Aktuelle Zeit: Sa 20. Apr 2019, 18:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 580 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56 ... 58  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: Sa 26. Jul 2014, 01:16 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 17:37
Beiträge: 363
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Hallo Tipsler,

dann auch hier meinen antwort:


Tipsler hat geschrieben:

Non-konformist hat geschrieben:
bin jetzt ungeküßt mit 50, trotz eine menge an weibliche interesse an mir über die jahren

Was mir grad mal einfällt, wie definierst du ungeküßt? Oder anders gefragt, was läßt du als Kuß für dich gelten?


Alles auf der backe ist ein bussi.
Davon hatte ich mehreren hunderten.
Das sind keine küsse.

Ein bruchteil einer sekunde auf den lippen ist auch ein bussi.
Davon hatte ich eine einzige, von der sekretärin, in 1999, bevor
ich mich in sie verliebte. Wann die anonyme duftkarte tatsächlich
von sie kam, war sie in den moment schon in mir verknallt - dennoch
habe ich um diesen bussi betteln müssen. Und hatte ich eigentlich
auf einen richtigen kuß gehofft.

Ein kuß ist lippen auf lippen über mehreren sekunden.
Schau dir jede beliebige liebesfilm an für beispiele.

Davon gab es bei mir bis jetzt null.

Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
Habe sie lange nicht mehr gesehen, aber übermorgen gibt es eine vernissage von ehemaligen kollegen wo auch sie zugesagt hat, also wird ich sie da wahrscheinlich treffen.

Wünsche dir viel Erfolg!


Trotz ihren zusage auf Facebook war sie nicht da, und nicht zum ersten mal.
Sie macht sie anscheinend rar - und wann ich sie überhaupt noch sehen will
müß ich sie direkt für was einladen.

Zwei möglichkeiten - sie hat keinen großen interesse dran mich zu sehen,
oder es ist eine herausforderung an mir um endlich was zu unternehmen.
Viel mehr als kleine austausche über Facebook gab es in den letzten
wochen nicht zwisschen uns..

Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
Die einzige lösung die ich sehe um sie zu erobern ist jetzt viel tapferer und spontaner werden - wie ich das hinkriegen soll weiß aber der geier. Ich kann das hier alles wohl planen, aber so bald ich sie sehe befriere ich wieder und klappt gar nichts.

Also für den Moment würde ich mir vornehmen, so locker wie möglich in ihrer Gegenwart bleiben zu können.
Vielleicht hilft es dir ja, dir vorzustellen, sie sei eine enge Freundin deiner Sekretärin, die ihr genau erzählt, wie du dich bei der Vernissage verhalten hast.
Außerdem würde ich mir vorab vorstellen, wie ich mich gerne in Gegenwart der Sekretärin verhalten würde.
Solche Situationen, wo ihr gemeinsam mit Freunden irgendwo seid, hast du ja schon öfter erlebt, daher ist dir die Grundsituation schon bekannt, nur die Details sind unvorhersehbar.
Das Einzige was rüber kommen sollte, das du dich freust sie zu sehen.
Alles andere drum herum ist für den Abend unwichtig.


Ich kann mich vorstellen was ich will aber das funktioniert nicht.
Ein teil von mir will nichts lieber als endlich was mit der Sekretärin anfangen.
Es will sie küssen, sagen wie wunderbar sie ist, tolle sachen mit sie unternehmen
und als endziel mit sie heiraten.

Ein anderes teil glaubt nicht das eine beziehung zwisschen sie und mir möglich
ist, und das ich mich schwer verletzen wird wann ich sie nah an mir rann lasse,
um mich zu verlassen so bald sie mich besser kennen lernt.

Dieses teil ist stärker als das andere teil, und gewinnt so bald sie in der nähe
ist, gleichgultig was ich mir vorher vorgenommen habe. Es sabotiert mich,
blockiert mich, und macht fast jeder aktion unmöglich.

Nur die valentinskarten habe ich geschafft, und auch nur deswegen das ich
die auf ihren arbeitsplatz hinterlassen habe an einen moment das sie bereits
nach hause gegangen war - ich hätte es nie hingekriegt sie diese karten
persönlich zu überhändigen.

Wie ich diese angststimme zum schweigen bringe weiß ich nicht mal
ansatzweise. Der überschreit einfach alles.

Bei frauen in den ich nicht verliebt bin schweigt diese stimme, dann kriege
ich das flirten auch locker hin.

Aber jedes mal das es eine wirkliche chance auf einen durchbruch gibt,
macht dieses teil in mir sich sicher das das nicht passieren wird.

Dieses teil will das ich scheitere.
Bis jetzt auch sehr erfolgreich.

Und dieses teil lasst sich auf keine einzige art und weise beeinflüßen
von pläne die man in voraus gemacht hat, es funktioniert volkommen
autonom.


Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
es gibt einen breiten und tiefen schlucht und sie verlangen von uns das wir sofort springen, und nicht das wir über den zeit bequeme brücken bauen.

Stellt sich eben die Frage, wie das für dich funktionieren soll.
Klar in der Außenwirkung sollte es wie ein spontaner Sprung aussehen der gelingt.
Aber es geht hier ja nicht um die Außenwirkung, sondern um dich und wie du innerlich damit klar kommst.
Das ist der Unterschied, den du bisher unberücksichtigt läßt.


Ich komme innerlich überhaupt damit nicht klar und ich schaffe es nicht.

In den moment das ich diesen pluchetier auf meinen tisch fand, wußte ich
schon was zu tun gewesen wäre.

Ich hätte mir SOFORT das ding nehmen müßen, das ding zum empfang nehmen
müßen, und die sekretärin sagen müßen das der kleine drache uns so gerne
zusammen bringen möchte, und deswegen eine lange und gefährlichen reise
zu meinen tisch gemacht hatte, und das wir den doch nicht entäuschen
sollen. Ich hatte ein bisschen mit der spielzeugdrache rumalbern müssen,
sie zum lachen bringen müssen, bis sie mir einen date zusagt.

Das wusste ich auch in den moment das ich dieses ding auf meinen tisch fand.

Aber die andere stimme sabotierte mir und sagte nein.
Machte meine knieen schwer wie blei und meinen mund trocken und legte
einen riesigen stein in meinen magen.
Ließ mich volkommen befrieren.

Und diese stimme ist dermassen mächtig das ich nichts von was ich
wirklich vor habe schaffe.

Ich habe nichts gemacht, nicht mal wann ich gewußt habe was ich
machen soll.


Wann ich diese stimme nicht zum schweigen bringe, wird ich nichts
von was ich mich ausdenke jemals in der praxis bringen können.

Das letzte mal das ich die sekretärin getroffen habe, hatte ich mich
vorgenommen locker zu bleiben.

Aber in den moment das ich sie sah, war meinen kopf volkommen leer
und fiel mir wirklich nichts mehr ein worüber ich reden konnte.

Reiner angst und ich weiß nicht wie ich diese bewältigen kann.

Bei anderen üben hilft da auch nicht denn ich spüre diese angst
nur bei sie.


Ich wird die aussenwirkung nur hinkriegen wann es nicht nur so
aussieht wie einen tapferen sprung, aber es auch tatsächlich einen
tapferen sprung ist - da hilft mogeln nicht, ich muß meinen angst
zum schweigen bringen...

LG,
NK


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 26. Jul 2014, 01:16 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: So 27. Jul 2014, 12:46 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 05:26
Beiträge: 394
altersnachweis: ja.
Hallo Non-konformist,

vielleicht solltest du diese Saboteur-Stimme nicht zum Schweigen bringen, sondern dazu, sich mit dir zu verbünden und dir zu helfen. Vielleicht gibt es ja einen Weg das zu erreichen.
Was mir inzwischen immer öfter auffällt, die Leute haben ständig ihr Smartphone griffbereit.
Oft wird bei Unterhaltungen mal zwischendurch kurz was nachgeschaut und erst danach das Gespräch fortgesetzt.
Das könntest du für dich positiv nutzen, indem du dir einen Themenspickzettel schreibst, auf dem Stichworte zu Themen stehen, die dir helfen Blackouts zu vermeiden.
Der Sekretärin würde ich aktuell schreiben und ihr sagen, das du sie gerne gesehen hättest und es schade gefunden hast, das sie nicht da war.
Einfach mal Zeichen geben, das dir ihre Anwesenheit willkommen ist.
Das Ziel ist klar, von ihr ebenfalls positive Zeichen bekommen und dich bei ihrer Anwesenheit lockerer verhalten können. Kann vielleicht einige Zeit dauern, aber ich bin mir sicher, das das irgendwann klappt.
Und ihr Wunsch, dich in dem Cafe bei dir in der Nähe zu treffen ist ja auch noch immer vorhanden.
Wenn es dir gelingt, deine innere Stimme positiv zu stimmen, dann kann das Treffen demnächst mal stattfinden.
Denn ich bin mir sicher, wenn du dich selbst erstmal überzeugt hast, wird es ganz einfach werden, weil sie von dir längst überzeugt ist.

Schönen Sonntag
Tipsler :winke:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: So 27. Jul 2014, 13:23 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 17:37
Beiträge: 363
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Hallo Tipsler,

Danke für deine reaktion.


Tipsler hat geschrieben:

vielleicht solltest du diese Saboteur-Stimme nicht zum Schweigen bringen, sondern dazu, sich mit dir zu verbünden und dir zu helfen.



Vielleicht gibt es ja einen Weg das zu erreichen.
Was mir inzwischen immer öfter auffällt, die Leute haben ständig ihr Smartphone griffbereit.
Oft wird bei Unterhaltungen mal zwischendurch kurz was nachgeschaut und erst danach das Gespräch fortgesetzt.
Das könntest du für dich positiv nutzen, indem du dir einen Themenspickzettel schreibst, auf dem Stichworte zu Themen stehen, die dir helfen Blackouts zu vermeiden.


Es ist nicht so sehr eine stimme, aber eher eine lähmende angst, die mir das denken
fast unmöglich macht, ich habe es in einen von den anderen threads hier genauer
definieert.

80853793nx31280/loesungswege-f13/stolpersteine-auf-dem-weg-zu-einer-beziehung-t685-s20.html

Ein smartphone kann ich mir nicht leisten, nicht mal ein abo - ich habe ein uraltes
normales handy auf pre-paid basis. Aus reiner geschäflichen gründe, zur zeit
telefoniere ich nicht privat.

Tipsler hat geschrieben:
Der Sekretärin würde ich aktuell schreiben und ihr sagen, das du sie gerne gesehen hättest und es schade gefunden hast, das sie nicht da war.
Einfach mal Zeichen geben, das dir ihre Anwesenheit willkommen ist.
Das Ziel ist klar, von ihr ebenfalls positive Zeichen bekommen und dich bei ihrer Anwesenheit lockerer verhalten können. Kann vielleicht einige Zeit dauern, aber ich bin mir sicher, das das irgendwann klappt.


Vielleicht das ich sie später am nachmittag noch sehe, auf den zweiten vernissage.

Leider sieht es danach aus, das ihre strategie das gegenteil von lockerheit von mir
verlangt - eher soll ich über meinen schatten hinaus springen, sie macht es mir auf
keinen einzigen art einfach.

Es gibt eine menge fotos auf FB von den vernissage von freitag - obwohl die Sekretärin
seit den online war, hat sie auf keinen einzigen art und weise darauf reagiert, was auch
untypisch für sie ist.

Tipsler hat geschrieben:
Und ihr Wunsch, dich in dem Cafe bei dir in der Nähe zu treffen ist ja auch noch immer vorhanden.
Wenn es dir gelingt, deine innere Stimme positiv zu stimmen, dann kann das Treffen demnächst mal stattfinden.
Denn ich bin mir sicher, wenn du dich selbst erstmal überzeugt hast, wird es ganz einfach werden, weil sie von dir längst überzeugt ist..


Es ist eine tierischen urangst der mich sabotiert, und leider weiss ich nicht mal genau
was diese angst ist, wofür ich so einen angst habe. So wie gesagt, es ist keine stimme,
eher etwas das mir das denken und handeln unmöglich macht.

Am besten habe ich einigen theorieen wo das alles her kommt, aber eigentlich kann ich
mir diesen angst selbst nicht wirklich erklären. Ich kann mir auch nichts denken was an
Sie dann so furchterregend wäre.

Der angst ist ähnlich wie damals bei meinen vater aber er müßte mich dafür geistig und
körperlich mishandeln - ich kann das nicht mit sie in verbindung bringen.

Bei meinen ersten liebesgetändnis gegenüber der Sekretärin gab es diesen angst in
diesen form auch noch nicht, wie unbeholfen der geständnis auch war - aber über
die zeit ist sie immer starker geworden.

Es ist schwierig um etwas zu kontrollieren das man nicht versteht...

Schönen Sonntag, auch,

LG, :winke:
NK


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: So 27. Jul 2014, 14:56 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 17:37
Beiträge: 363
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
#2: Sehr kleines update -

Ich arbeite zur zeit mit zwei ehemaligen kollegen aus meinen damaligen
engsten freundeskreis an einen kleinen zeichnerischen projekt, in der
hoffnung damit später geld zu verdienen- ein von den beiden ist die letzt
verbliebene andere mögliche kandidatin als absender von diesen anonymen
duftkarte aus 1999.

Bei den arbeiten hat sie jetzt viel und hastig geschrieben, ich habe einiges als
kopieen hier liegen.

Kaum ähnlichkeiten mit den schrift auf der karte.

Nur die schrift der Sekretärin passt.

Die freundin womit ich zusammen arbeite kommt auch
gestresst aus eine firma der sie ausgebeutet hat, sie
hat einen burnout, hat sich untersuchen lassen - kaum
noch adrenaline und endorfinen in ihren blut, die drusen
funktionierten kaum noch - wäre denkbar das das in
meinen langjährigen dauerdepression bei mir auch den
fall ist...

LG, :winke:
NK


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: So 27. Jul 2014, 19:59 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 17:37
Beiträge: 363
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
# 3 - Update

Sie war nicht da und das wird ein trend - das war bestimmt das vierte mal in der reihe das sie
nicht auftauchte für ein event wo sie eingeladen war - sie erscheint nicht mal dort wo sie
eigentlich zusagt.

Woran es liegt?

Geht mir aus den weg weil sie mir nicht sehen will?
Will das ich aktiv was mache um sie zu begegnen?
Hat alles nichts mit mir zu tun?

Aus der information der ich habe unmöglich fest zu stellen.

Aber tatsache ist das sie 'zufällig' begegnen, ohne das ich
einen aktiven schritt mache, anscheinend nicht drinn ist.

Die meist vielsagende aussage die sie vor kurzem auf Facebook machte,
als reaktion auf ein post von mir, und direkt für mich als antwort
gedacht, seit sie meine nahme in den antwort erwähnte, war, wie
sehr sie die lunches in der alte firma vermisst.
Also, die lunches wo ich immer teil davon war.

Glaube damit nicht das sie mir nicht mehr sehen will.
Gehe eher davon aus das sie mich dazu zwingen will sie zu daten.

Na ja, nichts woruber ich mich beschweren kann, natürlich....
Nur besschissen das ich momentan kaum geld habe

LG,
NK


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: Do 31. Jul 2014, 04:39 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 05:26
Beiträge: 394
altersnachweis: ja.
Hallo Non-konformist,

Non-konformist hat geschrieben:
Bei meinen ersten liebesgetändnis gegenüber der Sekretärin gab es diesen angst in
diesen form auch noch nicht, wie unbeholfen der geständnis auch war - aber über
die zeit ist sie immer starker geworden.

besser wäre es, wenn du dich der Sekreätrin soweit näherst, wie du dich wohlfühlst dabei.
Und wie gesagt, gebe ihr Signale, indem du aufmerksam bist für die Signale, die sie dir zukommen läßt.
Beispielsweise eine Verabredung an einem besonderen Tag für euch beide. Da gibt es ja im Verlauf der Jahre einige die sich eignen.

Non-konformist hat geschrieben:
Es ist nicht so sehr eine stimme, aber eher eine lähmende angst, die mir das denken
fast unmöglich macht, ich habe es in einen von den anderen threads hier genauer
definieert.

Da wäre es gut, wenn du jemanden ins Vertrauen ziehen könntest, der dir dabei hilft damit zurecht zu kommen.
Die Sekretärin hat dir ja schon signalisiert, das sie deine Nähe schätzt, egal ob du viel redest oder nicht. Einfach deine Anwesenheit freut sie schon.
Wenn es dir genauso geht, wäre das schon ein erster Schritt.
Sehe es einfach als Anlaufbewegung für den Riesensprung, der du ihr gegenüber machen möchtest.

Non-konformist hat geschrieben:
Will das ich aktiv was mache um sie zu begegnen?

Das ist meine Vermutung.

Non-konformist hat geschrieben:
Die meist vielsagende aussage die sie vor kurzem auf Facebook machte,
als reaktion auf ein post von mir, und direkt für mich als antwort
gedacht, seit sie meine nahme in den antwort erwähnte, war, wie
sehr sie die lunches in der alte firma vermisst.
Also, die lunches wo ich immer teil davon war.

Wenn es für dich möglich ist, schlage ihr doch vor, dich ab und zu zu einem gemeinsamen Essen zu treffen, weil du diese Mittagessen genauso vermisst wie sie.

Viel Erfolg
Tipsler


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: Do 31. Jul 2014, 16:28 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 17:37
Beiträge: 363
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Hallo Tipsler

Danke für deinen reaktion.

Anbei auch hier ein antwort:


Tipsler hat geschrieben:

Non-konformist hat geschrieben:
Bei meinen ersten liebesgetändnis gegenüber der Sekretärin gab es diesen angst in
diesen form auch noch nicht, wie unbeholfen der geständnis auch war - aber über
die zeit ist sie immer starker geworden.

besser wäre es, wenn du dich der Sekreätrin soweit näherst, wie du dich wohlfühlst dabei.


Das letzte mal das ich sie traf fang das befrieren an auf 20 meter distanz - wird damit so
nicht funktionieren. Ich habe die auswahl zwisschen mir meinen angst stellen oder sie
überhaupt nicht mehr sehen.

Tipsler hat geschrieben:
Und wie gesagt, gebe ihr Signale, indem du aufmerksam bist für die Signale, die sie dir zukommen läßt.
Beispielsweise eine Verabredung an einem besonderen Tag für euch beide. Da gibt es ja im Verlauf der
Jahre einige die sich eignen.


Alle signale die ich zur zeit kriege sind ihren posts auf Facebook.
Seit sie gekündigt hat, hinterlasst sie einen spur an hinweise wo sie war - in welchen kneipen,
an welchen seeen, usw. Sie hat früher auch mal was in den sinne gepostet, aber nicht in der
jetzigen ausmaß.
Wann ich wieder geld habe wird ich vorschlagen ertwas vergleichbares zusammen zu machen.

Posts die sich eignen für eine reaktion belohne ich auch mit einen reaktion - sie antwortet mir
diese reaktionen mit direkt an mir gerichtete reaktionen ihrerseits - sie erwähnt in diesen
reaktionen meinen nahme, was sie bei reaktionen auf anderen nur ganz selten macht.

Es gibt einen trick um Facebooks einschätzung wer deine beste freunde sind sichtbar zu machen -
sie wird bereits seit monate als meinen besten freund eingestuft, obwohl ich mit anderen, wie
meinen bruder, wesentlich mehr interreagiere.
Es stehen auch menschen hoch in der liste mit wem ich überhaupt nicht interreagiere, ein indiz
für der interesse von den anderen ist da doch zu finden.

Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
Es ist nicht so sehr eine stimme, aber eher eine lähmende angst, die mir das denken
fast unmöglich macht, ich habe es in einen von den anderen threads hier genauer
definieert.

Da wäre es gut, wenn du jemanden ins Vertrauen ziehen könntest, der dir dabei hilft
damit zurecht zu kommen.
Die Sekretärin hat dir ja schon signalisiert, das sie deine Nähe schätzt, egal ob du viel redest
oder nicht. Einfach deine Anwesenheit freut sie schon.
Wenn es dir genauso geht, wäre das schon ein erster Schritt.
Sehe es einfach als Anlaufbewegung für den Riesensprung, der du ihr gegenüber machen möchtest.


