Aktuelle Zeit: Di 10. Dez 2019, 11:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 2. Dez 2009, 18:42 
Offline
Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Nov 2009, 00:54
Beiträge: 51
Wohnort: Berlin
Wie auch schon Themen Titel besagt, möchte ich mit euch über zufällige Begegnungen mit einer Traum-Person und über euren Erfahrungen austauschen.

Bei mir hat eine brandaktuelle Situation ausgereift, die ich erzählen möchte.

Der Tag fing heute mit viel Stress an, wie schon in der letzen Zeit üblich ist. Ich habe erst alle private Probleme beigelegt um vorallem mit beruflichen und studiumbezogenen fertig zu werden. Als wenn es noch zu wenig war, wurde meine Bücherei vormittags geschlossen - genau dann wenn ich die Bücher zurückbringen muss und schon zusätzlich Mahngebühren für Verzug entrichten darf. Verärgert blieb ich warten und begab mich in die Mensa, wo ich paar Studen mit nicht berauschendem Menü des Tages verbrachte. Die Bücherei wurde endlich geöffnet und ich beeilte mich diese Thema schnellst möglich zu erledigen. Am Schalter wurden meine Bücher angenommen, aber die Mahngebühren sollte ich am Geldautomat einzahlen, so begab ich mich dorthin. (Diese Vorgeschichte um zu betonen innerer Ausgangszustand)

Am Geldautomat stand ein Mädchen, das mit der Maschine kämpfte, die seine Scheine nicht nehmen wollte. Ich hatte ein bisschen Zeit sie von dem Rücken zu beobachten und dachte mit jeder Sekunde wie zertlich, fesselnd und verzweifelt sie sein muss. Als sie sich umgedreht hat um zuschauen, ob die hinter ihr Wartende schon verärgert ihr entwegen sind, strahlte ich mit meinem besten Lächeln an und sagte, dass die Maschine wohl streikt heute. Sie lächelte mir entgegen und zuckte nur mit den Schultern, dabei fand ich, dass sie mit ihrem Blick meine Gesichtszüge studiert und findet mich sehr sympathisch, obwohl sie nur 1 Sekunden länger schaute als sonst man braucht, um ein neues menschliches Gesicht zu analysieren. Ich war jeder ihrer Bewegung, Geräuschen, die sie von sich gab, fasziniert. Es vergingen nur paar Sekunden und im Kopf die Stunde, dann dachteich: Hilf ihr doch. Ich schlug vor, dass sie den Geldschein ganz sanft und lieb in den Schltz schiebt, sonst würde ich ihr auch den wechseln (obwohl ich hatte kein Wechselgeld). Dann akzeptierte Geldautomat die Gabe und äußerst erfeute damit meine Nymphe, um die ich schon geistlich die Rosenblätter streute. (wahrscheinlich leuchtend wie die Sonne:)

Ganz zufrieden mit der Erfüllung ihres Zieles bedankte sie sich und kurz staunend, dass ich weiter strahlend sie nicht aus den Augen lassen, verabschiedete sie sich und lief zum Ausgang. Ich habe nur entgegen ein leises "Tschüss" aus mich herausgequetscht, da ich gar nicht mich verabschieden wollte. Nach dem Augenblick war sie fort und plözlich war ich wieder in der Menschenmänge und nicht nur mit ihr allein, wie ich mir vorgestellt habe. Ich wollte das Gespräch weiterführen, sie zum Kaffe einladen, aber es war schon alles zu spät.

Seitdem bin ich wie durchgewaschen: etwas durcheinander, aber frisch :) Das Mädchen kannte ich nicht und es ist wirklich Schade, dass ich sie nicht angehalten habe, dennoch ich ziehe eine positive Bilanz daraus. Viele mich quälende Probleme, wie ich jetzt sehe, sind nur zweitrangig. Das Leben wird auch ohne große Erfolge oder Misserfolge weiter gehen. Nicht schlechter, sondern anderes als man sich vorgestellt hat. Die Natur und der Zufall, können jeder Zeit uns die Karten mischen und es ist uns überlassen das zu unserem Gunsten zu Nutzen oder ewig beklagen, dass diese Spielregel einfach absurd sind.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mi 2. Dez 2009, 18:42 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2009, 19:36 
Das kennt denke ich jeder, und das ist nicht nur bei ABs so dass sie nicht schnell genug umschalten und die Frau ansprechen. Hinterher ist man natürlich immer klüger. Mach dir da mal nicht allzugroße Vorwürfe, sie hätte dich ja auch ansprechen können, also hat sie es auch vergeigt.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 3. Dez 2009, 20:29 
Offline
Meister der Worte

Registriert: Mo 15. Dez 2008, 10:43
Beiträge: 823
Öm, sowas passiert öfter. Klappt nunmal leider nicht, dass man jede Person, die man interessant findet und mit der man mal drei Worte wechselt näher kennenlernt.
Ganz ehrlich, auch wenns hart klingt: Für dich war es vielleicht was Besonders, so ein Gespräch überhaupt zu führen. Für sie war die kleine Konversation wahrscheinlich ganz alltäglich und sie hat den Zwischenfall abends vielleicht schon wieder vergessen.
Aber trainieren, solche Gespräche überhaupt mal anzufangen, kann auf jeden Fall nicht schaden!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 4. Dez 2009, 00:26 
Offline
Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Nov 2009, 00:54
Beiträge: 51
Wohnort: Berlin
Danke für eure stützende Worte, dennoch fühle ich mich doch ein wenig missverstanden.

Als erstes mache ich mir keine große Vorwürfe und bin mehr beflügelt nach dem Fall als abgestürzt. Das ist es auch, was ein riesiges Unterschied zur gewönlichen Erfahrungen ausmacht, wenn man ein Mensch trifft, mit dem man sich schon etwas vorstellen kann und dann doch nicht klappt oder man ist mit seinem Wahl nicht ganz zufrieden.
Zweitens es passiert nicht öfter, dass man fast aus den Schuhen von einer unerklärlichen Freude rausfliegt. Sonst wären wir stets unter den Engeln unterwegs und uns keine sorgen machen brauchen.

Lasst euch von meiner Erzählung und der Interprätation nicht verwirren :) Meine Intention war vor allem etwas ganz possitives auf diesem Forum zu schaffen, wo negative ein Hausverbot hat.

Lasst euch einfach reden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Dez 2009, 20:45 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2009, 20:50
Beiträge: 212
Wohnort: Der wunderschöne Harz
Die Dame würde an mir vorbeilaufen. Ich würde mir denken "Hey die ist aber hübsch". Das wärs dann.

_________________
Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen. Vincent van Gogh

☭"Wir sind eine Armee der Träumer und deshalb sind wir unbesiegbar [...]"☭ Supcommandate Marcos


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

selbst im Traum zu schüchtern
Forum: Mitglieder Forum
Autor: shy_guy
Antworten: 5

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz