Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 01:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 29. Aug 2011, 00:45 
Offline
Weiser

Registriert: Do 18. Mär 2010, 23:32
Beiträge: 1476
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
als ob die frau sagt, wer bei ihr schon alles drübergegangen ist. die wahrscheinlichkeit dass da kerle dabei waren, die ihrerseits mit alles und jedem vögeln ist groß.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Mo 29. Aug 2011, 00:45 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Aug 2011, 11:19 
Offline
Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Mai 2011, 23:50
Beiträge: 86
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
sollen halt beide nen Test machen^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2013, 12:04 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Apr 2013, 18:54
Beiträge: 36
Wohnort: Jeckenbach
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Hey, wir leben nicht im Mittelalter. Jeder tut das, was ihm gefällt oder gut tut. Wobei: wenn du öfters dorthin gehst. Dann geht es ganz schön ins Geld. Vielleicht gibt es eine viel billigere Variante, wenn du ein erotisches Abenteuer suchst. Sieh dir mal diese Seiten hier an:
http://www.singleseiten-finden.de/erotik-seiten-im-netz/
Dort gibt es ausschließlich Profile von Menschen, die ein erotisches Abenteuer (sprich: Sex) suchen oder anbieten.

_________________
Hallo Leute. Ich freue mich drauf, gute Antworten auf eure Fragen zu geben. Ich habe auch eine kleine Homepage: http://www.singleseiten-finden.de Dort behandele ich die Themen Partnersuche, Online-Dating, Datingtipps, Flirttipps usw.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Jan 2014, 22:07 
Offline
Neuling

Registriert: Mo 13. Jan 2014, 20:49
Beiträge: 5
altersnachweis: ja.
Ich finde, dieser Gang kann ins Auge gehen. Nicht wegen der Gefahr, sich etwas zu fangen...

Nein, nicht deshalb; die professionellen Damen haben es ja professionell mit Männern zu tun und kennen sie somit besser als jede andere Frau. Die wissen somit ganz genau, mit welchen Sätzen sie Männer schachmatt setzen können.

Auch hier gibt es die sog. Abfuhr: GV bestellt und etwas Handarbeit bekommen. Und nach der zögerlich-braven Frage, ob mann das nun bekäme, was mann bestellt habe, kann dann schon ein: "ich glaube, bei Dir piept's wohl - ich glaube es hackt"....kommen... igitt

Danach ist die Loveshyness noch um Längen schlimmer als je zuvor.

Noch schlimmer: Das erste Mal Sex im Leben mit so einer Hexe und der psychische Bruch ist da.... und dieser geht auch nicht mehr so schnell wieder weg... DAS zerstört im tiefsten Innern viel...

Mein Tip: Finger weg....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 4. Feb 2014, 11:43 
Offline
Neuling

Registriert: Mo 27. Jan 2014, 17:38
Beiträge: 8
altersnachweis: ja.
solche Erfahrungen, wie Sophismos schreibt, sind natürlich das Hinterletzte - es kann aber natürlich sein, dass es genauso kommt. Aber genauso kann es sein, dass jemand an eine ganz einfühlsame Dame gerät, die ihr Handwerk in allen Bereichen versteht und ihren Kunden nicht vor den Kopf stößt. Moralisch verwerflich finde ich das übrigens auch nicht, aber ich denke, man sollte es nicht jedem auf die Nase binden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 7. Feb 2014, 17:30 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Di 11. Sep 2012, 16:37
Beiträge: 368
Wohnort: Wo es Arbeit gibt.
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Wann ich anfang dieses Jahrhunderts einige monate in China gearbeitet habe,
kam am hotelzimmer ein paar mal die woche ein mädchen vorbei für massagen.
Zuerst nur normale massagen, dann hat sie mir auch solchen mit happy end
angeboten.

In ein moment von schwäche - ich war einsam, und neugierig, habe ich
zugestimmt - bis jetzt sind das meine einzigigen seksuellen erfahrungen
mit einen anderen person.

Ich habe mich dabei mein ganzes leben nicht so elend und einsam
gefühlt, und dabei war das mädchen hübsch und sympatisch.
Und habe ich als atheist keine moralische probleme mit so etwas.

Meine erste seksuelle erfarung ist so zum etwas geworden woran
ich nur ungern zurück blicke - keine schöne erinnerung, und man
kanns nicht rückgängig machen.

Also nur empfelenswert wann man sich bei so etwas gut fühlt,
sonnst besser sein lassen...

Ich für mich kann sex und liebe nicht von einander trennen, das
habe ich aus der ganze sache gelernt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 14. Mai 2014, 07:12 
Offline
Erfahrener Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Nov 2010, 12:42
Beiträge: 119
Geschlecht: Weiblich
altersnachweis: ja.
Zum einen denke ich, dass der Besuch einer Sexarbeiterin irgendwann in der Vergangenheit eine neue Partnerin in keinster Weise zu tangieren hat.
Das war vor ihrer Zeit und sie braucht darüber nicht zu urteilen. Wenn sie es dennoch tut, zeugt das von wenig Toleranz; fehlendem Verständnis und fehlendem Einfühlungsvermögen.
Auch davon, dass sie nicht in der Lage ist, den Menschen so zu akzeptieren, wie er ist; sondern ihn lieber so haben möchte, wie sie es gerne hätte.
Eine solche Partnerschaft käme für mich persönlich von vorne herein nicht in Frage.

Auch anders herum sollten frühere sexuelle Kontakte einer Frau für einen Mann nicht zu verurteilen sein.
Der Mensch ist auf der Welt um zu lernen.
Und lernen kann man nur, indem man ausprobiert, was einem gut tut und gefällt - und was nicht.
Und auch hat alles seine Zeit.

Warum sollte man nicht verschiedene sexuelle Kontakte haben um Erfahrungen zu sammeln?!
Wer will denn darüber urteilen, was moralisch ist für den Einzelnen?!

Ehrlich zu sein ist gewißlich moralischer, als zu lügen.
Sich selbst zu belügen oder zukünftige Partner.

Bzgl. der Frage, ob ein Besuch bei einer Sexarbeiterin überhaupt sinnvoll ist, kommt es wohl darauf an, mit welchem Hintergrund und Ziel man dies tut. Und auch von der Auswahl der Sexarbeiterin.

Ich habe es (zu) oft erlebt, bzw. gehört, dass ABs völlig überstürzt und kopflos zu "irgendeiner" Anbieterin gegangen sind.
Ohne bewußt auszusuchen; sich zu informieren und ohne selbst zu wissen, was sie denn dort eigentlich erwarten oder erhoffen.
Wenn dann ein seelisch verzweifelter AB in ein Laufhaus rennt um "es" endlich hinter sich zu bringen.... im Glauben, dass sein Leben nun völlig anders werden wird, wenn er doch wenigstens 1x Sex hatte... und er gerät an eine "Schatzi, ich mach alles was Du willst-Dame" für 50€..... dann kann ich garantieren, dass er entweder völlig ohne Sex - aber mit vielen Beleidigungen und Erniedrigungen wieder raus kommt, oder aber er fühlt sich zumindest leer und benutzt mit der Frage im Kopf, was denn nun wohl all die anderen so toll finden am Sex....

Man kann aber den Sex mit einer Sexarbeiterin auch als eine Art "Lehrgang" betrachten.
Die Frau ist ein Gegenüber, an/mit dem man ausprobieren und lernen kann.
Ein Gegenüber, das nicht (ab)urteilt, sondern zeigt, wie Frauen sich anfühlen; wo sie berührt werden möchten und wie.
Auch, was man als Mann alles fühlen kann und wie man Sexualität leben kann.
Dass Sex nicht einfach nur "reinstecken" ist und dass er meist anders ist, als man durch die Pornos vermuten könnte.
Man kann alles fragen; "dumme Fragen" gibt es nicht.
Man braucht sich auch nicht schämen oder klein fühlen - die Sexarbeiterin hat keine Erwartung; keine Wünsche an die Fähigkeiten des Mannes - also kann er garnicht "versagen"; sie enttäuschen - er ist völlig frei, so zu sein wie er ist. Er muß ihr nicht gefallen; ihr nicht gut tun - er hat keinen Druck, etwas zu sein, das er (noch) nicht ist.
Somit kann ein AB bei einer Sexarbeiterin Sicherheit gewinnen und erarbeiten, wenn er das möchte.

Aber ja, hierzu ist es besser, wenn der Druck oder die Verzweiflung noch nicht so groß geworden sind, dass der Kopf nicht mehr mit kommt.
Man sollte lesen; sich informieren und viel Fragen.
Auch sollte man sich Zeit nehmen; nichts überstürzen und eher mehrere Termine bei ihr erwägen, als nur einen.
Nicht zu kurz - aber auch nicht zu lang.

Ich kann es sehr gut verstehen, wenn ein AB sagt, er möchte gerne in Liebe sein 1. Mal erleben.
Auch, wenn er sagt, ohne Liebe fehlt wohl was.

Aber oft sagt der selbe AB, er wage sich nicht, sich zu verlieben weil er nicht wüßte, wie er mit der Frau umgehen sollte; weil er Angst hat.
Und viele ABs warten so verdammt lange....
Und die Angst wird immer größer.

Warum dann also nicht erst einmal an sich selbst arbeiten?!
Man muß bei einer Sexarbeiterin ja nicht zwingend Verkehr haben.
Man könnte sein 1. Mal ja dennoch "aufheben".
Aber man könnte Sicherheit gewinnen; Fragen fragen; sich selbst und einen Frauenkörper besser kennenlernen und entspannter werden.
Und so vielleicht sicherer werden im "realen Leben".

Was Krankheiten und solche Dinge betrifft, ist auch dies eine Frage der Selbstverantwortung und der Auswahl.
Auch als Gast kann man darauf bestehen., dass ein Kondom benutzt wird.
Man kann es ablehnen, geküßt zu werden oder Oralverkehr ohne Schutz zu bekommen.
Oder man geht von vorneweg zu einer Anbieterin, die das überhaupt nicht macht.
Andrea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 15. Mai 2014, 18:56 
Offline
Erfahrener Schreiber

Registriert: Fr 5. Nov 2010, 19:55
Beiträge: 339
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich
altersnachweis: ja.
Hallo Karin,
ein sehr guter Beitrag von Dir! :-)
Das sehe ich ganz genauso.

Aus meiner Sicht wird das erste Mal auch ein wenig überbewertet. Sicherlich ist es etwas besonderes, aber heilig ist es eben auch nicht.
Warum also nicht anfangs dafür bezahlen und ohne Druck etwas lernen und später dann ein "richtiges" erstes Mal erleben.
Wenn man weiß, was man kann, fühlt man sich auch viel sicherer.


Auch bei Männern in einer Beziehung würde ich einen Besuch bei einer Sex-Arbeiterin nicht verurteilen.
Es gibt genügend Situationen in denen solche Besuche einer Beziehung sogar gut tun können.
Wenn z. B. die Bedürfnisse nicht zusammen passen oder wenn es große Unterschiede in der Häufigkeit des
Wunsches nach Sex gibt. Da ist ein solcher geschäftlicher "Verkehr" auf jeden Fall besser, als eine Affäre anzufangen, die
viel größere Probleme verursacht und bei allen Beteiligten Schäden anrichtet (im Normalfall jedenfalls).

Ferner sehe ich es auch genau wie Du, daß der Sex ja gar nicht so direkt im Mittelpunkt stehen muss. Zwischen einer Entspannungsmassage und Geschlechtsverkehr gibt es ja ziemlich viele Graustufen, die auch sehr schön sein können.

LG Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Was haltet ihr davon?
Forum: Mitglieder Forum
Autor: Anja
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz