Aktuelle Zeit: Mo 9. Dez 2019, 18:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 658 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 33  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 20:14 
Ben hat geschrieben:
Zitat:
Also ein eher oberflächlicher, auf Eigenutz ausgerichteter und opportunistischer Typ Mensch, welcher heute leider in einer
immer härter werdende Gesellschaft eher die Regel als die Ausnahme ist.


ich glaub die Menschen waren schon immer so..


Natürlich waren die Menschen schon immer Egomanen, aber ab den 80er Jahren wurde diese ganzen unangenehmen, gesellschaftsschädigenden Verhaltensweisen
regelrecht allgemeinfähig. Hat man sich in früheren Jahrzenten noch wegen vorhandenen Konventionen zurückgehalten, eine oft unerträgliche Bigotterie war
natürlich weit verbreitet, so wurden dann in den Achziger Jahren viele Beißhemmungen abgelegt. Plötzlich bestimmte der Markt, was ein Mensch wert ist oder eben nicht. Und jeder, der sich auf diesen bewegt, und das tun wir alle, muß seine Haut möglichst nutzbringend zu Markte tragen.
Wertvoll ist man nur dann, wenn man der Marktwirtschaft dienen kann. Wer aus diesen Raster herausfällt, darf vielleicht noch existieren, aber wird fast nicht
mehr beachtet.
Man schaue sich doch einmal diesen völlig absurden, um ein Beispiel zu nennen, Partnerschaftsmarkt an... unglaublich viele Narzissten und Hedonisten tummeln
sich auf diesen Marktplatz der Eitelkeiten. Und wer ist Sieger in diesem Spiel ? Natürlich der, der den am besten den Markt bedienen kann.
Wer nicht in der Lage oder Willens ist, sich dort ständig übermässig zu profilieren, wird als nicht existent angesehen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 25. Dez 2008, 20:14 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 20:57 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 16:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
Nord hat geschrieben:
warum gefällt dir der text so? nord,der text gefällt ihm,weil er widerspiegelt,wie er sich fühlt und was er fühlt..


das ist ein text den ich sehr interessant finde.

Er hat ja immer mit seinem Leben gespielt
Nie hat er mit mir, immer nur mit seinem Leben gespielt
Er hat ja immer mit seinem Leben gespielt

Und darum schrieb ich meine Briefe
Eines lebendigen Toten, meiner Hölle Vorboten...
DENKEN VERBOTEN!

Kein Lächeln erlaubt Dir Dein Gesicht
Du betrachtest Dein Leben und wertschätzt es nun mal nicht
Lass doch die Menschen reden
Dich wieder missverstehen, Deine Mimik übersehen
Und ein paar Wortfetzen, die geheuchelt nur zum Schutz entstehen

Schenkt mir ein wenig Kerker
Gönnt mir ein wenig Ruhe
Denn niemand ist bei mir, hier bei mir = NIEMAND!
Wir werden immer mehr, wie kann es sein
Dass sich alles isoliert?
Nicht nur mich, man muss uns alle therapieren
In kleine Zellen sperren
Und die Schlüssel zu eben jenen Zellen
Gehören hinabgeworfen
Hinab zu mir ins NIEMANDSLAND

Der Krieg ist sicher bald vorbei! Ein mahnender Blick zurück in sein Auge:

Ich schuf nächtelang Szenarien. Um mich herum schrieb ich auch ein Drehbuch
Kreuzte Rollen und Gesichter, denen ich Gedanken in ihr Hirn log
Ich werde meine Traumwelt niemals gestalten
In meinem Kopf wohnen böse Gestalten
Die ihre Meinung nicht vorenthalten
Was ihr sagt, ist sicher wichtig
so richtig wichtig, für mein Leben entscheidend
Entscheiden wir doch uns fernzubleiben
Diesen Pakt müssen wir beide unterschreiben
Wie viel Blut tunkt das Papyrus, wie viel Ritual verträgt mein Kummer
Heute Nacht kette ich mich auf die Gleise
Bis dann die Züge auf den Gleisen durch meinen Körper reisen

Ach, Dunkelheit...
Ach, könntest du mich am Tage doch auch tarnen
Deine Kälte setzt mein Herz in Flammen wenn ich wieder mal nicht schlafen kann
Ach, Dunkelheit...
Schönheit wird so gerne übersehen
Gleich meinen Briefen an die Toten und was sie zwischen den
Zeilen erzählen

Zwischen all dem Haß
Mit dem wir leben, mit dem wir sterben können

Wir kollabieren...
Unsere wohlgeformte Existenz hängt an verflucht dünnen Fäden
Wir restaurieren...
Unsere Prachtbauten, unsere Häuserburgen, an die Urnen, auf,
Ihr Arbeiter!

Ich wünsche Euch, vor allem mir unseren Seelenfrieden
Egal wie viele Briefe ungeschrieben auch noch vor mir liegen
Die Zeit schreibt Geschichte, nur der Autor seiner selbst
Sucht Beweise für sein Denken, damit ihn dann sein Wissen quält

Die Zeit rast vorwärts, die Jahre ziehn ins Land
Ich bin fähig noch des Denken, doch das Denken, ja es strengt mich an
Jede Logik, die mich egal ob gewollt diesen Weg vorwärts führt
Tötet etwas Freiheit, Narrenfreiheit, Unbeschwertheit
Und jedes Testament schreibt sich doch fast von alleine
Ich bin Schreibtischattentäter, bin Produkt von zuviel Langeweile

Bleibt die Triebfeder das Leben
Treibe ich sie mir ungeniert in meine Venen
Bis mein Blut zerfließt in meinen Briefen...

In meinen Briefen an die Toten

Gesunken auf den Grund meiner verlorenen Seele
Gefesselt an den Augenblick, mit dessen Anblick ich mich seit Jahren quäle

Ach, Dunkelheit... isolation,traurigkeit,hoffnungslosigkeit und verlorenheit spricht aus diesen zeilen.
fühlst du dich damit identisch,nord?

Wir kollabieren
Wir existieren
Und Ein WIR GEFÜHL verbinde uns, so sagt man mir
Allein ich glaub es nicht

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 21:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 12:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
zu großen teilen schon ja.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 22:45 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 16:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
das tut mir aufrichtig leid..du erlebst also nich nur die anderen isoliert von dir,sondern auch dich selbst isoliert vom leben..

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 22:53 
gaby hat geschrieben:
das tut mir aufrichtig leid..du erlebst also nich nur die anderen isoliert von dir,sondern auch dich selbst isoliert vom leben..


...aus diesem Typen werd ich nich schlau :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 23:16 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 12:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
lowlife hat geschrieben:
gaby hat geschrieben:
das tut mir aufrichtig leid..du erlebst also nich nur die anderen isoliert von dir,sondern auch dich selbst isoliert vom leben..


...aus diesem Typen werd ich nich schlau :mrgreen:


ich seh das jetzt mal als kompliment :mrgreen:
was verwirrt dich denn?

@gaby wie sollte ich denn nicht vom leben isoliert sein wenn ich vom dem isoliert bin was das leben ausmacht(den anderen menschen und die emotionen dazu).

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 23:31 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 20:32
Beiträge: 378
Wohnort: nähe Regensburg
Nord du bist vielleicht von dem Leben isoliert wie wir es kennen - also mit Empfindungen usw.

Du Lebst halt dein Leben nach deiner Art und kennst es auch nicht anders weil es schon immer so war.

Vielleicht versucht du zu sehr so zu leben wie wir.

Auch ein Blinder kann und wenn er es noch so sehr probiert niemals die welt so sehen wie jemand der Sehen kann.

Und ich sag einfach mal du bist für Emotionen blind. <- soll KEINE Beleidigung sein.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 23:37 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Dez 2008, 15:03
Beiträge: 113
Wohnort: Cottbus
lowlife hat geschrieben:
Ben hat geschrieben:
Zitat:
Also ein eher oberflächlicher, auf Eigenutz ausgerichteter und opportunistischer Typ Mensch, welcher heute leider in einer
immer härter werdende Gesellschaft eher die Regel als die Ausnahme ist.


ich glaub die Menschen waren schon immer so..


Natürlich waren die Menschen schon immer Egomanen, aber ab den 80er Jahren wurde diese ganzen unangenehmen, gesellschaftsschädigenden Verhaltensweisen
regelrecht allgemeinfähig. Hat man sich in früheren Jahrzenten noch wegen vorhandenen Konventionen zurückgehalten, eine oft unerträgliche Bigotterie war
natürlich weit verbreitet, so wurden dann in den Achziger Jahren viele Beißhemmungen abgelegt. Plötzlich bestimmte der Markt, was ein Mensch wert ist oder eben nicht. Und jeder, der sich auf diesen bewegt, und das tun wir alle, muß seine Haut möglichst nutzbringend zu Markte tragen.
Wertvoll ist man nur dann, wenn man der Marktwirtschaft dienen kann. Wer aus diesen Raster herausfällt, darf vielleicht noch existieren, aber wird fast nicht
mehr beachtet.
Man schaue sich doch einmal diesen völlig absurden, um ein Beispiel zu nennen, Partnerschaftsmarkt an... unglaublich viele Narzissten und Hedonisten tummeln
sich auf diesen Marktplatz der Eitelkeiten. Und wer ist Sieger in diesem Spiel ? Natürlich der, der den am besten den Markt bedienen kann.
Wer nicht in der Lage oder Willens ist, sich dort ständig übermässig zu profilieren, wird als nicht existent angesehen.


...früher war auch nur die Frau am besten dran die am schönsten aussah, die wurde dann mit dem mächtigsten Mann verheiratet der dadurch seine Macht im Besten Fall noch vergrößern konnte
in dem Fall beglückwünschten sich dann alle, was das für eine gelungene Partie sei..
und solange ist das noch gar nicht her.
wenn das nichts mit Marktwert zu tun hat..

ich glaube es ist ein Irrglauben, das es früher besser war und die Menschen netter.
wenn dann nur weil die Umstände es so forderten, wie du schon sagtest..
damals fühlten sich viele Menschen doch nicht weniger eingengt als wir heute, wenn sich auch die Spielregeln völlig verändert haben.

_________________
feels good to be free...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 23:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 12:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
@rainbow keine sorge ich versteh das nicht als beleidigung ;)

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Dez 2008, 23:51 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 16:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
sorry,wollte ben zitieren..hab aber irgendwie mist gebaut..es hiess..es können maximal drei zitate ineinander verschachtelt werden..



...früher war auch nur die Frau am besten dran die am schönsten aussah, die wurde dann mit dem mächtigsten Mann verheiratet der dadurch seine Macht im Besten Fall noch vergrößern konnte
in dem Fall beglückwünschten sich dann alle, was das für eine gelungene Partie sei..
und solange ist das noch gar nicht her.
wenn das nichts mit Marktwert zu tun hat..

ich glaube es ist ein Irrglauben, das es früher besser war und die Menschen netter.
wenn dann nur weil die Umstände es so forderten, wie du schon sagtest..
damals fühlten sich viele Menschen doch nicht weniger eingengt als wir heute, wenn sich auch die Spielregeln völlig verändert haben.[/quote]

also..zu den von dir genannten zeiten,ben..hatten im grunde genommen wirklich nur die obersten freiheiten..der kleine bürger hatte einfach nur zu schuften und seine immensen steuerabgaben zu leisten.

aber..als´ich kind und jugendliche und junge érwachsene war..muss ich schon ganz ehrlich sagen..hatte auch der kleine mann von der strasse viel mehr entfaltungsmöglichkeiten und entscheidungsspielraum.
arbeit zu finden war sogar für ungelernte kräfte keine problem,wenn man bereit war,anzupacken und man hatte noch nich diesen stress und immensen leistungsdruck wie heute.das find ich so erschreckend.
tja und das hat sich auf dem partnermarkt auch so eingespielt,das es nich genügt normal zu sein,der man is,vielfach wird man nur bewertet nach dem,was man zu sein scheint..dabei sind manipulationen oft beabsichtigt.
soviele blender sind unterwegs..wahnsinn!
und wo ein mann früher einfach nur man war,stylt er sich heute oft fünfmal so lange im bad wie ne frau..ungelogen..vielfach beobachtet bei meinem son und seinen kumpels..bevor sie auf tour gehen.
unglaublich,wie alles von oberflächlichkeiten geprägt is.alles,haare,krawatte,hemd und hose und schuehe..muss perfekt sitzen,perfekt ausschauen..

ich weiss nich,das artet immer mehr in wahn aus..ich finde das nimmer gesund..

immer mehr,egal ob im berufsleben oder privat..setzt sich der leistungsdruck durch..mensch sein genügt nimmer,man hat übermenschliches vorzuweisen und zu leisten...da bleiben viele auf der strecke..

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Dez 2008, 00:02 
Ben hat geschrieben:

Zitat:
...früher war auch nur die Frau am besten dran die am schönsten aussah, die wurde dann mit dem mächtigsten Mann verheiratet der dadurch seine Macht im Besten Fall noch vergrößern konnte
in dem Fall beglückwünschten sich dann alle, was das für eine gelungene Partie sei..
und solange ist das noch gar nicht her.
wenn das nichts mit Marktwert zu tun hat..

ich glaube es ist ein Irrglauben, das es früher besser war und die Menschen netter.
wenn dann nur weil die Umstände es so forderten, wie du schon sagtest..
damals fühlten sich viele Menschen doch nicht weniger eingengt als wir heute, wenn sich auch die Spielregeln völlig verändert haben.


Hab ich irgendwo geschrieben, daß es früher besser war ? Nein, natürlich nicht...allenfalls anders. Irgendwie verstehst du meinen Text nicht.
Ich sag nur, daß sich ab den 80er ein sehr merklicher Wandel in Richtung Individualisierung, mit allen negativen, aber auch positiven Konsequenzen, vollzog. Nix weiter !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Dez 2008, 00:31 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Dez 2008, 15:03
Beiträge: 113
Wohnort: Cottbus
lowlife hat geschrieben:
Ben hat geschrieben:

Zitat:
...früher war auch nur die Frau am besten dran die am schönsten aussah, die wurde dann mit dem mächtigsten Mann verheiratet der dadurch seine Macht im Besten Fall noch vergrößern konnte
in dem Fall beglückwünschten sich dann alle, was das für eine gelungene Partie sei..
und solange ist das noch gar nicht her.
wenn das nichts mit Marktwert zu tun hat..

ich glaube es ist ein Irrglauben, das es früher besser war und die Menschen netter.
wenn dann nur weil die Umstände es so forderten, wie du schon sagtest..
damals fühlten sich viele Menschen doch nicht weniger eingengt als wir heute, wenn sich auch die Spielregeln völlig verändert haben.


Hab ich irgendwo geschrieben, daß es früher besser war ? Nein, natürlich nicht...allenfalls anders. Irgendwie verstehst du meinen Text nicht.
Ich sag nur, daß sich ab den 80er ein sehr merklicher Wandel in Richtung Individualisierung, mit allen negativen, aber auch positiven Konsequenzen, vollzog. Nix weiter !


Nein, ich hab deinen text verstanden, ich schrieb oben 'wie du schon sagtest'

darf ich deswegen nicht auf den Aspekt 'früher war alles besser-ein weit verbreiteter Irrglauben' und 'der Mensch als Marktwert' eingehen?

_________________
feels good to be free...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Dez 2008, 15:27 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 20:32
Beiträge: 378
Wohnort: nähe Regensburg
.... ist es ziemlich ruhig hier im Forum geworden...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Dez 2008, 15:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 12:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
das wird an den feiertagen liegen. werden eben viele die verwandten besuchen...

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Dez 2008, 16:53 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 20:32
Beiträge: 378
Wohnort: nähe Regensburg
Was ist mit dir Nord ?
Keine Verwandten zu besuchen ?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Dez 2008, 17:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Dez 2008, 12:36
Beiträge: 2018
Wohnort: Aldingen
nö da hab ich kein interesse dran.

_________________
ein "wir gefühl" verbinde uns so sagt man mir allein glaube ich es nicht.

Erlerne die Sprache der Verschwiegenen und gebe ihnen eine Stimme.
http://www.loveshy.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Dez 2008, 17:13 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 16:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
ich wurd zwar nich gefragt,schmunzel..aber ich sags trotzdem..ich hab keine verwandten.nur meine erzeuger und die sind für mich schon lange tot..und meine kinder,aber sie leben ja noch bei mir..
ich freu mich direkt,wenn die feiertage vorbei und hier wieder mehr von uns sind..

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Dez 2008, 23:31 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 24. Dez 2008, 14:30
Beiträge: 205
Ficken.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 27. Dez 2008, 00:52 
Offline
Weiser

Registriert: So 14. Dez 2008, 16:05
Beiträge: 1104
Wohnort: hessen
ihr lieben leut
ich sag euch heut
mein magen is in not
drum mach ich mir ein brot,schmunzel..bin gleich wieder da

_________________
urteile nie nach dem ersten blick-der mensch ist stets mehr als er scheint!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 27. Dez 2008, 01:08 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 20:32
Beiträge: 378
Wohnort: nähe Regensburg
gaby hat geschrieben:
ihr lieben leut
ich sag euch heut
mein magen is in not
drum mach ich mir ein brot,schmunzel..bin gleich wieder da


:D :D :lol: :lol:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 658 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 33  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ich erzähle einfach mal!
Forum: Neue Mitglieder
Autor: Tina
Antworten: 4

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz