie existieren sollen.
Stimmt, die Ampeln auf Grün klappt leider nicht so einfach, wie in jungen Jahren.
Trotzdem habe ich noch Hoffnung.

Liebe Grüße
Tipsler


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 20:06 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Do 18. Mai 2017, 14:25
Beiträge: 126
altersnachweis: ja.
Hallo Tipsler,

Ich habe ein PN geschickt, vielleicht interessant.

Liebe Grüße
Lycaeus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 17:11 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 04:26
Beiträge: 256
altersnachweis: ja.
Danke schön.
Hab mir vorgenommen, die nächsten Tage zu schreiben.

Liebe Grüße
Tipsler


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Jun 2018, 10:04 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Do 18. Mai 2017, 14:25
Beiträge: 126
altersnachweis: ja.
Hallo Tipsler,
Tipsler hat geschrieben:
Hallo Lycaeus, freue mich von dir zu lesen.
Manchmal dauert es eben etwas länger, bis wieder Zeit zu schreiben vorhanden ist.

Leider habe ich hier auch ein Zeit Problem. Aber jetzt ist es gelungen!
Tipsler hat geschrieben:
Den Spruch kann man so sagen. Ich würde es so ausdrücken: "Es ging zuviel daneben".
Das mit dem Interview war sicher interessant. Vermutlich konnte man da einiges lernen.

Das Interview ist zwar Interessant als eine Art Meldung hey es gibt so viele Menschen der noch nie eine Beziehung hätten. Weitaus besser ist es seine Website anzuschauen.
Tipsler hat geschrieben:
Stimmt, ab und zu gibt es Chancen. Kommt aber selten genug vor.
Wie sagt man denn in den Niederlanden?

Das mit Schüchternheit erinnert mich an eine Unterhaltung. Da sprach ich mit einer Frau darüber, wobei sie dann meinte, sie sei gar nicht schüchtern. Da fiel mir erst auf, daß ich der Schüchterne war und vielleicht bessere Chancen gehabt hätte, wäre ich da nicht so schüchtern gewesen.

In die Niederlanden würde mann ein AB ewige Single nennen oder ältere Jungfrau. Ja dein Beispiel zeigt wie Schüchternheit zu fehlenden Anschluss leiten kann. Es soll nicht immer dieses Ergebnis haben aber trotzdem ist es eine offizielle Grund Chancen zu verpassen. Interessant ist aber zu berichten dass Robin Sprenger in sein wissenschaftliches AB Buch Schüchternheit als fehlende/ mangelnde soziale Erfahrung betrachtet. Dann ist es also ein folge Effekt statt eine Ursache in sich selbst.
Tipsler hat geschrieben:
Du hast recht, er hat sich so stark bemüht, daß er für Frauen regelrecht abschreckend wirkte.
Wenn er nervös wurde, oder voll in einem Thema drin war, konnte man seine Monologe kaum stoppen.

Das ist ein bekanntes Problem, mann versucht die eigene Unsicherheit zu überspielen oder Unterbrechungen zu verhindern aber die Damen langweilen sich nur mit diese Monologen. Es ist für Schüchterne Personen viel effektiver mehr zu fragen, das leitet die innerliche Gedanken ab und ergibt eine Postives Gefühl bei der Gesprächspartner. Frauen reden meistens sehr gerne...
Tipsler hat geschrieben:
Den Film kenne ich leider auch nicht. Aber das Verhalten kommt mir sehr bekannt vor.

Ich habe auch sein Erfolgs Bericht mal gelesen, alles schon Interessant!
Tipsler hat geschrieben:
Ja es hat mir gefallen. Da ich viel weiter südlich wohne, war die Fahrt rund 1000 km. Ich brauchte tatsächlich rund 24 Stunden um von Baden-Württemberg erstmal nach Köln und von dort dann bei Aachen über die Grenze zu fahren.
Ursprünglich wollte ich noch nach Belgien und Luxemburg, aber ich hab einige Stunden in Maastricht verbracht und bin dann lieber wieder nach Deutschland zurück und mit vielen Pausen zurück nach Hause.

Huh 24 Stunden? Aber dann mit aufenthalt oder? Wir sind in ein Tag von Schwarzwald nach Hause gefahren. Muss bekennen dort war es wirklich wunderschön, viele Berge und Seeen, kleine Dörfer. Normalerweise suchen wir die Sonne aber wir hatten Glück dort!
Tipsler hat geschrieben:
Du siehst das richtig. Bei mir läuft es meist auf Kumpelschiene hinaus.

Naja, es bleibt auch immer noch reine Statistik. Die Chance ein gegenseitliche Match zu begegnen ist einfach klein. Trotzdem bleibt es gut zu sehen ob mann etwas bessern kann.
Tipsler hat geschrieben:
Gerne, wäre sicher interessant zu lesen.

Ich war mal, als ich damals etwa 23 war, in Süd deutschland mit meine Chef in ein Hotel. Am Abend waren wir zusammen in eine Bar. Da gab es zwei Damen und ein Herr an der Bar.
Nach einige Zeit verschwanden eine Dame und der Herr zusammen. Mein chef behauptete die würden zum Zimmer gehen und ja eben das...Ich sagte das glaube ich nicht!

Die andere Dame war also alleine und mein Chef behauptete geh doch hin, Sie erwartet dir. Ich sagte wieder das glaube ich nicht! Aber nach etwas zögern bin ich auf Ihr zu gegangen. Sie erzählte das Ihre Kollege ein Seitensprung machte, Sie hat ein Ehemann und Kinder! Ich betonte Ihre grauen über dieses Verhalten und wir plauderten einfach. Nach 10 Minuten kam mein Chef an der Bar und meldete schalfen zu gehen. Eine Viertelstunde später schiebte der Bar Mann ein Zettel in richtung diese Dame. Es war von mein Chef! Sie dürfte zu seine Zimmer kommen!!! Also wir staunten doch erheblich, was hatte das zu bedeuten??? Dann fassten wir das Plan zu Zweit sein Zimmer zu besuchen!

Der Tür war teilweise offen und mein chef lag mit nackten oberkörper im Bett! Er hatte mich nicht erwartet aber stellte sich schnell auf diese Lage ein...
Wir sind dann verschwunden und die Dame fragte mich ob ich lust hatte draussen mit Schnee zu spielen...

Sie war richtig fanatik und ich habe mich stark verwehren müssen. Es gab rückblickend doch schon viel körperkontakt wegen das Spiel. Am Ende fragte Sie mich ob ich lust hatte bei Ihr zu schlafen. Ich musste nachdenken aber okay, kann nicht schaden.

Als ich dann bei Ihr im Bett war fing Sie an zu küssen und Sie sagte mir dann später sanft: Ich nützte die Pille.....ow ah....das hatte ich nicht sehen kommen.
Am Ende hat es nicht geklappt weil ich dann doch zu viel Angst hatte. Der Nacht war aber fast vorbei ohne Schlaf...
Tipsler hat geschrieben:
Hab mal gelesen, daß niederländische Frauen sehr selbstbewußt und aktiv sind und gerne den Schritt auf Männer zu machen. Vielleicht sind die Männer bei euch deshalb nicht ganz so aktiv?
Hier gibt es Männer, die alles ganz locker hinbekommen, aber auch Männer, bei denen es einfach nicht klappt, weil eben vieles durch Blockaden schief geht.

Haha, ja ich kenne diese Idee.. Weiss aber nicht ob dass so ist, vielleicht ein wenig. Hier wird auch meistens initiative von der Mann erwartet. Ja blockaden sind klar zerstörer aber oft auch zurecht. Nicht alle mögliche Partner sind gute Fang...
Tipsler hat geschrieben:
Welche Schritte siehst du, damit eine Beziehung zustande kommen kann? Hab in einem Buch kürzlich mal was dazu gelesen, aber ich hab das hier in der Stadtbibliothek leider nicht gefunden, daher kenne ich die Schritte nicht im Einzelnen, sondern habe nur gelesen, daß sie existieren sollen.
Stimmt, die Ampeln auf Grün klappt leider nicht so einfach, wie in jungen Jahren.
Trotzdem habe ich noch Hoffnung.

Liebe Grüße
Tipsler

Schwere Frage für mich! Da muss ich auch auf andere Erfahrungen zurück greifen. Es ist auch sehr abhänging der Umstanden. Begegnet Mann sich draussen oder im Arbeitsplatz, über Freunde usw.
Die Erfahrung mit meine Frau kann ich auch beschreiben aber ist wohl der Ausnahme der Ausnahme...

Im allgemein soll mann doch mit Body Language Anziehung zeigen, nähe und ein wenig Körperkontakt zulassen. Ist aber auch kein Regel, nur allgemeine Erfahrung. Die praktische Weise der weiterführung des Kontaktes ist Umstanden abhänging usw.

Vielleicht hat Ddorf hierzu auch interessantes zu berichten? Ihr habt ja ein Thread über Beziehungs Anbahnung..

Liebe Grüße,

Lycaeus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 14:50 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 04:26
Beiträge: 256
altersnachweis: ja.
Hallo Lycaeus,

Zitat:
Leider habe ich hier auch ein Zeit Problem. Aber jetzt ist es gelungen!

freut mich, daß du Zeit gefunden hast zu schreiben.

Zitat:
Weitaus besser ist es seine Website anzuschauen.

Welcher Link war das?

Zitat:
In die Niederlanden würde mann ein AB ewige Single nennen oder ältere Jungfrau.

Diese Ausdrücke kenne ich auch aus Deutschland.

Zitat:
Schüchternheit als fehlende/ mangelnde soziale Erfahrung

Finde ich sehr interessant. Wenn man Menschen um sich hat, mit denen man sich gut unterhalten kann, gibt es auch keinen Grund schüchtern zu sein, denn dann macht eine Unterhaltung ja auch Spaß.

Zitat:
Das ist ein bekanntes Problem, mann versucht die eigene Unsicherheit zu überspielen oder Unterbrechungen zu verhindern aber die Damen langweilen sich nur mit diese Monologen. Es ist für Schüchterne Personen viel effektiver mehr zu fragen, das leitet die innerliche Gedanken ab und ergibt eine Postives Gefühl bei der Gesprächspartner. Frauen reden meistens sehr gerne...

Da gebe ich dir recht.
Optimal finde ich es, wenn beide reden aber auch zuhören können.
Bei dem Bekannten war es teils so, daß er es gar nicht brauchen konnte, wenn man bei seinen Monologen unaufmerksam war. Das machte die Sache nicht interessanter.

Zitat:
Huh 24 Stunden? Aber dann mit aufenthalt oder?

Aufenthalt war meist nur etwas spazieren gehen und bei der Rückfahrt kurze Schlafpausen im Auto.
War mehrere Stunden in Maastricht, vielleicht eine Stunde in Köln und Frankfurt/Main.
Geschlafen habe ich vielleicht so ein zwei Stunden. Genau weiß ich das nicht mehr.
Der Rest war dann Fahrzeit.
Würde ich in der Form vermutlich nicht mehr machen, aber damals war es am sinnvollsten.
Ein Grund weshalb ich die Rückfahrt in Deutschland machte war, daß ich zu müde war, um noch in Englisch zu reden. Bin auch mehrfach in Polizeikontrollen gekommen, da war es gut, in meiner Muttersprache reden zu können.

Stimmt, der Schwarzwald hat viele schöne Gegenden. War dort aber auch schon sehr lange nicht mehr.
Freut mich, daß es dir gefallen hat.

Zitat:
Die Chance ein gegenseitliche Match zu begegnen ist einfach klein. Trotzdem bleibt es gut zu sehen ob mann etwas bessern kann.

Stimmt, ich kenne es meist so, daß die Sache einseitig ist und entsprechend einfach viel zu wenig zustande kommt. Das hat mich im Lauf der Zeit etwas vorsichtig gemacht.
Mich interessiert derzeit vor allem die theoretische Seite, da ich mir so erhoffe zu lernen und zu erkennen, was ich für mich persönlich in der Praxis die mir möglich ist verbessern kann.

Zitat:
Am Ende hat es nicht geklappt weil ich dann doch zu viel Angst hatte.

Das kenne ich von mir auch. In der Situation die ich erlebte, war ich bei der Frau zuhause, aber etwas gestresst, weil ich noch eine lange Autofahrt vor mir hatte.
War insgesamt zu unruhig und es kam einfach keine gute Stimmung auf, daher ging ich nach einer Tasse Kaffee wieder weg. Hab mich an einem anderen Tag dann bei ihr entschuldigt, aber der Kontakt war da schon nicht mehr so richtig vorhanden.
Kurz darauf hatte sie dann einen anderen Freund. Vermutlich habe ich ihm den Weg frei gemacht und sie hat sich dann gegen mich und für ihn entschieden.
Das ist etwas, vor dem ich etwas Angst habe, denn wie ich mich richtig in Konkurrenzsituation verhalte, kann ich nur theoretisch erfahren, weil ich in der Praxis kaum in solch eine Situation komme.

Zitat:
Der Nacht war aber fast vorbei ohne Schlaf...

Immerhin hast du eine nette Zeit mit der Frau verbracht, auch wenn es nicht so geklappt hat, wie von ihr vorgesehen.

Zitat:
Hier wird auch meistens initiative von der Mann erwartet.

Hier in Deutschland auch. Hast du dann die Initiative ergriffen, oder deine Partnerin?

Zitat:
Die Erfahrung mit meine Frau kann ich auch beschreiben aber ist wohl der Ausnahme der Ausnahme...

Eine Erfolgsgeschichte hier im Forum lesen zu können, wäre toll, denn davon gibt es hier wenige, falls überhaupt welche. (Falls du das lieber in einer privaten Nachricht schreiben möchtest, ist das auch okay.)

Zitat:
Vielleicht hat Ddorf hierzu auch interessantes zu berichten?

Er hat bestimmt interessantes zu berichten. Derzeit hat er leider wenig Zeit. Sonst würde er sich bestimmt öfter im Forum beteiligen.

Zitat:
Im allgemein soll mann doch mit Body Language Anziehung zeigen, nähe und ein wenig Körperkontakt zulassen. Ist aber auch kein Regel, nur allgemeine Erfahrung.

Das liest sich sehr interessant. Wenn du darüber mehr schreiben kannst, würde mich das freuen.

Liebe Grüße
Tipsler


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 11:36 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Do 18. Mai 2017, 14:25
Beiträge: 126
altersnachweis: ja.
Hallo Tipsler,

Zitat:
Welcher Link war das?

http://www.schorn-coaching.de/
Zitat:
Diese Ausdrücke kenne ich auch aus Deutschland.

Ja, hatte ich auch mal gelesen das bei euch mehrere gibt. Und es gibt auch viele Deutsche Menschen der noch nie von Absolute Beginners gehört haben.
Zitat:
Finde ich sehr interessant. Wenn man Menschen um sich hat, mit denen man sich gut unterhalten kann, gibt es auch keinen Grund schüchtern zu sein, denn dann macht eine Unterhaltung ja auch Spaß.

Ja genau und das zeigt auch das dies Zeit braucht das als Spass zu erfahren statt etwas das Angst macht. Da ich jetzt viele Jahren weiter bin mit ausreichend Kontakt auch zu Frauen habe ich diese alte schüchternheit verloren. Es gab allerdings etwa 8 Jahre her noch ein richtigen "Unfall" sozusagen. Das handelte sich um ein gefühlte Prüfung als Pflegevater durch das Jugendamt. Da war ich leider ohne es zu merken durch Schüchternheit in ein Fettnäpchen getreten. Die Folgen hatten aber sehr gross sein können, weitaus grosser als einen Korb.
Zitat:
Da gebe ich dir recht. Optimal finde ich es, wenn beide reden aber auch zuhören können.
Bei dem Bekannten war es teils so, daß er es gar nicht brauchen konnte, wenn man bei seinen Monologen unaufmerksam war. Das machte die Sache nicht interessanter.

Ja das ist ideal und optimal! Aber du meinst er war sauer als die Frau (oder jeder) diese Monologen nicht folgen könnte oder wollte?

Zitat:
Aufenthalt war meist nur etwas spazieren gehen und bei der Rückfahrt kurze Schlafpausen im Auto.
War mehrere Stunden in Maastricht, vielleicht eine Stunde in Köln und Frankfurt/Main.
Geschlafen habe ich vielleicht so ein zwei Stunden. Genau weiß ich das nicht mehr.
Der Rest war dann Fahrzeit.
Würde ich in der Form vermutlich nicht mehr machen, aber damals war es am sinnvollsten.
Ein Grund weshalb ich die Rückfahrt in Deutschland machte war, daß ich zu müde war, um noch in Englisch zu reden. Bin auch mehrfach in Polizeikontrollen gekommen, da war es gut, in meiner Muttersprache reden zu können.

Stimmt, der Schwarzwald hat viele schöne Gegenden. War dort aber auch schon sehr lange nicht mehr.
Freut mich, daß es dir gefallen hat.

Haha nee, in diese Form wird mir das auch nicht gelingen. Bin schon relativ schnell müde durch Autofahren. Aber stellten die Polizeikontrollen ein Problem da? Wir haben die eigentlich nie..

Ja das hat mir sehr gefallen und ich hatte es auch nicht erwartet, kenne die Bergen eigentlich nicht mehr so, oder in diese grüne Form. Das letzte mal war vielleicht in Schweden, etwas Nordlicher als Süd Schweden. Dänemark ist genau wie England nur beschränkt mit Bergen ausgestattet.
Ich will in nahen Zukunft noch mal nach Berlin und Dresden reisen. In beide Städter habe ich ein Freund. Wird mit sicherheit ein Bahnfahrt werden, das liebe ich!
Zitat:
Stimmt, ich kenne es meist so, daß die Sache einseitig ist und entsprechend einfach viel zu wenig zustande kommt. Das hat mich im Lauf der Zeit etwas vorsichtig gemacht.
Mich interessiert derzeit vor allem die theoretische Seite, da ich mir so erhoffe zu lernen und zu erkennen, was ich für mich persönlich in der Praxis die mir möglich ist verbessern kann.

Oei, schwer zu sagen was da genau theoretisch gefunden werden kann! Denkst du an hilfe Bücher oder Internet seiten? Es gibt schon wiki Seiten wo es sich um kennenleren handelt aber ob das ist was du suchst??
Zitat:
Das kenne ich von mir auch. In der Situation die ich erlebte, war ich bei der Frau zuhause, aber etwas gestresst, weil ich noch eine lange Autofahrt vor mir hatte.
War insgesamt zu unruhig und es kam einfach keine gute Stimmung auf, daher ging ich nach einer Tasse Kaffee wieder weg. Hab mich an einem anderen Tag dann bei ihr entschuldigt, aber der Kontakt war da schon nicht mehr so richtig vorhanden.
Kurz darauf hatte sie dann einen anderen Freund. Vermutlich habe ich ihm den Weg frei gemacht und sie hat sich dann gegen mich und für ihn entschieden.
Das ist etwas, vor dem ich etwas Angst habe, denn wie ich mich richtig in Konkurrenzsituation verhalte, kann ich nur theoretisch erfahren, weil ich in der Praxis kaum in solch eine Situation komme.

Oh nein! Ich muss sagen dass ich mich nie in eine Art Konkurrenzsituation gefunden habe. War oder ist auch nicht geignet für mich! Ich bin kein Alpha Mann haha. Aber ich habe mal gelesen das die innerliche Haltung am besten: Gerne oder nicht, sein kann.
Zitat:
Immerhin hast du eine nette Zeit mit der Frau verbracht, auch wenn es nicht so geklappt hat, wie von ihr vorgesehen.

Ja, da hast du volkommen recht und es war schon ein Komliment das ich eingeladen würde und alles. Eine lange Zeit danach hat Sie mir noch eine Hotel reservierung in Hamburg gegeben mittels Ihre Arbeitgeber! Es gab keine freie Hotelzimmer mehr als ich und meine Kollegen dort hin wollten. Da hat Sie uns super geholfen!
Zitat:
Hier in Deutschland auch. Hast du dann die Initiative ergriffen, oder deine Partnerin?

Ja ich, im Endeffekt doch die Lösung.
Zitat:
Die Erfahrung mit meine Frau kann ich auch beschreiben aber ist wohl der Ausnahme der Ausnahme...

Eine Erfolgsgeschichte hier im Forum lesen zu können, wäre toll, denn davon gibt es hier wenige, falls überhaupt welche. (Falls du das lieber in einer privaten Nachricht schreiben möchtest, ist das auch okay.)
Leider suche ich noch immer wie diese Erfolgsgeschichte hilfreich sein kann. Leider nicht übertragbar..

Mit 29 Jahre bekam ich ein Bild eine Frau in Gedächtnis der ich in ein jahr einige Male im Einkaufszentrum gesehen und angeblich gut beobachtet habe. Sie hatte eine Art klare Introvertiertheit der mich interessierte!
Ich habe die verrückte Plan erfasst Ihr nächsten Samstag eine Brief zu geben. Ich bin einfach hingegangen und habe eine Viertelstunde? gewartet. Dann dachte ich Sie kann die andere Supermarkt gewählt haben und diese Gedanke war mein Gluck! Wir kamen genau zeitgleich an. Sie war nicht alleine aber das hat mein Plan nicht geändert. Ich hatte zwei einstudierte Fragen: Ob ich etwas fragen darf. Klar ja, dann gefragt ob ich Ihr ein Brief geben darf, auch ja! Dann war ich superschnell weg und hatte ein schweren Abend...

Am nächsten Tag lag ein Brief am Tür und am gleicher Abend habe ich Ihr angerufen. Zwei Dates in eine Kneipe später ging das Kontakt sehr schnell mit Ausnahme der ersten Küss, da habe ich mich viel Zeit gelassen!

Zitat:
Er hat bestimmt interessantes zu berichten. Derzeit hat er leider wenig Zeit. Sonst würde er sich bestimmt öfter im Forum beteiligen.

Schade, ich hatte einige Zeit her schon ein angenehmen PM/ PB Kontakt.
Zitat:
Im allgemein soll mann doch mit Body Language Anziehung zeigen, nähe und ein wenig Körperkontakt zulassen. Ist aber auch kein Regel, nur allgemeine Erfahrung.
Das liest sich sehr interessant. Wenn du darüber mehr schreiben kannst, würde mich das freuen.


Haha ich weiss nicht ob mir das gelingt zu beschreiben. Das ist teilweise "normale" Körpersprache wie auch mit Freunde oder Familie. Andererseits verhalten sich die meisten in Romantische Situation ein wenig anders. Schrittweise kleinere Abstand, öfter zufälliges Körperkontakt. Ich hatte das damals zum Beispiel mit diesen Schnee Streit draussen..

Muss aber sagen dass diese Schrittweise Abstand ein kommunizierte Sache ist. Manche sind da recht schnell und locker, andere behalten etwas mehr distanz.

Interesse zeigen mit offenen Körperhaltung, Blickkontakt, viel lächeln, spass haben im Kontakt. Ein wenig necken oder Komplimente machen usw. Ich muss auch denken an diese Flirt Meister: Sammy Molcho, er wird öfters genannt in Deutschen Sprachraum und auch in Youtube zu finden.


Liebe Grüsse,

Lycaeus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2018, 19:50 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 04:26
Beiträge: 256
altersnachweis: ja.
Hallo Lycaeus,

freu mich von dir zu lesen.

Zu denen, die vom Begriff Absolute Beginner noch nie gehört haben, gehörte ich lange Zeit auch. Denn ich beschäftigte mich mit anderen Themen und kam gar nicht auf den Gedanken darüber nachzudenken, bis mich eine gute Bekannte darauf aufmerksam machte, da sie mit einem AB eine Beziehung anfing und unsicher war, wie sie sich ihm gegenüber verhalten soll.
Auf die Weise kam ich in das damalige Forum zum Thema. Inzwischen sind viele im AB-Treff.de untergekommen.
Hab mir dieses Forum auch mal angesehen, war mir aber zu pessimistisch.
Die Beziehung der guten Bekannten mit dem Absoluten Beginner hielt übrigens nur kurz, führte aber dazu, daß dieser sich nun in Sachen Beziehungen etwas sicherer fühlt.

Zitat:
Ja genau und das zeigt auch das dies Zeit braucht das als Spass zu erfahren statt etwas das Angst macht. Da ich jetzt viele Jahren weiter bin mit ausreichend Kontakt auch zu Frauen habe ich diese alte schüchternheit verloren. Es gab allerdings etwa 8 Jahre her noch ein richtigen "Unfall" sozusagen. Das handelte sich um ein gefühlte Prüfung als Pflegevater durch das Jugendamt. Da war ich leider ohne es zu merken durch Schüchternheit in ein Fettnäpchen getreten. Die Folgen hatten aber sehr gross sein können, weitaus grosser als einen Korb.

Hoffe, diese Prüfung ist für dich gut ausgegangen.
Gespräche mit anderen Menschen können manchmal ganz locker laufen, aber es gibt eben auch Gespräche die ziemlich zäh sind, weil es nicht so einfach ist, gemeinsame Themen zu finden.
Seit mir das etwas klarer geworden ist, schaue ich darauf, daß ich bevorzugt mit Menschen ins Gespräch komme, mit denen ich mich so gut wie möglich unterhalten kann.

Ein ehemaliger Kollege der ziemlich schweigsam war, wurde in meiner Gegenwart zu einem interessanten Erzähler, weil ich ihm die Chance gab, trotz seiner Schweigsamkeit zu erzählen. Brauchte ziemlich Geduld, aber als er merkte, daß mich die Themen über die er gerne erzählen wollte wirklich interessierten, traute er sich zu reden.
Ich erzählte ihm auch so einiges und meist hörte er auch interessiert zu.
Wenn andere Kollegen dazu kamen verstummte er meist recht schnell, weil die anderen einfach keine Gedund aufbrachten und ihn übertönten und meist nicht ausreden ließen.

Zitat:
Ja das ist ideal und optimal! Aber du meinst er war sauer als die Frau (oder jeder) diese Monologen nicht folgen könnte oder wollte?

Genau.
Eine Szene bleibt mir unvergessen. Er war auch ein ehemaliger Kollege von mir. Während der Arbeit hatte er manchmal Langeweile und textete einen Kollegen zu, der sich lieber auf die Arbeit konzentrieren wollte.
Er hat dann den Job irgendwann gekündigt, weil es ihm keinen Spaß mehr machte.
Er hat einfach nicht begreifen können, wann es sinnvoller ist, auch mal den anderen Personen Raum dafür zu geben, entweder sich auf andere Dinge zu konzentrieren, oder die Chance zu bekommen, auch mal zu antworten.

Zitat:
Haha nee, in diese Form wird mir das auch nicht gelingen. Bin schon relativ schnell müde durch Autofahren. Aber stellten die Polizeikontrollen ein Problem da? Wir haben die eigentlich nie..

Würde heute auch eine Bahnreise vorziehen, denn dann ist alles viel entspannter.
Mich wunderte es nur, daß ich bei der Fahrt mehrere Begegnungen mit der Polizei hatte. Probleme gab es keine.
Lag vermutlich daran, daß ich ein Autokennzeichen aus einer ferneren Region hatte und die Polizei sich da dann mehr für mich und mein Fahrzeug interessierten, als wenn ich aus einer nahen den Polizisten vertrauten Region gekommen wäre.

Zitat:
Ich will in nahen Zukunft noch mal nach Berlin und Dresden reisen.

Wünsche dir viel Spaß in Deutschland.

Zitat:
Zitat:
Mich interessiert derzeit vor allem die theoretische Seite, da ich mir so erhoffe zu lernen und zu erkennen, was ich für mich persönlich in der Praxis die mir möglich ist verbessern kann.

Oei, schwer zu sagen was da genau theoretisch gefunden werden kann! Denkst du an hilfe Bücher oder Internet seiten? Es gibt schon wiki Seiten wo es sich um kennenleren handelt aber ob das ist was du suchst??

Wenn du Link-Tipps hast, z.B. zu wiki-Seiten oder Foren, wäre das sicher eine Hilfe.
Derzeit verbringe ich viel Zeit alleine, daher fallen mir oft gar nicht so viele Gesprächsthemen ein, oder manchmal fühle ich mich etwas langweilig und würde gerne begeisterter bei den anderen Leuten ankommen.
Ideal ist es, wenn jemand anfängt zu reden und sich daraus dann ein Gespräch entwickelt.

Mir ist es aber auch schon passiert, daß ich mich mit jemandem unterhalten könnte; es war deutlich zu spüren, daß die andere Person darauf wartete, daß ich etwas erzähle, doch mir fiel dann nichts ein.
Ich kenne Leute, die solche Schweige-Situationen locker mit irgendwelchen Sprüchen überbrücken können und sich ein lockeres Gespräch entwickelt, doch das liegt mir im Moment nicht.

Zitat:
Ich bin kein Alpha Mann haha.

Beruhigend, denn das zeigt, es kommt nicht darauf an Alpha zu sein, sondern mehr darauf, die passende Person zu finden, mit der erst ein Kontakt und langfristig eine Beziehung aufgebaut werden kann.

Zitat:
Zitat:
Hast du dann die Initiative ergriffen, oder deine Partnerin?

Ja ich, im Endeffekt doch die Lösung.

Wie das funktioniert hat, wäre sehr interessant, denn bisher kenne ich es meist so, daß es irgendwie stagniert und dann mit der Zeit alles im Sande verläuft.
Denke, das mit der anderen Frau, die dir dann später mit der Hotelreservierung geholfen hat, tat dir auch sehr gut, weil du dadurch mitbekommen hast, was dir in dem Moment schon möglich ist und wo es für dich beginnt schwieriger zu werden.

Zitat:
Ich habe die verrückte Plan erfasst Ihr nächsten Samstag eine Brief zu geben.

Vergleichbares kenne ich auch, nur bisher noch nicht mit dem Erfolg wie bei dir.

Zitat:
Zwei Dates in eine Kneipe später ging das Kontakt sehr schnell mit Ausnahme der ersten Küss, da habe ich mich viel Zeit gelassen!

Sehr interessant. Denn wenn einem ein Kuss viel bedeutet, ist es nicht so einfach, das locker hinzubekommen.

Zitat:
Zitat:
Er hat bestimmt interessantes zu berichten. Derzeit hat er leider wenig Zeit. Sonst würde er sich bestimmt öfter im Forum beteiligen.

Schade, ich hatte einige Zeit her schon ein angenehmen PM/ PB Kontakt.

Geduld. Wenn Ddorf wieder mehr Zeit hat, schreibt er bestimmt mit.
Kenne ihn ebenfalls als einen angenehmen Schreibpartner, mit dem es sehr interessante Schriftwechsel geben kann. Durch ihn kam ich auch schon ein ganzes Stück weit aus meiner Schüchternheit heraus.

Zitat:
Ein wenig necken oder Komplimente machen

Da ich selten Kontakte habe, in denen sich das anbieten würde, kommt das bei mir praktisch nicht vor.
Wenn du Videos kennst, wo das vorgeführt wird, wie es gut funktioniert, würde ich mir das gerne mal ansehen.

Zitat:
Schrittweise kleinere Abstand, öfter zufälliges Körperkontakt

Auch darüber würde ich gerne mehr wissen.

Was auch interessant wäre, wenn es niederländische Youtube-Videos zum Thema gäbe, damit ich mich dort dann mehr auf die nonverbalen Aspekte konzentrieren kann. Bisschen die Sprache mitbekommen wäre auch interessant.

Liebe Grüße
Tipsler


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Jul 2018, 06:21 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Do 18. Mai 2017, 14:25
Beiträge: 126
altersnachweis: ja.
Hallo Tipsler,
Tipsler hat geschrieben:
Hallo Lycaeus,

freu mich von dir zu lesen.

Zu denen, die vom Begriff Absolute Beginner noch nie gehört haben, gehörte ich lange Zeit auch. Denn ich beschäftigte mich mit anderen Themen und kam gar nicht auf den Gedanken darüber nachzudenken, bis mich eine gute Bekannte darauf aufmerksam machte, da sie mit einem AB eine Beziehung anfing und unsicher war, wie sie sich ihm gegenüber verhalten soll.
Auf die Weise kam ich in das damalige Forum zum Thema. Inzwischen sind viele im AB-Treff.de untergekommen.
Hab mir dieses Forum auch mal angesehen, war mir aber zu pessimistisch.
Die Beziehung der guten Bekannten mit dem Absoluten Beginner hielt übrigens nur kurz, führte aber dazu, daß dieser sich nun in Sachen Beziehungen etwas sicherer fühlt.

Du kennst also eine Dame die eine Beziehung hätte mit ein Absoluten Beginner? Vielleicht willst du hier schreiben warum er Ihr unsicher machte und weswegen es gescheitert ist? Leider hat das kein allgemeinen Bedeutung aber trotzdem interessant.

Ja, ABtreff bin ich auch manchmal und es stimmt dass es dort relativ Pessimistisch aussieht. Ich glaube mittlerweile es ist besser sich in gemischte Foren zu begehen. Vorausgesetzt dass Respekt gezeigt wird.

Tipsler hat geschrieben:
Hoffe, diese Prüfung ist für dich gut ausgegangen.

Ja diese Prüfung ist sicher gut ausgegangen und wir haben danach noch vieles gelernt. Interessant war aber auch das mir der Psychologe das Fundament der Cognitive Verhaltenstherapie gelernt hat. Emotionen werden ausgelöst durch Gedanken. Aber viele Gedanken sind automatisch oder nicht bewusst. Trotzdem kann mann durch änderung der Gedanken manchmal die emotionelle Reaktion steuern.

Cognitive Verhaltenstherapie wird auch verwendet in Fallen von Soziale Angst, genau wie bei mir.

Tipsler hat geschrieben:
Gespräche mit anderen Menschen können manchmal ganz locker laufen, aber es gibt eben auch Gespräche die ziemlich zäh sind, weil es nicht so einfach ist, gemeinsame Themen zu finden.
Seit mir das etwas klarer geworden ist, schaue ich darauf, daß ich bevorzugt mit Menschen ins Gespräch komme, mit denen ich mich so gut wie möglich unterhalten kann.

Ein ehemaliger Kollege der ziemlich schweigsam war, wurde in meiner Gegenwart zu einem interessanten Erzähler, weil ich ihm die Chance gab, trotz seiner Schweigsamkeit zu erzählen. Brauchte ziemlich Geduld, aber als er merkte, daß mich die Themen über die er gerne erzählen wollte wirklich interessierten, traute er sich zu reden.
Ich erzählte ihm auch so einiges und meist hörte er auch interessiert zu.
Wenn andere Kollegen dazu kamen verstummte er meist recht schnell, weil die anderen einfach keine Gedund aufbrachten und ihn übertönten und meist nicht ausreden ließen.

Hatte diese Kollege ein relativ schmallen Interesse Bandbreite? Das hatte ich früher schon und dann fehlen die fertigkeiten mitzuhalten. Ich war nur mit Technik begeisterter Männer unterwegs. Da fehlten mir auch verschiedene andere Richtungen.
Ja genau Geduld aufbringen, das ist schön dass du dass ebenfalls kannst!

Tipsler hat geschrieben:
Genau.
Eine Szene bleibt mir unvergessen. Er war auch ein ehemaliger Kollege von mir. Während der Arbeit hatte er manchmal Langeweile und textete einen Kollegen zu, der sich lieber auf die Arbeit konzentrieren wollte.
Er hat dann den Job irgendwann gekündigt, weil es ihm keinen Spaß mehr machte.
Er hat einfach nicht begreifen können, wann es sinnvoller ist, auch mal den anderen Personen Raum dafür zu geben, entweder sich auf andere Dinge zu konzentrieren, oder die Chance zu bekommen, auch mal zu antworten.

Also der textende Kollege (spammer?) hat sein Job geküdigt weil die anderen zu wenig reagierten??

Tipsler hat geschrieben:
Würde heute auch eine Bahnreise vorziehen, denn dann ist alles viel entspannter.
Mich wunderte es nur, daß ich bei der Fahrt mehrere Begegnungen mit der Polizei hatte. Probleme gab es keine.
Lag vermutlich daran, daß ich ein Autokennzeichen aus einer ferneren Region hatte und die Polizei sich da dann mehr für mich und mein Fahrzeug interessierten, als wenn ich aus einer nahen den Polizisten vertrauten Region gekommen wäre.

Ein Bahnreis ist sicherlich entspannter wenn mann sich im Zug befindet. Leider ist der weg dahin und davon schwerer und darf mann nichts verpassen.

Haha, ja kann sein. Und Niederländer sind sowieso ausser der Region und nicht interessant. Hoffe ich zumindest..

Tipsler hat geschrieben:
Wünsche dir viel Spaß in Deutschland.

Danke! Ist kein Problem, wird klappen!

Tipsler hat geschrieben:
Wenn du Link-Tipps hast, z.B. zu wiki-Seiten oder Foren, wäre das sicher eine Hilfe.
Derzeit verbringe ich viel Zeit alleine, daher fallen mir oft gar nicht so viele Gesprächsthemen ein, oder manchmal fühle ich mich etwas langweilig und würde gerne begeisterter bei den anderen Leuten ankommen.
Ideal ist es, wenn jemand anfängt zu reden und sich daraus dann ein Gespräch entwickelt.

Mir ist es aber auch schon passiert, daß ich mich mit jemandem unterhalten könnte; es war deutlich zu spüren, daß die andere Person darauf wartete, daß ich etwas erzähle, doch mir fiel dann nichts ein.
Ich kenne Leute, die solche Schweige-Situationen locker mit irgendwelchen Sprüchen überbrücken können und sich ein lockeres Gespräch entwickelt, doch das liegt mir im Moment nicht.

Ja das kann passieren. Vielleicht das aber einfach sagen? Mir wird das nicht mehr passieren denke ich. Da sind aber viele Jahre dazwischen und auch intensiven Kontakt zu ein Freund. Es gibt auch trainingen wie mann sich small talk besser aneignen kann. Habe das mal gefunden.. Tja, für alles is Angebot.

Tipsler hat geschrieben:
Beruhigend, denn das zeigt, es kommt nicht darauf an Alpha zu sein, sondern mehr darauf, die passende Person zu finden, mit der erst ein Kontakt und langfristig eine Beziehung aufgebaut werden kann.

Ja am meisten kommt es darauf an die passende Person zu finden! Das schreibt auch Single Coach Christian Thiel. Er hat einmal ein AB erwähnt und die lange dauer der Partnersuche erklärt: Der Markt für völlig unerfahren Personen ist überschaubar klein oder etwas in diese Richtung. Diese AB hat dann erfolg gehabt über Gleichklang. Ein AB Freund in Deutschland nutzt jetzt auch schon einige Zeit Gleichklang und hatte mehrere Dates und Telefonate.

Tipsler hat geschrieben:
Wie das funktioniert hat, wäre sehr interessant, denn bisher kenne ich es meist so, daß es irgendwie stagniert und dann mit der Zeit alles im Sande verläuft.
Denke, das mit der anderen Frau, die dir dann später mit der Hotelreservierung geholfen hat, tat dir auch sehr gut, weil du dadurch mitbekommen hast, was dir in dem Moment schon möglich ist und wo es für dich beginnt schwieriger zu werden.

Nur Teilweise. Leider hat den positiven Effekt allmählich an kraft verloren dann die Jahre gingen weiter ohne irgendwelchen Erfolg, zumindest gefühlten Erfolg. Ich habe mir aber auch zu schwer beurteilt und ich war zum Teil auch zu Beziehung orientiert.

Tipsler hat geschrieben:
Vergleichbares kenne ich auch, nur bisher noch nicht mit dem Erfolg wie bei dir.

Hey interessant! Wie und wo? Meine Lösung war rein Zufall und auch mit sehr viel Glück auch dabei. Der Erfolg war natürlich grossenteils von andere Komponente abhänging, also die Dates, Ihr single sein, gemeinsame Themen und Gegend. Ich habe auchmal gelesen das etwa 50% der Beziehungen aus der Nähe kommen. Mein Vater kannte schon der Bruder meine Schwiegemutter...

Tipsler hat geschrieben:
Sehr interessant. Denn wenn einem ein Kuss viel bedeutet, ist es nicht so einfach, das locker hinzubekommen.

Ja, für mich bedeutete ein Kuss schon der Anfang eine Beziehung. Ich wollte zuerst sicher sein die entscheidung war richtig.

Tipsler hat geschrieben:
Geduld. Wenn Ddorf wieder mehr Zeit hat, schreibt er bestimmt mit.
Kenne ihn ebenfalls als einen angenehmen Schreibpartner, mit dem es sehr interessante Schriftwechsel geben kann. Durch ihn kam ich auch schon ein ganzes Stück weit aus meiner Schüchternheit heraus.

Das ist schon super! Ist das hier im Forum oder über PN gelaufen?

Tipsler hat geschrieben:
Wenn du Videos kennst, wo das vorgeführt wird, wie es gut funktioniert, würde ich mir das gerne mal ansehen.

Ich habe wenig Idee wo ich diese finden kann. Habe aber ein anderen wo mir die Körpersprache diese frau sehr Auffiel:
https://www.youtube.com/watch?v=w4PIkGBCeLw

Sicherlich ab 39:00 fangt Sie an an seine Lippen zu hängen!

Ubrigens ein einteressantes Ende der Video wo eigentlich ein Zufall für beider dann besser funktionierte..

Tipsler hat geschrieben:
Auch darüber würde ich gerne mehr wissen.

Ich habe nur sehr oft gelesen das es so am besten funktioniert aber es ist sehr schwer sich zu verdrehen wenn mann innerlich anders tickt. Nicht jeder sucht schnell nähe oder Körperkontakt.

Vielleicht kannst du hier noch etwas finden: https://de.wikihow.com/Kategorie:Beziehungen

Tipsler hat geschrieben:
Was auch interessant wäre, wenn es niederländische Youtube-Videos zum Thema gäbe, damit ich mich dort dann mehr auf die nonverbalen Aspekte konzentrieren kann. Bisschen die Sprache mitbekommen wäre auch interessant.

Fällt mir nur diese Link ein, mal aus das andere Forum:
https://www.youtube.com/watch?v=Xk0w0Fq5wVg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Deutschland Niederlande Ecke
Forum: Smalltalk
Autor: Lycaeus
Antworten: 493
PC-Ecke
Forum: Mitglieder Forum
Autor: Anja
Antworten: 27

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz