Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 04:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Hast Du Akne
Ja.
Nein.
Nein, aber ich kenne Menschen, die Akne haben.
Was ist Akne???
Du kannst eine Option auswählen

Ergebnis anzeigen
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 01:27 
Offline
Weiser

Registriert: Fr 19. Mär 2010, 00:32
Beiträge: 1476
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
was verstehst du unter symptombekämpfung?
wieso "allein"?
was gibts für ne wahl außer schulmedizin?
wieso logisch?
is das nur auf akne bezogen oder generell?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 14. Mär 2012, 01:27 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 23:33 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 930
Geschlecht: Weiblich
altersnachweis: ja.
Sympombekämpfung im Gegensatz zu Ursachenbekämpfung, denke ich mal.
Und wodurch Akne nun wirklich verursacht wird ist glaube ich nur Gerüchteküche. Ich denke, dass das einfach vererbt ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 00:38 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mo 26. Jul 2010, 03:58
Beiträge: 325
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Na das ist doch mal was.
irgendwer hat geschrieben:
was verstehst du unter symptombekämpfung?
Angenommen du hast einen Wohnung auf einem Überflutungsgebietes eines sonst ruhigen Flusses. Aller x Jahre tritt dieser deutlich über die Ufer und zerstört deine Wohnung dort teilweise. Doch du schaffst es jedes mal, diese wieder herzurichten; und das jedes mal schneller und besser (denn du lernst und machst Fortschritte). Wenn du Glück hast, ist die nächste Flut ungewöhnlich lange hin, ansonsten wiederholt sich alles mehr oder weniger.
Das ist die Symptombekämpfung. Die richtige Lösung aber wäre, nicht den Fluss so zu verändern, dass er dich verschont (das macht man immer so, hat aber auch wieder Folgen) sondern den eigentlichen Fehler erkennen und sich außerhalb dieses gefährdeten Bereiches niederzulassen.
Das hinkt zwar etwas, zeigt aber das selbe Denken auf.

irgendwer hat geschrieben:
wieso "allein"?
Weil das einfacher ist und sich damit eine Menge Heu machen lässt. Viel Heu.

irgendwer hat geschrieben:
was gibts für ne wahl außer schulmedizin?
Hm ... ich weiß, man lernt's so in der Schule: wir haben heute das allerallerbeste Gesundheitssystem seit bestehen der Menschheit und alles zuvor war so krank, dass es kaum des Lebens fähig war. Doch stimmt das leider nicht. Auch heute gab und gibt es Gegenden, wo die Schulmedizin noch nicht oder erst kürzlich ihre Schwingen ausgebreitet hat. Als Beispiel sei Indien genannt, das alte China und und und. Außerdem ist das alles eine Frage der Ansprüche und des Wissens; unsre hiesigen Systeme greifen so ineinander, dass alles andere "inkompatibel" wäre.

irgendwer hat geschrieben:
wieso logisch?
Weil es kausal nun mal so zusammen hängt.

irgendwer hat geschrieben:
is das nur auf akne bezogen oder generell?
Ausnahmen und Grenzfälle gibt es immer aber ich meine das schon generell.

vancy hat geschrieben:
Und wodurch Akne nun wirklich verursacht wird ist glaube ich nur Gerüchteküche. Ich denke, dass das einfach vererbt ist.
Akne ist eine Hautkrankheit von vielen und heilbar.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 00:52 
Offline
Weiser

Registriert: Fr 19. Mär 2010, 00:32
Beiträge: 1476
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
@vancy: was symptombekämpfung ist weiß ich schon. aber ich hab ja gefragt, was *er* darunter versteht, wenn er die "schulmedizin" darauf reduziert.

@Trulfaer: wieso soll schulmedizin generell unvermögen sein, ursachenbekämpfung zu leisten?

Trulfaer hat geschrieben:
Hm ... ich weiß, man lernt's so in der Schule: wir haben heute das allerallerbeste Gesundheitssystem seit bestehen der Menschheit und alles zuvor war so krank, dass es kaum des Lebens fähig war. Doch stimmt das leider nicht. Auch heute gab und gibt es Gegenden, wo die Schulmedizin noch nicht oder erst kürzlich ihre Schwingen ausgebreitet hat. Als Beispiel sei Indien genannt, das alte China und und und. Außerdem ist das alles eine Frage der Ansprüche und des Wissens; unsre hiesigen Systeme greifen so ineinander, dass alles andere "inkompatibel" wäre.

man lernts in der schule? hä? ^^ wir haben nicht das allerallerbeste gesundheitssystem. aber das hat ja nix mit dem thema schulmedizin zu tun. ich versteh eigentlich garnicht, wieso man den begriff überhaupt braucht. entweder es ist schulmedizin oder es ist esoterischer humbug.
der blick nach china, idien oder die vergangen heut ist meistens total verklärt. die leute leben da aber schlichtweg bei weitem nicht so lang wie hier; das sagt alles.

Trulfaer hat geschrieben:
Ausnahmen und Grenzfälle gibt es immer aber ich meine das schon generell.

eine große einfache sache, die bei sehr vielen sachen hilft: antibiotika. wenn das mal keine ursachenbekämpfung ist. eigentlich ist es doch sogar eher die ausnahme, dass die "schul"medizin auf symptombekämpfung beschränkt ist. das ist zum einen bei krebs und aids so, wenn die therapie nicht wirkt und bei so kleinigkeiten wie erkältung, akne usw.

Trulfaer hat geschrieben:
Akne ist eine Hautkrankheit von vielen und heilbar.

also jetzt doch? wie?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 01:11 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mo 26. Jul 2010, 03:58
Beiträge: 325
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
irgendwer hat geschrieben:
@Trulfaer: wieso soll schulmedizin generell unvermögen sein, ursachenbekämpfung zu leisten?
Ich weiß spontan von keinem Gebiet, wo dies nicht so gemacht wird.

irgendwer hat geschrieben:
man lernts in der schule? hä? ^^ wir haben nicht das allerallerbeste gesundheitssystem. aber das hat ja nix mit dem thema schulmedizin zu tun. ich versteh eigentlich garnicht, wieso man den begriff überhaupt braucht. entweder es ist schulmedizin oder es ist esoterischer humbug.
Sie nennt sich selbst so. Aber diese Schwarz-Weiß Variante "Schulmedizinm oder Humbug" war jetzt nicht ganz ernst gemeint, oder?

irgendwer hat geschrieben:
der blick nach china, idien oder die vergangen heut ist meistens total verklärt. die leute leben da aber schlichtweg bei weitem nicht so lang wie hier; das sagt alles.
So, und heute ist nichts mehr verklärt? Hm du bist irgendwie das allerbeste Beispiel, wo soll man denn da noch anfangen?

irgendwer hat geschrieben:
eine große einfache sache, die bei sehr vielen sachen hilft: antibiotika. wenn das mal keine ursachenbekämpfung ist.
*tief durchatmen*
Bitte wie? :shock:
Sorry aber ohne selbst ein wenig zu denken, macht es keine Sinn.
Es ist halt wie früher, wenn der Körper oben treibt, war's ne Hexe das ist anerkannt und bewiesen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 03:17 
Offline
Weiser

Registriert: Fr 19. Mär 2010, 00:32
Beiträge: 1476
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Trulfaer hat geschrieben:
Sie nennt sich selbst so. Aber diese Schwarz-Weiß Variante "Schulmedizinm oder Humbug" war jetzt nicht ganz ernst gemeint, oder?

sie nennt sich nicht so, weil sie in der schule kinder indoktrinieren will :D
damit ist einfach gemeint: medizin, die auf wissenschaftlichen erkenntnissen beruht. als alternative bleibt damit per definition alles nichtwissenschaftliche. und was nicht wissenschaftlich ist, ist natürlich nicht ernst zu nehmen.

Trulfaer hat geschrieben:
So, und heute ist nichts mehr verklärt? Hm du bist irgendwie das allerbeste Beispiel, wo soll man denn da noch anfangen?

was ist denn heute verklärt?

Trulfaer hat geschrieben:
irgendwer hat geschrieben:
eine große einfache sache, die bei sehr vielen sachen hilft: antibiotika. wenn das mal keine ursachenbekämpfung ist.
*tief durchatmen*
Bitte wie? :shock:
Sorry aber ohne selbst ein wenig zu denken, macht es keine Sinn.
Es ist halt wie früher, wenn der Körper oben treibt, war's ne Hexe das ist anerkannt und bewiesen.

ok, und jetzt nochmal mit sachlichem inhalt, wäre das möglich, ja? ;)
nochmal was ich meinte: krank wegen bakterieller infektion -> antibiotika -> bakterien tot und damit ursache tot -> symptome aufgrund der beseitigten ursache behoben.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 20:07 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 11:43
Beiträge: 930
Geschlecht: Weiblich
altersnachweis: ja.
Impfung ist auch doch auch nichts anderes, oder? Da bekämpft man was, damit Symptome gar nicht erst entstehen. Ich denke, dass Medizin beides macht, aber manchmal fängt die Forschung halt bei dem Symptomen an. Aber irgendwo muss sie ja anfangen.
Also ich bin jedenfalls froh, dass wir das Schulmediziner haben und keine Medizinmänner ;)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: Di 20. Mär 2012, 23:39 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: So 14. Dez 2008, 23:19
Beiträge: 390
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Bei Akne kann ich nicht mitreden, aber meine Akne Inversa ist so stark ausgeprägt, wie der Arzt es noch nie erlebt hat und das als Nichtraucher.

Leider hilft bei dieser Form der Akne nur der Griff zum Skalpell.

_________________
"Wenn alle Stricke reißen, hänge ich mich auf!"


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: Mo 23. Apr 2012, 16:32 
Offline
Neuling

Registriert: Mo 23. Apr 2012, 14:19
Beiträge: 2
Geschlecht: Weiblich
altersnachweis: ja.
Trulfaer hat geschrieben:
Und Krankheiten sind grundsätzlich heilbar, wenn man will.

So ein Schwachsinn! :roll:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Akne
BeitragVerfasst: So 18. Mai 2014, 10:05 
Offline
Neuling

Registriert: Fr 16. Mai 2014, 07:54
Beiträge: 4
Wohnort: Chemnitz
Geschlecht: Weiblich
altersnachweis: ja.
Ich plage mich schon seit meinem 15. Lebensjahr immer mal wieder mit starkem Akne im Gesicht herum.
Leider konnte mir bisher noch kein Hautarzt im Raum Chemnitz vollständig helfen! Es war immer mal wieder etwas besser und wurde dann wieder schlimmer. Keine Ahnung woran es genau liegt...
Wenn die Akne bei mir wieder auftritt, dann versuche ich mich sehr genau hier daran zu halten, damit es schnell wieder abklingt. Bisher hatte ich zumindest das Glück, dass keine Narben oder Ähnliches zurückgeblieben sind.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum