http://www.loveshy.de/

Wie spricht man als Frau einen Mann "richtig" an?
http://www.loveshy.de/./80853793nx31280/loesungswege-f13/wie-spricht-man-als-frau-einen-mann--und-quotrichtig-und-quot-an-t638.html
Seite 1 von 1

Autor:  Mrylin [ Do 28. Mär 2013, 19:22 ]
Betreff des Beitrags:  Wie spricht man als Frau einen Mann "richtig" an?

Hallo,

ich hab mal eine Frage: Wie spricht man als Frau einen Mann am besten an?

Bisher war es bei mir immer so, dass der erste Schritt auf einen Mann zu von MIR kam.

Ich selbst würde mich als sehr ruhig und schüchtern beschreiben und habe durchaus wochenlang - in einem Fall sogar über sechs Jahre lang - gewartet, bis ich diesen Schritt gemacht habe.

Natürlich hab ich immer versucht, erst mal "nonverbal" was aufzubauen - sprich: lange hinkucken, was Auffälliges anziehen usw., das ist aber manches Mal schief gegangen, hat gar nicht geklappt oder wurde misinterpretiert.

Den direkten Weg des Anpsrechens find ich gar nicht schlecht, weil man dann eben gleich herausfinden kann, ob man auf einer Wellenlänge ist oder nicht.

Jedenfalls: Das Ansprechen hab dann meistens ich übernommen, und zwar indem ich einfach hingegegangen bin und "Hallo" gesagt hab. Was "Kreativeres" ist mir nicht eingefallen :shy love: - manchmal ging das gut, manchmal aber auch total daneben, v.a., wenn der andere auch eher der schüchterne Typ war. Dann kam nämlich einfach ein "Hallo" zurück - und beide standen peinlich schweigend nebeneinander da :oops:

Wie macht "frau" das Ansprechen richtig. UND: Ist das von Männern überhaupt gewünscht oder wirkt das billig bzw. irgendwie doof?

VG Marie

Autor:  Anzeige [ Do 28. Mär 2013, 19:22 ]
Betreff des Beitrags: 


Autor:  Ddorf [ Sa 30. Mär 2013, 21:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wie spricht man als Frau einen Mann "richtig" an?

Hallo,
eigentlich sind die Zeiten ja vorbei, in denen die Frau sich künstlich zieren muss und auf keinen Fall einen Mann ansprechen darf.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß es noch viele Männer gibt, die sich abgeschreckt fühlen, wenn sie von einer Frau angesprochen werden.
Im Gegenteil, es erspart ja oft Mißverständnisse.
Kreativ muss man da nicht sein, glaube ich. Die gegenseitige erste Einschätzung läuft ja eh hauptsächlich unbewusst und nonverbal ab.

Billig wirkt es ja eher dann, wenn man zu früh sexuelles Interesse zeigt. Da sollte man schon überlegen, ob man eher ein wenig Spaß haben will oder ob es mehr in Richtung Beziehung gehen soll.

LG Thomas

Autor:  Mrylin [ Mo 1. Apr 2013, 18:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wie spricht man als Frau einen Mann "richtig" an?

Dass die Zeiten vorbei sind dachte ich auch. Ich weiß auch, dass sich viele Männer freuen, wenn die Frau den ersten Schritt macht - ist ja auch ein Kompliment! Ich hab aber z.B. auch Männer im Freundeskreis (keine Partner, sondern Kumpels), die das nicht mögen, wenn frau diesen ersten Schritt vor weg nimmt.

Hinsichtlich sexuellen Interesses: Da finde ich schon, dass man, sollte denn ein Interesse bestehen, das frühzeitig zeigen kann. Auch das ist ja ein Kompliment und nur weil man z.B. schnell was mit jemandem anfängt, heißt das nicht, dass daraus keine Beziehung wird oder werden kann. Kommt natürlich auch darauf an, wie man dieses Interesse zeigt und ob dass dann zueinander passt.

Ich hatte oft das Problem, mit dem Interesse-Zeigen zu lange zu warten, obwohl ich durchaus welches hatte - weil ich mich einfach nicht getraut habe. Dadurch bin ich dann immer ganz schnell in die "Beste-Freundin-Schiene" geraten, aus der ich dann so schnell auch nicht mehr rauskam.

Autor:  Lothar67 [ Fr 5. Apr 2013, 20:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wie spricht man als Frau einen Mann "richtig" an?

Auf jeden Fall sollte eine Frau einen Mann ansprechen, der ihr gefällt. Denn es gibt viele Männer, die sind eben auch schüchtern und trauen sich nicht. Manch ein Jüngling wird froh sein, wenn die Frau diesen Part übernimmt. Ich kann dabei überhaupt nichts "Billiges" finden. Wie hier einer sagt.

Mrylin hat geschrieben:
Hallo,

ich hab mal eine Frage: Wie spricht man als Frau einen Mann am besten an?

Bisher war es bei mir immer so, dass der erste Schritt auf einen Mann zu von MIR kam.

Ich selbst würde mich als sehr ruhig und schüchtern beschreiben und habe durchaus wochenlang - in einem Fall sogar über sechs Jahre lang - gewartet, bis ich diesen Schritt gemacht habe.

Natürlich hab ich immer versucht, erst mal "nonverbal" was aufzubauen - sprich: lange hinkucken, was Auffälliges anziehen usw., das ist aber manches Mal schief gegangen, hat gar nicht geklappt oder wurde misinterpretiert.

Den direkten Weg des Anpsrechens find ich gar nicht schlecht, weil man dann eben gleich herausfinden kann, ob man auf einer Wellenlänge ist oder nicht.

Jedenfalls: Das Ansprechen hab dann meistens ich übernommen, und zwar indem ich einfach hingegegangen bin und "Hallo" gesagt hab. Was "Kreativeres" ist mir nicht eingefallen :shy love: - manchmal ging das gut, manchmal aber auch total daneben, v.a., wenn der andere auch eher der schüchterne Typ war. Dann kam nämlich einfach ein "Hallo" zurück - und beide standen peinlich schweigend nebeneinander da :oops:

Wie macht "frau" das Ansprechen richtig. UND: Ist das von Männern überhaupt gewünscht oder wirkt das billig bzw. irgendwie doof?

VG Marie

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/