Ich bin immer gerne in ihre nähe, auch wann ich mich dabei unwohl fühle.
Ein einziges lächeln von sie ladet meine batterien wieder für eine lange zeit auf.
Aber ich enttäussche mich selbst immer wann ich es nicht schaffe locker zu sein.

Ich habe zur zeit keinen bezugspersonen von wem ich mich helfen lassen kann,
leider

Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
Will das ich aktiv was mache um sie zu begegnen?

Das ist meine Vermutung.


Dann sind wir da zur zweit... :)

Tipsler hat geschrieben:
Wenn es für dich möglich ist, schlage ihr doch vor, dich ab und zu zu einem
gemeinsamen Essen zu treffen, weil du diese Mittagessen genauso vermisst
wie sie.


Yep -so bald als ich es mir wieder leisten kann...

Tipsler hat geschrieben:
Viel Erfolg
Tipsler



Danke.

A propos; wie geht es mit deinen kleinen problemfall?

LG, :winke:
NK


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: Fr 1. Aug 2014, 12:23 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 05:26
Beiträge: 394
altersnachweis: ja.
Hallo Non-konformist,

Non-konformist hat geschrieben:
Ich habe die auswahl zwisschen mir meinen angst stellen oder sie
überhaupt nicht mehr sehen.

ich denke wir sind uns einig, das da nur "der Angst stellen" übrig bleibt.
Wobei ich erstmal sagen würde, "Angst kennenlernen und benennen" ist der erste Schritt.
Denn wenn du genauer sagen kannst, was diese Angst ist, kannst du auch gezielt überlegen wie du dagegen vorgehen kannst.
Vielleicht kannst du das ja auch mal ausführlicher zusammenstellen, damit es klarer wird und konkreter geholfen werden kann. Denn so eine Angst, die sich über einen langen Zeitraum gebildet hat, läßt sich nicht einfach von jetzt auf nachher beenden. Das braucht Zeit und bewußte Schritte um damit besser zurecht zu kommen.

Non-konformist hat geschrieben:
Alle signale die ich zur zeit kriege sind ihren posts auf Facebook.

Das ist doch schonmal was, denn das Wichtigste ist, das der Kontakt bestehen bleibt.
Und wie es aussieht legt sie sehr großen Wert darauf.

Non-konformist hat geschrieben:
Ich bin immer gerne in ihre nähe, auch wann ich mich dabei unwohl fühle.

Darauf läßt sich auch aufbauen.
Wenn dir mal klarer wird, worin deine Angst begründet ist, gibt es sicher auch Wege ihr zu signalisieren wie sie dir helfen kann diese Angst abzubauen und es dir zu ermöglichen, dich in ihrer Gegenwart richtig wohl zu fühlen.
Das ist nämlich auch die Grundvoraussetzung, um es als sinnvolles Ziel anzustreben, sehr viel Zeit gemeinsam mit ihr zu verbringen.

Non-konformist hat geschrieben:
Aber ich enttäussche mich selbst immer wann ich es nicht schaffe locker zu sein.

Versuche das nicht zu erzwingen. Wir ergründen erstmal was dir helfen kann, dann wird es für dich einfacher.

Non-konformist hat geschrieben:
Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
Will das ich aktiv was mache um sie zu begegnen?

Das ist meine Vermutung.

Dann sind wir da zur zweit... :)

Freut mich. :)

Non-konformist hat geschrieben:
Yep -so bald als ich es mir wieder leisten kann...

Wenn es gar nicht anders geht, bereite ein paar Sandwich vor und besuche sie bei der Arbeit. Dann könnt ihr gemeinsam in ihre Mittagspause. Kommt eben darauf an, wie teuer die Zutaten sind. Das kann von sehr günstig bis sehr teuer in jeder Preisklasse gemacht werden.
Muß ja nicht immer Essen gehen sein.

Non-konformist hat geschrieben:
A propos; wie geht es mit deinen kleinen problemfall?

Kleinen Problemfall? *schmunzel* Also für mich ist es auch nicht so einfach.
Ich kann sie nur sehen, wenn ich aktiv zu ihr gehe und da hat sie letztes Mal zwar mit mir geredet, aber es war schon bisschen zu spüren, das sie im Moment kein so großes Interesse hat.

Die Frau, an der ich interessiert war, als Apokalyptusbonbon noch aktiv hier mitschrieb, lächelt mir inzwischen weiterhin zu und freut sich wenn sie mich sieht. Nur hat sich da in einem gemeinsamen Gespräch herausgestellt, das sie einen festen Freund hat und zudem weit entfernt wohnt. Wäre also auf eine Fernbeziehung hinausgelaufen, wenn da mehr daraus geworden wäre. Außerdem habe ich nur selten die Gelegenheit sie zu sehen.
Das ist eh oft das Dilemma. Wenn sich mal eine interessante Frau findet, ist diese meist schon längst in einer Beziehung, weil ein anderer früher erkannt hat, wie toll die Frau ist.

Bin mal gespannt, ob Apokalyptusbonbon hier noch mitliest.
Mal in die Runde :winke:
Tipsler


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: Fr 1. Aug 2014, 16:23 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 17:37
Beiträge: 363
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Auch hier ein antwort:

Tipsler hat geschrieben:

Non-konformist hat geschrieben:
Ich habe die auswahl zwisschen mir meinen angst stellen oder sie
überhaupt nicht mehr sehen.

ich denke wir sind uns einig, das da nur "der Angst stellen" übrig bleibt.
Wobei ich erstmal sagen würde, "Angst kennenlernen und benennen" ist der erste Schritt.
Denn wenn du genauer sagen kannst, was diese Angst ist, kannst du auch gezielt überlegen wie du dagegen vorgehen kannst.


Es ist teilweise einen verlassensangst/bindungsangst, aber komplett kapieren tue
ich es auch nicht. So bedrohlich ist sie nicht, und warum ich dermassen übertrieben
auf sie reagiere möchte ich auch gerne wissen.


Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
Alle signale die ich zur zeit kriege sind ihren posts auf Facebook.

Das ist doch schonmal was, denn das Wichtigste ist, das der Kontakt bestehen bleibt.
Und wie es aussieht legt sie sehr großen Wert darauf.


Wahrscheinlich.

Non-konformist hat geschrieben:
Ich bin immer gerne in ihre nähe, auch wann ich mich dabei unwohl fühle.

Darauf läßt sich auch aufbauen.
Wenn dir mal klarer wird, worin deine Angst begründet ist, gibt es sicher auch Wege ihr zu signalisieren wie sie dir helfen kann diese Angst abzubauen und es dir zu ermöglichen, dich in ihrer Gegenwart richtig wohl zu fühlen.
Das ist nämlich auch die Grundvoraussetzung, um es als sinnvolles Ziel anzustreben, sehr viel Zeit gemeinsam mit ihr zu verbringen.


Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
Aber ich enttäussche mich selbst immer wann ich es nicht schaffe locker zu sein.


Versuche das nicht zu erzwingen. Wir ergründen erstmal was dir helfen kann, dann wird es für dich einfacher.


Ob sich das rätsel so schnell knacken lasst?


Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
Yep -so bald als ich es mir wieder leisten kann...

Wenn es gar nicht anders geht, bereite ein paar Sandwich vor und besuche sie bei der Arbeit. Dann könnt ihr gemeinsam in ihre Mittagspause. Kommt eben darauf an, wie teuer die Zutaten sind. Das kann von sehr günstig bis sehr teuer in jeder Preisklasse gemacht werden.
Muß ja nicht immer Essen gehen sein.


Wie stellst du dich das vor? Ausser das sie ziemlich weit rausen arbeitet, auf einen
industriegelände am rande der stadt? Bei sie in der betriebsküche? Es ist eine kleine
firma mit um die 10 mitarbeiter, die produzieren computerchips, da kommt man ohne
termin bestimmt nicht mal rein...

Tipsler hat geschrieben:
Non-konformist hat geschrieben:
A propos; wie geht es mit deinen kleinen problemfall?

Kleinen Problemfall? *schmunzel* Also für mich ist es auch nicht so einfach.
Ich kann sie nur sehen, wenn ich aktiv zu ihr gehe und da hat sie letztes Mal zwar mit mir geredet, aber es war schon bisschen zu spüren, das sie im Moment kein so großes Interesse hat.

Die Frau, an der ich interessiert war, als Apokalyptusbonbon noch aktiv hier mitschrieb, lächelt mir inzwischen weiterhin zu und freut sich wenn sie mich sieht. Nur hat sich da in einem gemeinsamen Gespräch herausgestellt, das sie einen festen Freund hat und zudem weit entfernt wohnt. Wäre also auf eine Fernbeziehung hinausgelaufen, wenn da mehr daraus geworden wäre. Außerdem habe ich nur selten die Gelegenheit sie zu sehen.
Das ist eh oft das Dilemma. Wenn sich mal eine interessante Frau findet, ist diese meist schon längst in einer Beziehung, weil ein anderer früher erkannt hat, wie toll die Frau ist.


Kenne ich. Meistens lasse ich es dann auch dabei. Ausser wann der rivalen ein psychotyp
ist und ich sehr verliebt bin. Aber eine glückliche existierende beziehung wird ich nicht
zerstören.

Tipsler hat geschrieben:
Bin mal gespannt, ob Apokalyptusbonbon hier noch mitliest.
Mal in die Runde :winke:


Ja, sie fehlt mir auch...

LG, :winke:
NK


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kampfsport!
BeitragVerfasst: So 10. Aug 2014, 09:31 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 05:26
Beiträge: 394
altersnachweis: ja.
Hallo Non-konformist,

Non-konformist hat geschrieben:
Es ist teilweise einen verlassensangst/bindungsangst, aber komplett kapieren tue ich es auch nicht. So bedrohlich ist sie nicht, und warum ich dermassen übertrieben auf sie reagiere möchte ich auch gerne wissen.

hab ja gerade eine Zusammenfassung deiner Geschichte lesen können.
Teilweise können wir darüber ja hier weiterschreiben.

Das was ich ursprünglich für hier schrieb, habe ich dir in einer PN geschrieben, weil das direkt an das davor geschriebene anschließt und du es dadurch in der passenden Reihenfolge vor dir hast.

Non-konformist hat geschrieben:
Ob sich das rätsel so schnell knacken lasst?

Das kannst nur du für dich entscheiden.
Vielleicht kommt ja irgendwann der Moment, wo du für dich denkst "ja stimmt, so ist es, das Rätsel ist gelöst".

Non-konformist hat geschrieben:
Wie stellst du dich das vor? Ausser das sie ziemlich weit rausen arbeitet, auf einen industriegelände am rande der stadt? Bei sie in der betriebsküche? Es ist eine kleine firma mit um die 10 mitarbeiter, die produzieren computerchips, da kommt man ohne termin bestimmt nicht mal rein...

In fast jeder Firma gibt es einen Empfang. Da kurz mal nach der Sekretärin fragen, wenn sie nicht sogar zufällig genau an diesem Empfang sitzt, dürfte keine Schwierigkeit machen.
Eine Netzkarte im Stadtverkehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln dürfte auch kein völlig unlösbares Problem darstellen. Wobei mir natürlich klar ist, das du aktuell dein Geld meist für wichtigere Dinge brauchst.
Sie da zu fragen, ob sie mit dir ihre Mittagspause außerhalb des Betriebsgeländes verbringen möchte, dürfte auch keine Schwierigkeit machen. Oder falls es eine Betriebskantine gibt dort als Gast mitessen zu dürfen, müßte auch machbar sein.
Falls dir diese Idee also gefällt, ist es durchaus möglich.
Könntest ihr ja auch einen Hinweis schriftlich zukommen lassen, dann bekommst du ja mit, wann es ihr am optimalsten passt und sie sich etwas mehr Zeit für dich nehmen kann.

Non-konformist hat geschrieben:
Ja, sie fehlt mir auch...

Vielleicht kann ja Ddorf ihr eine E-Mail schicken, damit sie mitbekommt, das sie hier vermisst wird. Ich hoffe mal, das sie in ihrem Leben so glücklich ist, das sie gar keinen Grund mehr sieht hier noch aktiv zu sein. Wäre aber trotzdem schön, sie mal wieder hier zu lesen.

Schönes Wochenende
Tipsler :winke:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 580 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56 ... 58  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kampfsport/-kunst für mehr Selbstvertrauen
Forum: Mitglieder Forum
Autor: chriSZ
Antworten: 24

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz